Widerstand im Stromkreis?

6 Antworten

Ohmsches Gesetz:
U = Spannung (Volt)
R = Widerstand (Ohm)
I = Stärke (Ampere)

U = R * I
I = U/R

an den Formeln kannst Du sehen, was passiert, wenn der Widerstand erhöht wird...

Spannung steigt... Stärke sinkt...

Das kann man so nicht beantworten. Du mußt genauer sagen, was Du meinst.

Was ist das für ein Stromkreis? An was soll der Widerstand dort angeschlossen sein? Welche Spannung und welche Stromstärke meinst Du? Und was für einen vorherigen Zustand meinst Du, im Vergleich zu dem sie sich dann evtl. verringern oder erhöhen könnten?

Nicht ganz, durch einen Wiederstand verringert sich die Leistung, die durch den Stromkreis fließt.

d.h. wenn du z.b. eine Stromquelle an einen Motor und dazwischen ein Wiederstand schalten würdest, würde der Motor langsamer (Je nach der Wiederstand-Stärke) drehen als ohne.

Wie schon das Wort Wiederstand sagt, leistet der Wiederstand dem elektronenfluss Wiederstand.

Dadurch werden einige Elektronen in Schwingung versetzt, was Energie Verbraucht und Wärme erzeugt.

Nein die Spannung ist einfach erst dann existent. Denn wenn zwei unterschiedliche Ladungen verbunden werden gleichen sie sich aus und es besteht kein Ladungsunterschied was man als Spannung (U in V) bezeichnet.

nein, ein Widerstand kann die spannung nicht erhöhen.

an bzw. hinter einem widerstand fällt die spannung ab. durch einen widerstand wird, eine halbwegs konstante spannung vorrausgesetzt, der strom auf einen definierten wert begrenzt.

lg, Anna

Nein? Schließen wir z.B. eine Lampe an eine Batterie an. Dann sinkt die Klemmenspannung der Batterie, weil ein Teil ihrer Quellenspannung am Innenwiderstand abfällt. Schalten wird nun einen Vorwiderstand in Serie mit der Lampe, so daß sich der Strom verringert, dann steigt dadurch die Klemmenspannung der Batterie, denn der Bruchteil der Quellenspannung, der am Innenwiderstand abfällt, ist nun nach der Spannungsteilerregel kleiner.

0
@Franz1957

in dem beispiel verringert der vorwiderstand den spannungsabfall, er erhöht die spannung aber nicht

lg, Anna

0
@Peppie85

"Die Spannung" ist aber keine eindeutige Bezeichnung, weil es hier mehrere Spannungen gibt. Man muß dazusagen, von welcher Spannung man gerade genau redet, sonst ist die Aussage miß- uder unverständlich. Das müssen unsere Fragensteller natürlich auch lernen, damit sie überhaupt selber verstehen, was sie fragen, und damit sie Antworten bekommen, mit denen sie etwas anfangen können. :)

0
@Franz1957

es ging wohl, wie aus dem vorheigen kommentar zu entnehmen um die spannung an der quelle.

lg, Anna

0

Was möchtest Du wissen?