Wie findet ihr es, das Eltern über ebay kleinanzeigen eine Betreuung suchen für ihren 2 jährigen Sohn?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. nehmen Eltern nur eine weibliche Aufsicht 2. lassen die sich den Ausweis zeigen 3. haben die ein Bauchgefühl, welches sagt, ob die Aufsicht ganz ok ist 4. haben viele Eltern versteckte Kameras 5. wollen viele Eltern wissen, wo das Mädchen/die Frau zuvor aufgepasst hat und sich dort erst einmal informieren

Wenn man deinem Gedanken folgt, müsste man ja quasi jede Person als mögliche zeitlich begrenzte Betreuungsperson ausschließen. Selbst Nachbarn, Verwandte, gute Freunde/ deren Nachwuchs. Oder auch Leute die via Babysitteragenturen vermittelt werden. Denn "man weiß ja nie was in deren Köpfen vor sich geht".

Und die Wahrscheinlichkeit das es grade innerhalb des sozialen Umfeldes zu Übergriffen kommt ist nunmal eben auch gegeben.

Nicht alles was über die Kleinanzeigen läuft ist Abzocke/ Schmutz. Natürlich hat man hier und da auch "schwarze Schafe". Um so wichtiger sind dann ja die ersten Kontakte/ Kennlerngespräche, präsentierten Referenzen und ganz ganz wichtig: Das Bauchgefühl der betroffenen Eltern.

Sie sollten einfach nicht über eBay suchen

Ja aber ich habe die Anzeige gesehen die bei ebay kleinanzeigen drin steht , und sowas ist tatsächlich häufiger das dort auch für Babys und kleine Kinder eine Betreuung gesucht wird.

0

Da ist völlig egal wo man die Person kennen lernt - das was du beschreibst kann einen jeder Zeit und überall passieren.

Aber du bist ja auch schlauer, machst sowas nicht. Und bist nicht verantwortlich für das was andere Menschen machen.

Wie meinst du das , kann überall passieren?

Also als ich ein Baby - Kleinkind war, haben nur meine Eltern und meine Oma ( wenn Eltern arbeiteten ) auf mich aufgepasst , sonst niemand. Da war das Vertrauen innerhalb der Familie da.

0
@kmp28

Tjo und in anderen Familen morden Menschen. Ist ja nicht so, also ob Mörder keine Familie hätten.

0
@MrMiles

Man hat aber zur eigenen Familie das Vertrauen und nicht zu einem fremden .

Die Oma hat ja auch die Mutter und weitere Kinder groß gezogen, es gab nie Probleme und nie Ärger.

Natürlich hatte man Vertrauen das sie auch gut auf die Enkelkinder aufpasst.

0
@kmp28

Klar, deswegen verteidigen Mütter auch immer ihre Kinder auch wenn sie jemanden ermordet haben.

0
@MrMiles

?Wenn die Oma schon drei Kinder groß gezogen hat, und es noch nie Probleme gegeben hat, noch nicht mal Beschwerden - keine der Kinder hatte jemals einen blauen Fleck von ihr .

Warum soll sie dann nicht auch auf die Enkelkinder aufpassen? Wenn nicht IHR vertrauen, wem sonst ? Ihr wurden regelmäßig Haus und Kinder anvertraut. Weil es Familie ist und sie sich noch nie was hat zu schulden kommen lassen.

0
@kmp28

Du könntest auch Pablo Escobar auf deine Kinder aufpassen lassen, privat war er ja wohl ein netter Typ. Seine Mutter hat jedenfalls sowas im TV behauptet nachdem er von der Polizei erschossen wurde, nachdem er tausende von Menschen töten lassen hat.

0

Ob man jetzt eine Anzeige in der Tageszeitung schaltet oder auf ebay Kleinanzeigen sucht ist doch egal.

Wenn man niemand aus dem eigenen Familienkreis oder Freundeskreis hat dann muss man ja irgendwo suchen.

Passieren kann immer was.