Wie Fotos an Raufasertapete kleben?

9 Antworten

Hallo,

wow, 50 Bilder sind natürlich eine Menge!

Den bereits genannten Vorschlag, eine dünne Styropor-Platte an die Wand zu bringen und auf diese dann die Bilder zu pinnen, finde ich schon sehr gut. Das ginge natürlich auch mit einer Pinnwand oder einem Stückchen Kork.

Alternativ dazu könntest du auch überlegen, ob du dir einfach ein, zwei (...je nach Größe der Fläche auch mehr) Schnüre spannst und an diese deine Fotos mit kleinen Wäscheklammern (gibt's für wenig Geld z.B. im Bastelbedarf in großen Abpackungen) befestigst. Die Schnüre kannst du dann ja mit z.B. zwei Klebenägeln befestigen.

Solche Sets gibt es auch fertig zu kaufen (da weiß ich nur nicht, wie viele Klammern enthalten sind). Es gibt aber auch solche Foto-Vorhänge. Die bestehen aus transparentem Kunststoff, in die du deine Fotos einfach einschieben kannst. Gibt es in kleinen Ausführungen und in großen (etwa die Maße einer Tür).

Und auf jeden Fall kannst du auch Washi Tape benutzen. Dieses lässt sich in den meisten Fällen wieder problemlos von der Tapete lösen (gerade wenn du die hochwertigen Marken wie MT oder maste kaufst). Zudem ist es auch gleich noch dekorativ ;)

Viele Grüße!

Hallo,

Sprühkleber ist relativ günstig, leicht zu verarbeiten und hält ein Foto in den üblichen Formaten problemlos an der Wand, ohne die Tapete zu beschädigen oder Flecken zu hinterlassen.

Der 3M Spraymount in der blauen Dose ist sicher ganz gut geeignet und macht bei Rauhfaser eigentlich keine Probleme.

Ich würde eher eine Holztafel aufhängen und darauf die Bilder befestigen, dann besteht nicht die Gefahr, daß am Ende außer Schraube oder Nagel Klebestellen zurück bleiben.

Was möchtest Du wissen?