Wie bekommt man die Ränder am Ceranfeld weg?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. Es gibt Reiniger für Cerankochfelder.

2. Für stärkere Verschmutzungen eignet sich ein Putzstein, extra für Cerankochfelder

3. Gegen weiße Streifen auf der Platte soll Backofenreiniger helfen.

4. Wenn das Kochfeld sauber ist, kannst du kurz mit Glasreiniger drüberwischen.

Ein Cerankochfeld sollte regelmäßig gereinigt werden. Wenn man abwartet, bis sich das ganze Zeug eingebrannt hat, dann kriegt man das natürlich nicht mehr weg. Ich gehe davon aus, dass du nicht die weißen Kreise meinst, sondern das  drumrum: Das sieht aus, als sei dir da was übergekocht. Kartoffel- oder Nudelwasser?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Ceranfeldreiniger zu kaufen., Aber diese Ränder hätte dein Schaber eigentlich auch schaffen können. Vielleicht mal die Klinge wechseln. Oder einen neuen kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toffifee123456
06.02.2016, 12:46

Auch wenn sie schon so lange drauf sind?

0

Mit elsterglanz die Paste gibs in jedem Supermarkt ; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es überall Reinigungsmittel zu kaufen

Auftragen, einwirken lassen und dann mit dem Schaber die schwierigen Stellen entfernen und dann sollten dies Ränder weg sein.


Ich sehe gerade, der putzt das nicht richtig. Weg mit dem Schwamm, da gibt es nur Kratzer. Einfach einen Lappen nehmen und verteilen - ich mach das mit meiner Handfläche und dann wie von mir empfohlen weiter machen. lg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toffifee123456
06.02.2016, 12:48

Leider klappt das nicht :( es ist mein erstes Ceranfeld und ich verzweifle :(

0
Kommentar von TrudiMeier
06.02.2016, 12:53

Die normale Schwämme sollte man nicht nehmen. Es gibt einen Putzstein für Cerankochfelder, ein Schwamm ist dabei. Damit kann man das Kochfeld problemlos reinigen und er hinterlässt auch keine Kratzer. Zumindest nicht, wenn man nicht übermäßig fest aufdrückt.

1
Kommentar von anitari
06.02.2016, 13:07

So mache ich das auch. Ich nehme ganz normale Scheuermilch. Ganz wichtig - Einwirken lassen!

1

Was möchtest Du wissen?