Fläche eines Prismas (als des Dreiecks) mit rechtem winkel: Außenkante x Außenkante durch 2

Volumen: Prismafläche (also das Dreieck) x Länge

Gewicht: Volumen x Dichte

demnach: 4cm x 4cm / 2 = 8cm² x 14cm = 1116cm³ x 7,9g / cm³ = 916,4g

würde ich sagen, lasse mich aber gerne auf Rechenfehler hinweisen :)

also: Volumen berechnen und mal Dichte nehmen an sich :)

...zur Antwort

Es sei gesagt, dass ich Laie bin, aber: im Weltall scheint ja auch die Sonne; deshalb ist eine Seite des Raumschiffes meist sehr heiss, die andere sehr kalt; pumpt man jetzt einen Wärmeträger von der einen zur anderen Seite und wieder zurück gleicht sich das ganze ein wenig aus. DIes hilft auch dabei, das Materil nicht zu sehr zu belasten, welches sich ja ansonsten durch starke temperaturschwankungen immer wieder ausdehnen und schrumpfen würde. Ansonsten gibt es natürlich die Möglichkeit von Hochleistungsisolierung, sofern diese überhaupt nötig ist.

ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren, diese Informationen sind nur Halbwissen :)

...zur Antwort

es gibt verschiedene lösungsansätze, die für mich manchmal helfen:

-anderes Modell-Format probieren

-Meshtools (Plugin für Cura) runterladen und in versch. Reihenfolgen die Funktionen analyse Models, Fix simple holes und Fix modell normals anwenden.

-manchmal kann es auch helfen, das Modell auch vorher noch in eine andere 3d software zu schicken um es von dort aus zu exportieren.

...zur Antwort

es gibt bestimmte apps (z.B. Pixel Filter), die immer nur die eine hälfte der Pixel (in einem Schachbrettmuster) anschalten. bei Pixel Filter selbst kann man es dann so einstellen, dass die pixel alle paar minuten gewechselt werden, was ein einbrennen verhindern soll.

generell gilt es, das display bei soweit wie möglich niedriger helligkeit zu betreiben und feststehende, kontrastreiche elemente (wie logos o.ä.) zu vermeiden.

es sei zu beahten dass ch ein technischer laie bin, aber vielleicht helfen dir meine tipps :)

...zur Antwort

gerade im Haus ist soetwas sehr schnell zu bemerken, da reicht es oftmals schon wenn du nur neben einem Raucher gestanden hast um selbst danach zu riechen.

...zur Antwort

es gibt mehrere möglichkeiten:

-Verhältnis zwischen Luft/Wasser optimieren

-höheren Luftdruck nutzen (Achtung vor explodierenden Flaschen!)

-mit der Größe der Ausstoßöffnung herumspielen und testen

-Rakete möglichst leicht und aerodynamisch machen (Raketenspitze)

-größere Rakete nutzen

...zur Antwort

ich bin kein Experte, aber wenn das so geknallt hat dass der Stecker jetzt so aussieht würde ich eher auf das Ladegerät selbst tippen :)

...zur Antwort

Wenn du meinst es könnte einen Schade davontragen:

Handy ausschalten

gucken, ob du den Ladeeingang etwas trocknen kannst

in einen geschlossenen Beutel mit Reis legen

mind. 12 Stunden warten, besser mehr, falls möglich ein paar tage

...zur Antwort

du kannst die Welt selbst von Aternos problemlos herunterladen, wir hatten mit Nitrado ganz gute Erfahrung gemacht (5 € pro Monat für 4 Personen), wo du das ganze auch wieder hochladen kannst (Nitrado hat dafür Tutorials)

...zur Antwort

du kannst im Zweifelsfall die Festplatte auf der die Welten gespeichert waren einem Recovery-Programm unterziehen (Recuva kann ich sehr empfehlen) und dann die Welten suchen, falls du bisher nicht sowieso schon mal im Welten-Ordner selbst nachgeschaut hast (Bei JAVA -> %APPDATA% - Roaming - .minecraft - saves)

...zur Antwort

geht auch mit Kupferplatten, letzendlich sind ja Spulen auch nur lange, aufgerollte Kupferplatten.

