Wie erleichtere ich meinem 12 Jahre alten Hund den Umzug?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hunde haben überhaupt kein Problem mit dem Wechsel eines Reviers, wenn das Rudel stabil bleibt. Sie sind Nachkommen von Wölfen und auch die wechseln ihr Revier, wenn es woanders besser ist oder das alte Revier zu gefährlich wird. Solang das Rudel (auch, wenn es ganz klein ist) stabil bleibt, kann auch ein altes Tier einen Umzug gut verkraften. Dein Hund wird höchstens Probleme mit fremden Hunden haben, aber wenn er gut sozialisiert ist, kriegt er das leicht auf die Reihe. Noch was: Wenn Du während des Umzuges positiv, neugierig und cool bleibst, wird Dein Hund genauso drauf sein. Viel Glück in der neuen Bude, Gruß, q.

danke :D

0

Hallo, der Umzug wird für Dein Hunti nicht zum Problem. Du darfst ihn nur in der ersten Zeit nicht lange allein lassen. Damit könnte er dann ein Problem bekommen. Wenn Du kannst, fahr doch schon mal mit ihm hin und suche eine geeignete Gassi-Strecke. Gg

Liebe panica! Ich denke mir du machst dass schon richtig. Deine Überlegungen sind sehr gut. Ich würde mir jetztschon einemal eine gute Gassistrecke in dieser Stadt ausschauen und wenn es nicht allzuweit ist dort jetzt öfter spazierengehen. Vielleicht könnt ihr schon gute "Bekanntschaften" schließen, die dann ja auch wieder gute Tipps geben können. Auch die Strecke wäre dann für deinen Hund etwas was er schon kennt. Ansonsten dauert es in der Regel drei Tage bis er eingewöhnt ist. Also mach dir nicht zu viele Sorgen wenn du deinem Hund Sicherheit und Zuversicht vermittelts geht das sicher problemlos über die Bühne -das klappt schon. Alles Liebe Ilsemarie

Danke :D Leider ist die Stadt viel zu weit weg...aber ich werd mein bestes geben.

0

Was möchtest Du wissen?