wie bekomme mein 2 jahre alten hund stubenrein

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie lange hast Du den Hund bereits?

Hast Du noch mehr Hunde, oder hast Du bereits Hundeerfahrung?

Wie schnell hast Du bemerkt, dass da was nicht stimmt?

Macht er das nur wenn er alleine bleiben muss? oder passiert ihm dies auch wenn Du anwesend bist?

Kann es sein, das dieses Pinkeln der Abgabegrund war???

Mit ein paar mehr Infos, könnte man sich ein besseres Bild von Eurem Problem machen. Mit einem erwachsenen Boxer muss man mind. 3-4 mal täglich große Runden, von minimum 30 Min. bis 1-2 Stunden, spazieren gehen. Gerade Rüden pinkeln in Portiönchen ;-)) sie brauchen also viel Anreize ihr Bein zu heben. Stubenunreines Verhalten kann durch Krankheit aber auch durch Trennungsangst ausgelöst werden.

Wenn Du den Leuten ihr "Problemkind" nicht zurück geben willst, würde ich Dir empfehlen, als erstes einen Tierarzt aufzusuchen, damit dieser abklärt ob der Hund gesund ist!

Alles Gute!

Wie lange hast Du den Hund bereits? seit 6 monaten

Hast Du noch mehr Hunde, oder hast Du bereits Hundeerfahrung? ich hatte vorher einen rotweiler nach dem tot von ihm vor ca.10 jahren habe ich mir zwei yorkis geholt von den beiden musste ich jetzt einen im alter von 7 jahren einschläfern lassen und das weibchen habe ich noch sie ist jetzt 9 jahre und lebt mit dem boxer zusammen und sie verstehe sich einwandfrei.also glaube ich kann mir keiner erzählen das ich keine hunde erfahrung habe da meine tiere bei mir immer erzogen waren und stubenrein ausser halt der boxer jetzt.

0

Wie schnell hast Du bemerkt, dass da was nicht stimmt? so ca 2-3 tage nach dem kauf

Macht er das nur wenn er alleine bleiben muss? oder passiert ihm dies auch wenn Du anwesend bist? er macht es auch in meiner anwesenheit .ich dachte bei den ersten 2-3 mal das er eine blasenentzündung hat doch der tierarzt gab enwarnung

Kann es sein, das dieses Pinkeln der Abgabegrund war??? der abgabegrund war der tierschutz da er sehr stark unterernährt war und sehr sehr verängstlich und die auflagen die man für diesen hund hat wurden nicht erfüllt.

Mit einem erwachsenen Boxer muss man mind. 3-4 mal täglich große Runden, von minimum 30 Min. bis 1-2 Stunden, spazieren gehen. er hat am tag 4 mal seine feste zeiten wo wir eine runde durch ein wald stück laufen dauer ca 45 min und einmal am tag fahren wir auf ein acker wo wir dann zum größten teil nur sind um zu toben und rumzuflitzen :)

Wenn Du den Leuten ihr "Problemkind" nicht zurück geben willst, würde ich Dir empfehlen, als erstes einen Tierarzt aufzusuchen, damit dieser abklärt ob der Hund gesund ist! ich dürfte ihn nicht zurückgeben da diese leute noch in einem verfahren stecken und erstmal bis das ,,urteil´´ kommt kein hund mehr haben dürfen. und um gottes willen ich werde ihn doch nicht wegen so etwas wieder weg geben das ist ein problem was sich lösen lässt und wegen soetwas schiebe ich ihn doch jetzt nicht wieder ab.

0
@nicole2406

und die auflagen die man für diesen hund hat wurden nicht erfüllt.

Was denn für Auflagen?

0
@BlackCloud

ein polizeiliches führungszeugnis. und der hund war bei der stadt nicht angemeldet und hat weder impfungen noch einen chip oder eine tatowierung gehabt.

0
@nicole2406

Seit wann brauch man für nen Boxer ein polizeiliches Führungszeugnis?

0
@BlackCloud

als halter dieses hundes brauchst du in brandenburg ein führungszeugnis da sich unsere stasdt da etwas doof hat.du bekommst hier auch beim amt keinen z.b.pit bull oder Staffordshire angemeldet. und ohne diesem zeugniss hätte ich ihn hier nicht angemeldet bekommen

0
@nicole2406

Das ist echt komisch. Der Boxer steht nirgends auf der Liste, deswegen wundert mich das.

0

Es kann auch daher kommen, dass er damt ein Problem hat, von dem geliebten Herrchen weggekommen zu sein, er sozusagen trauert. Als damals mein alter Rüde gestorben war, hat unser junger Hund, der schon stubenrein gewesen war, auch kurzzeitig wieder reingepinkelt, bis er die Trauer um seinen "Papa" verarbeitet hatte. Kann aber auch sein, dass der Hund krank ist.

Hallo, ich hatte mal einen Welpen, der partout nicht draussen sein Geschäft erledigen wollte, egal wie lange ich mit ihm unterwegs war. Ich hatte die Möglichkeit, unten im Stall ein Hundeklo einzurichten (Hobelspäne), da hat er gerne seine Geschäfte erledigt. Eines Tages habe ich mir sehr viel Zeit genommen und bin wohl insgesamt 4 Stunden mit ihm draussen gewesen; denn kaum waren wir daheim, wollte er auf sein Hundeklo, da bin ich dann sofort wieder mit ihm los. Das ging ganz schön lange so, bis er nicht mehr konnte und dann endlich draussen gemacht hat. Das gab dann ganz viel Lob und Leckerli. Ab da war der Bann gebrochen und es wurde nur noch draussen gemacht. Gg

Hallo, jedesmal nach dem Fressen sofort Gassi gehen. Du musst versuchen den Rythmus von Pipi usw. festzustellen. z.B. alle 30 Min. oder alle 90 Min. dann immer Gassi gehen und ganz doll Loben und Leckerli geben wenn alles geklappt hat. Wenn du jemand im Bekanntenkreis hast der einen Hund hat, dann gehe mit dem Gassi, dann kann vielleicht dein Hund sich etwas abschauen. Aber immer wenn es klappt loben, loben und nochmals loben.

ich gehe nicht 3 min mit ihm raus .. ich gehe erstca. 45 min mit ihm raus und bringe ihn dann hoch und gehe nachdem zum postkasten und wenn ich 3 min nach verlassen des hauses die tür aufschließe hat er hingepinkelt.

Was möchtest Du wissen?