Wie findet ihr meine Bewerbung MFA?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Über ihre Stellenanzeige bei der Agentur für Arbeit habe ich erfahren,
dass Sie einen Ausbildungsplatz als Medizinische Fachangestellte zur
Verfügung stellen. Hiermit möchte ich mich um diese Stelle bewerben.

Wenn du so anfängst landet die Bewerbung gleich im entsprechenden Mülleimer.

Derzeit besuche ich die 9. Klasse der * in , die ich voraussichtlich mit dem Hauptabschluss 2018 verlassen werde.

Ohne mindestens qualifizierter Hauptschulabschluss besser wäre Mittlere Reife kannst du die Ausbildung ebenfalls vergessen. Ich habe deswegen meine Mittlere Reife nachgemacht. Dies ist vor allem in Hessen der Fall, da ich ja nicht weiß woher du kommst.

Durch ein zweiwöchiges Praktikum zur Gesundheits- und Krankenpflegerin habe ich bereits einen Einblick in die Arbeit eines medizinischen Berufsgewonnen. Besonders gut hat mir an diesem Praktikum gefallen, dass man in einem Team arbeitet, Menschen hilft und Kontakt mit vielen verschiedenen Charakteren hat und mit jedem individuell Umgehen muss.

Ist das alles? Geb dir ein wenig mehr Mühe!

Die Arbeit im medizinischen Bereich interessiert mich sehr und besonders gut gefällt mir, dass dieser Beruf eine interessante Mischung aus Patientenbetreuung, Verwaltungs- und Abrechnungsaufgaben darstellt sowie Einblick in verschiedene Krankheitsbilder bietet.

Schön kopiert das schreibt jeder der keine Ahnung hat was er schreiben soll. Das kannst du auch also vergessen. Schreibe was eigenes. So klappt es nicht mal zum Vorstellungsgespräch.

Zu meinen Stärken zählen Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft und die Fähigkeit sowohl selbstständig als auch im Team arbeiten zu können. Auch der Umgang mit Menschen bereitet mir viel Freude.

Im Katalog aufzählrn kann jeder und man kann auch viel schreiben wenn der Taglang ist. Beweise liefern.

P.S. Alles neu schreiben und das Wichtigste was eigenes ohne Copy Paste. Kopieren kann jeder und schreibe was über den Betrieb warum unbedingt dort. Weiterhin warum unbedingt in dem Beruf. Die Bewerbung ist nicht mehr als Hauptschulniveu und unbrauchbar. Sorry für die harten Worte aber es muss gesagt werden.

OhneHose 30.08.2017, 17:28

Das ist hart, aber die Wahrheit!  Wir nehmen in unserer Praxis auch keine Hauptschüler für die Ausbildung zur MFA. 

1
herzilein35 30.08.2017, 18:26
@OhneHose

Ja leider aber warum sollte man lügen und schön reden, dass hilft keinem weiter.  Besser man sagt es offen wie es ist als denjenigen ins offene Messer laufen zulassen.

1
Caillean1982 31.10.2017, 19:06
@herzilein35

Ganz ehrlich, was soll die Fragestellerin mit Deinem Urteil anfangen? Inhaltlich mag das möglicherweise sogar richtig sein was Du schreibst, aber weiterhelfen tun diese Aussagen der Fragestellerin sicherlich nicht. 

 Meine Güte, in der 9. Klasse ist man oft erst 14, 15 und ohne entsprechende Hilfestellung der Eltern (die leider nicht jeder hat), einfach total überfordert, wenn es um solche Aufgaben geht.

0
herzilein35 31.10.2017, 19:15
@Caillean1982

Ich habe ihr meine Hilfe angeboten, sie möchte aber nicht und da kann ich nichts machen. Aufdrängen tue ich mich mit Sicherheit nicht und es ist nicht möglicherweise richtig, es ist richtig.

0

Also ich finde Deine Bewerbung sehr gut. Und ich finde die Richtung, welche Du einschlägst sehr gut.

Nach der Anrede und dem Kommazeichen, klein weiterschreiben.

Damit kannst Du später sehr viel anfangen. Es ist auch sehr vielseitig.

