5 Antworten

HI :) Was in dem Link gezeigt wird, ist ein ganz "normaler" Kuss. Es gibt bestimmte Techniken für Laien, die nciht unbedingt Lippenkotakt haben möchten: 1. Methode: die allseits bekannte Romeo- und- Julia Sache, bei der der Menn die Frau nach hinten lehnt, ihren Oberkörper weg dreht und mit dem Rücken zum Publikum steht, während sie sich fast küssen 2. Methode: Man umfasst die Wangen des Partners mit der Handfläche,während beide Daumen auf den Lippen des Partners ruhen. Dann küsst der andere jeweils seine eigene Daumen und nicht die Lippen. Dies sind allerdings sehr unprofessionelle Methoden. Im professionellen Theater, bedeutet ein "Theaterkuss" nicht mehr als Lippenkontakt auf der Bühne. Du bist schließlich nciht du selbst auf der Bühne sondern eine Figur, ein Charakter, genau wie dein Partner auch. Demnach hat ein Bühnenkuss überhaupt keine Bedeutung und ist wörtlicherweise nicht mehr als Lippenkontakt ;)

Äh, ich verstehe die Frage nicht. Hast Du noch nie geküßt? Das ist ein Musical, da ist halt alles dramatischer als im richtigen Leben. Das sind Schauspieler, die machen einfach ihren Job ;-)

Also..... das ist doch nicht schwer zu übersehen... was gibts da zu "funktionieren"?

Was möchtest Du wissen?