Wie baue ich eine Brandmeldeanlage?

4 Antworten

also wenn ihr das wirklich so just for fun machen wollt, empfehle ich, sich mal mit der funktion von rauch- oder feuermeldern (sind zwei paar schuhe) vertraut zu machen.

eigendlich ist es garnicht so schwer. der rauchmelder besteht aus einem dunklen labyrint, in das ein laser rein feuert. der strahl wird wenn alles sauber ist, normalerweise nicht abgelenkt. wenn aber nun rauchpartikel eindringen, dann reflektieren die und es entsteht streulicht in dem labyrint. das wird mit lichtsensoren z.B. photowiderständen, pohotodioden etc. gemessen und in einer auswertelektronik entsprechend erkannt. an einem relais etc. im melder angeschlossen ist dann eine sirene oder der gleichen, die los jault, wenn ein feuer entdeckt wird.

für die anfänge empfielt es sich allerdings fast, tatsächlich auf fertige hardware zurück zu greifen. das funktioniert auch sicher...

nehmen wir den abus rm1000 als beispiel. da brauchst du nur von melder zu melder eine 4adrige leitung als bus zu legen und das ganze mit einer alarmzentrale verbinden...

https://www.manualslib.de/manual/83403/Abus-Rm1000.html?page=2#manual

mein tipp: wenn du dir mal mit einem sachverständigen zusammen anschaust, was erforderlich ist, kannst du ggf. auch versicherungskosten sparen, wenn die anlage nach entsprechenden vorgaben installiert wird. der sachverständige kann euch entsprechend beraten. dann könnt ihr das immernoch überlegen und eure "bastelei" hätte gleich einen entsprechenden nährwert.

lg, anna

Also wenn ihr das nur so zum Spaß machen wollt, an sich dürfte sich das nicht allzuschwer gestalten.

Ich baut euch entweder selber sensoren oder schlachtet gekaufte Rauchmelder aus. Die schließt ihr dann an einen Computer/Mikrocontroller an, der dann die Eingaben passend verarbeitet.

Bei einer Anlage, die tatsächlich sicher melden soll würdet ihr vermutlich einen Mikrokontroller verwenden und zudem die Sensoren per Kabel anschließen, wenn ihr das nur zum Spaß macht, wäre eine Verbindung per Funk(e.g. Blutooth, WLAN oder anderes Protokoll) und ein kleiner Computer(e.g. Raspberry Pi) einfacher.

EDIT:

Ach ja, ihr solltet bedenken, dass für Betriebe gewisse Sicherheitskriterien gelten was elektronische Gerätschaften angeht, also schaut, dass eure Brandmeldeanlage nicht selbst zum potentiellen Brandverursacher wird.

Nehmt normale Rauchwarnmelder, löten ein langes Kabel anstelle des Piepers(Summer).

Das könnt ihr ja mit einigen machen und die Leitungen einen Zentralen Ort legen. Auch die Stromversorgung könnt ihr so umbauen und braucht keine Batterien.

Für einen Betrieb macht das aber eine spezialisierte Firma.

Also diese Variante nur zum Spaß nutzen!!!

Sowas baut man nicht selbst sondern lässt es einen entsprechenden Fachbetrieb übernehmen.

Wir wollen das nur als Spaß machen und der Betrieb Is auch eher so nen Hobby

0

Was möchtest Du wissen?