Habe auch früher nach der Realschule den Beruf der kaufm. praktischen Arzthelferin erlernt. Dadurch habe ich auch schon in Krankenhäusern als Stationssekretärin gearbeitet. Jetzt bin ich allerdings in der Industrie beschäftigt als Assistenz der Geschäftsleitung.

Früher hatte ich schon in der Realschule Steno, Maschinenschreiben,

Englisch und Französisch.

Ich drücke Dir die Daumen, daß es klappt.

herzilein35 30.08.2017, 17:11

Lachflech was findest du daran gut? Heutzutage schreibt man so keine Bewerbungen mehr und Mittlere Reife bzw Quali ist heute Grundvoraussetzung

0
blankenberg 31.08.2017, 09:45
@herzilein35

Am besten hältst Du mal den Ball flach, von Dir ist schon genug

rübergekommen, was nicht gerade gut ankommt.

1
keeks123 25.09.2017, 19:55
@herzilein35

da hat jemand hohe Erwartungen (herzilein war an dich gerichtet ;) ) 



0
herzilein35 31.10.2017, 19:17
@keeks123

Wenn man was erreichen möchte, muss man auch Maßstäbe setzen

0

"individuell Umgehen" -> da wird umgehen klein geschrieben. Ansonsten ist Hauptschulabschluß natürlich eher kein so starkes Argument, aber wenn es so ist, ist es so.

Ansonsten wirklich Top geschrieben! :)

Viel Erfolg.

anonym4242 30.08.2017, 15:17

vielendank :) sollte ich eine zeile frei lassen oder ist es so ok ?

Die Arbeit im medizinischen Bereich interessiert mich sehr und besonders gut gefällt mir, dass dieser Beruf eine interessante Mischung aus Patientenbetreuung, Verwaltungs- und Abrechnungsaufgaben darstellt sowie Einblick in verschiedene Krankheitsbilder bietet.
Zu meinen Stärken zählen Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft und die Fähigkeit sowohl selbstständig als auch im Team arbeiten zu können. Auch der Umgang mit Menschen bereitet mir viel Freude.

(Die Arbeit im medizinischen Bereich interessiert mich sehr und besonders gut gefällt mir, dass dieser Beruf eine interessante Mischung aus Patientenbetreuung, Verwaltungs- und Abrechnungsaufgaben darstellt sowie Einblick in verschiedene Krankheitsbilder bietet.

Zu meinen Stärken zählen Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft und die Fähigkeit sowohl selbstständig als auch im Team arbeiten zu können. Auch der Umgang mit Menschen bereitet mir viel Freude.

0
Hydraulikbagger 30.08.2017, 15:19
@anonym4242

Zwischen "Krankheitsbilder bietet" und "zu meinen Stärken" sollte auf jeden Fall ein Absatz gemacht werden.

0
herzilein35 30.08.2017, 17:10

Da ist nichts top geschrieben! Kannst gerne mal in meine Antwort schauen.

1
Hydraulikbagger 30.08.2017, 17:15
@herzilein35

Herzilein, Du bist einfach nur unfreundlich und wirst Deinem Namen nicht gerecht. Ich erhalte zufälligerweise regelmäßig Bewerbungen und denke, dass ich ganz gut unterscheiden kann zwischen guten und nicht so guten Bewerbungen.

Du gibst auch keinerlei nützliche Hinweise, sondern redest einfach alles grundlos schlecht. Wenn Du nicht die Absicht hast, anderen Menschen zu helfen, solltest Du Dir überlegen, ob Du Deine Zeit nicht anderso verbringen solltest.

Heutzutage ist auch das persönliche Auftreten und die eigene Kompetenz sehr wichtig - viel wichtiger als ein Bewerbungsschreiben. Sie/Er bewirbt sich hier um einen Ausbildungsplatz und nicht um den Job des Präsidenten.

Du hast viel zu hohe Ansprüche und bist meiner Meinung nach völlig realitätsfremd.

Danke für Deinen Kommentar.

1
herzilein35 30.08.2017, 17:28
@Hydraulikbagger

Ich bin nicht unfreundlich, ich bin realistich. So schreibt man nun mal keine Bewerbung. Ich bin die Freundlichkeit in Person mal davon abgesehen. Kann es aber nicht verstehen das was für gut beheißen wird, wenn es nicht gut ist.

0

Niemals hier den Namen hinschreiben!

Was möchtest Du wissen?