Das kommt darauf an welcher Mangel vorhanden ist und wie groß der Mangel ist.

...zur Antwort

3G - geimpft - genesen - getestet

Also wenn du nicht geimpft bist dann brauchst du einen Testnachweis.

Das wird direkt am Eingang kontrolliert, ohne ein Dokument lassen die keinen rein.

Zum Thema Impfung: Man braucht keinen Impftermin mehr in Bayern. Wer sich impfen lassen möchte kann einfach ohne Termin ins Impfzentrum oder es sind auch ständig Aktionen mit Impfbussen, die Hausärzte haben auch Impfstoff, also es gibt genug Möglichkeiten sich impfen zu lassen, wenn man möchte.

...zur Antwort
Nein, bin gegen dieser Impfpflicht.

Dann müsste man es so machen wie in Frankreich und die Ärzte und Pflegekräfte vom Dienst suspendieren die ungeimpft sind, wir haben aber schon viel zu wenig Pflegepersonal. Ich finde es auch nicht gut Druck auf die Leute auszuüben. Man kann nicht sagen die Impfung ist freiwillig es gibt keine Impfpflicht und dann trotzdem immer wieder so eine Impfpflicht durch die Hintertür einführen.

...zur Antwort

Ja davon habe ich auch schon gehört, aber ob es stimmt weis ich auch nicht. Es gibt insgesamt viele Menschen die die Impfung kritisch sehen, was vermutlich zum einen daran liegt das die Impfung neu ist und nicht sonderlich lange getestet wurde und weil viele Nebenwirkungen auftreten können.

...zur Antwort

Ständiges Erbrechen im Zusammenhang mit Corona-Impfung? Hat(te) das auch jemand von euch?

Zwei Dinge zuerst:

Es geht nicht um mich (bin ungeimpft) und es handelt sich um keine Verschwörung.

Folgendes:

Eine Mitschülerin von mir isst so gut wie nichts mehr. Sie hat keinen Appetit mehr und muss das was sie isst meistens wieder erbrechen.

Damit das klar ist, sie steckt sich nicht den Finger in den Hals. Sie will auch, dass die Nahrung mal im Magen bleibt, macht sie aber meistens nicht.

Die Ursache ist unbekannt, man findet keine Erklärung dafür. Ansonsten hat sie nichts. Es äußert sich im Gesamten auch nicht wie eine normale Bauchgrippe. Es ist einfach so, dass das Essen nicht im Magen bleiben will. Ansonsten am Tag ist ihr nicht übel.

Das alles hat einen ungefähren zeitlichen Zusammenhang zur Impfung.

Die Impfung ist eigentlich das einzige in der Vergangenheit, "das anders war". Also, das neu war. (Ich weiß nicht, wie ich das jetzt ausdrücken sollte.)

Deshalb die Frage:

Hatten oder haben manche von euch Geimpften auch solche Probleme?

Kennen mache Ungeimpfte unter euch vielleicht Menschen mit solchen Problemen, ebenfalls in zeitlichem Zusammenhang mit der Impfung?

Mich würde interessieren, ob es mehr solche oder ähnliche Fälle gibt.

Klar, es kann auch überhaupt nichts miteinander zu tun haben. Das ist mir schon klar, zu 100% sicher können wir uns da eh nicht sein, da wir hier eigentlich nur spekulieren.

Aber ich bin eben ein Mensch, der gerne nach Erklärungen sucht und der zeitliche Zusammenhang lässt mich da etwas aufhorchen.

Also, was wisst ihr? Was sind eure Erfahrungen?

...zur Frage

Also ich kenne ja auch einige geimpfte die nach der Impfung mit Nebenwirkungen zu kämpfen haben, aber das sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Muskelschmerzen. Von Übelkeit Appetitlosigkeit und Erbrechen habe ich noch nichts gehört.

...zur Antwort

Nein ich denke nicht, frag doch mal an der Uni nach. So weit ich weis sind die nur für Schüler weiterhin kostenlos

...zur Antwort

Du solltest se so nehmen wie sie ist.

...zur Antwort
mehr schlecht gewesen

Mehr schlecht gewesen, der totale Lockdown hat der Wirtschaft enorm geschadet, Homeschooling - eine Katastrophe, in Bereichen wie Digitalisierung ist Deutschland ein Entwicklungsland. Korrupte Maskendeals. Unnötige Ausgangssprerren.

Maske tragen - Abstand halten - Hygienevorschriften waren natürlich angemessen, aber vieles andere hat mehr Schaden verursacht als Nutzen gebracht.

...zur Antwort

Na die die jetzt regieren machen dann weiter bis sich die neue Regierung zusammen gefunden hat. Wird vermutlich auch nicht ganz einfach, da es ja für 2 Parteien wahrscheinlich nicht reichen wird, also müssen sich 3 Parteien zusammen schliessen.

...zur Antwort