Wie erkenne ich ob ich GPS-überwacht werde mit meinem PKW?

1 Antwort

Paranoia? Egal, Ein GPS-Empfänger ist zunächst ein passives Bauteil. Ein Empfänger eben. Und den kann man kaum per Detektor finden.

Jetzt mal ein Gedankenspiel:

Eine Überwachung würde voraussetzen, dass der GPS-Empfänger entweder mit einem Logger kombiniert wird. Und der Logger muss dann ausgelesen werden. Dazu müsste zujnächst jemand da ran und den Logger per USB, ... auslesen.

Oder der GPS-Emfänger ist zur "Live-Überwachung" ausgelegt. Dann muss ein Sender dabei sein (Mobilfunk, Funk, ...). Der wäre dann theoretisch detektierbar. Zumindest wenn er sendet.

Ach übrigens, einen Detektor gibt es doch. Sogar einen Doppelten. Direkt über der Nase :o) Nennt man Augen! Ein GPS-Empfänger braucht schon wegen der Antenne eine gewisse Baugröße (Es gibt kaum Geräte < Steichholzschachtel). Zudem muss der Empfänger die äußerst schwachen GPS-Signale hinreichend empfangen können. Je schlechter die Antenne und der Chip, desto direkter muss der "Blick zum Himmel" möglich sein. Unter dem "Blechhaufen" ist sicher nicht günstig. Im Kofferaum muss es auch ein Hochwertiger sein ...

Das heimliche Loggen/Überwachen ist übrigens aus meiner Sicht verboten! Ich würde mir aber auch Gedanken machen, warum da ein gestörtes Vertrauensverhältnis da ist!

GPS nicht missbrauchen, sondern nutzen www.gps-camera.eu

Ergänzung:
GPS-Empfänger sind ja i.G. mittlerweile überall eingebaut.
Die Sender hingegen sind bei sehr teuren Autos teilweise vom Werk aus in der A-Säule verbaut, da siehst Du die nicht.
Man müste also das GPS selbst aktivieren, dann könnte auch keine Standort übermittelt werden.

0

Was möchtest Du wissen?