Wie erkennt ihr intelligente Menschen?

23 Antworten

Viele verwechseln meiner Meinung nach Intelligenz mit übereinstimmenden Denkrichtung. Ganz nach dem Motto stimme ich jemanden in Meinungen zu beurteilt man den jemanden als intellignt ein und teile ich seine Auffassung nicht, dann stuft man die Person als wenig intelligent ein.

Auch verwechseln viele Intelligenz mit Schul oder Buchwissen.

Deshalb ist es schwierig über Intelligenz zu sprechen denn viele verstehen unter dem Begriff etwas anderes.

Deshalb wird Intelligenz auch in verschiedene Kategorien eingeteilt wie soziale Intelligenz inter soziale Intelligenz, räumliche Intelligenz usw.

Dass es Menschen gibt die alle Intelligenz Kategorien aufwarten können ist eher unwahrscheinlich.

Jeder Mensch ist in verschiedenen Gebieten anders begabt.

Ich empfinde Intelligenz als eine Zusammenkunft aus Wissen, Zuhören können, Empathie, Zusammenhänge herstellen können, Bodenständigkeit, Hilfsbereitschaft, mit Menschen jeder Bildungsart auskommen zu können, Bescheidenheit, Güte, Verzeihen können.

Manchmal komme ich eher mit einem Mensch aus, der nicht hochgebildet ist und Herzenswärme und praktisches Denken und Wissen hat.

Jedenfalls halte ich den Spruch für wahr:

Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung

Indem jemand Fragen beantworten kann, wo andere Rätseln und Diskutieren und dann kommt er vorbei und sagt einfach die Lösung, weil er sich damit wirklich befasst hat.

z.B. Warum wurde Ägypten vernichtet, obwohl der Pharao doch einverstanden damit war seine Sklaven frei zu lassen? - Da rätselt man und rätselt und die Antwort ist ganz simpel. Der Pharao hat die Wunder Gottes (die Plagen) gar nicht beachtet. Er tat einfach gönnerhaft so als wäre es seine Idee.

z.B. Warum sollte Abraham Gott zeigen, dass er Isaak töten würde? - Rätselt man lange und dann kommt die Antwort: Weil Abraham einen Bund mit Gott hatte. Er zeigte, wie weit er aus Liebe gehen würde. Und so erlaubte er Gott auch so weit zu gehen und konnte seinen Sohn (sich selbst) für alle Menschen opfern. Gott konnte zeigen wie sehr er die Menschen liebt, dass er sich durch sie foltern und töten ließ um alle die Jesus als Retter bekennen zu retten. "Gott, bitte offenbare mir, wer ist Jesus?"

z.B. Wieso ist Gott wahrscheinlicher als zufällige Begebenheiten? - Weil wir in einem Universum aus Ursache und Wirkung leben. Und weil jede Ursache wieder eine Ursache braucht, kann es keine ERSTursache geben. Zu mindestens keine natürliche. Und weil die Natur Unendlichkeit nicht kennt. Bleibt nur noch eine unnatürliche ERSTursache. Die nennt sich Gott. Und der Gott der Bibel erschafft sehr gern unendliches. Deshalb ist das Leben mit Ihm auch Unendlich. Und deshalb kommen wir unendlich in die Hölle oder in den Himmel.

https://www.youtube.com/watch?v=IGl9zIDTaCk&t

Der Weise nimmt Erkenntnis an!

...teils gar nicht..weil jener 'intelligente Mensch' derart über mir steht, dass es für ihn kein Problem ist...sich mit mir auf 'meinem Niveau' zu unterhalten...

Allerdings erkenne ich weniger intelligente Menschen daran, wie sie sich mit mir unterhalten...und ich versuche, mich mit ihnen auf ihrem Niveau zu unterhalten...wenn sie es nicht merken, buche ich das als eine Art von 'Erfolg'

Fühlst du dich dabei nicht schlecht, wenn du dich auf deren Niveau herab begibst?

0
@Luftwaffe1990

Nein. Beruflich bedingt habe ich gelegentlich solche Situationen, und da erreiche mich mehr, wenn ich mich so ausdrücke, dass es für einfachere Menschen gut verständlich ist

Und privat stört es mich nicht sehr

1

Die üblichen verdächtigen Anhaltspunkte sind:

  • Wortschatz
  • Satzbau
  • Bewertung komplexer Zusammenhänge
  • Herstellung von Zusammenhängen aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen
  • Relativierung von numerischen Größen und Mengen
  • Aufbau einer logischen Argumentationskete bei der Prognose von Sachverhalten

Günter

Was möchtest Du wissen?