Die Spannung wird allerdings niedriger sein, wobei der Strom höher sein wird.

Interessant wird es, wenn du einen Magneten auf eine dicke Kuperplatte schnellen lässt. dann wird in der Platte ein Strom induziert der ein gegensätzliches Magnetfeld erzeugt.

Also ja, funktioniert, oftmals sogar effizienter :)

...zur Antwort

ist dein Display mit AMOLED-Technologie o.ä. ausgestattet? bei dieser Technik gibt es das Problem, dass sich Sachen "einbrennen", d.h. dass das Display physikalisch verändert wird. Wenn du die Stellen immer noch siehst, wenn das Smartphone aus, ist ist es wohl Zeit für einen Displaytausch :)

...zur Antwort

ich würde sagen das kommt drauf an wem man glaubt, und wenn man der Religion glaubt wie man ihre Schriften interpretiert. Gott schuf Himmel und Erde könnte heißen, dass er sowohl den Himmel als auch die Planeten in ihm geschaffen hat, es könnte aber auch heissen dass der Himmel zu diesem Zeitpunkt noch mehr oder weniger "leer" war, oder in einem anderen Zustand existierte wie wir ihn uns heute vorstellen.

(disclaimer: please take my response with a grain of salt, ich bin kein Astronom oder Theologe, ich philosophiere höchstens gern :)

...zur Antwort

Findet ihr Feminismus/Linke etc. Männerfeindlich?

Hallo

ich als Mädchen kann das schwer beurteilen, bzw. halt nicht so richtig.

Mich würde mal interesiseren was die Männerwelt so darüber denkt.

Ich kenne ja viele Linke und auch Feministinnen und kenne ihre Positionen:

Ich meine da kommen ja oftmals so Statement mit dem weißen Männern die gerne Frauen unterdrücken und überprivilegiert sind. Ein weißer Mann hat alleine weil er weiß und männlich ist schon allerhand Vorteile und daher muss man das Patriarchat bekämpfen. Weiters heißt es dann dass Frauen ja überhaupt keine Chance am Arbeitsmarkt haben weil eben die Männer sich da irgendwie vorschworen zu haben scheinen ihnen Steine in den Weg zu legen.

Für Umweltverschmutzung, für Autofahren und dergleichen tragen natürlich auch hauptsächlich die weißen Männer die Schuld.

So wie manch einer die Migranten für alles verantwortlich macht - was auch genauso schwachsinnig ist die in einen Topf zu werfen - hält hier halt stets der weiße Mann her als Sündenbock für alles.

Speziell gegen alte weiße Männer gibt es offenbar noch eine Portion mehr Hass. Da irgendwie alle alten weißen Männer - auch wenn viele von denen zB ganz normale Bauarbeiter oder Mechaniker etc. sind die ihr Leben lang geschuftet haben - eh sowieso irgendwelche skrupellosen Aufsichtsratsmitglieder oder ausbeuterische Unternehmer oder was weiß ich was sind.

Es wird pauschal den Männern auch unterstellt dass sie gegen Frauenrechte sind zB.

Also soweit ich als Frau das beurteilen kann geht das teilweise halt echt Richtung Hetze was einige Feministinnen oder generell einige Linke im Allgemeinen da so sagen. Also wäre ich männlich würde ich das wohl als Sexismus empfinden, wobei irgendwo auch als Rassismus weil es ja speziell gegen weiße Männer gerichtet ist.

Ich finde es dann nur auf der anderen Seite wieder so "witzig" dass gerade Linke oft für sehr milde Strafen für schwere Verbrechen sind während eben konservative Männer meist genau diejenigen sind die wirklich lange und harte Strafen für Vergewaltiger wünschen. (jeder der für Frauenrechte ist müsste ja konsequenterweise auch wenn er sonst für ein lockeres Strafrecht ist zumindest für Vergewaltiger lange Haftstrafen haben wollen)

Fairerweise sage ich auch dazu dass ich auch gemäßigte Linke kenne, denen ihre Meinung ich zwar auch nicht teile aber mit denen man immerhin noch vernünftig diskutieren kann.

bitte sachlich bleiben.

lg Lisa

...zur Frage

Feminismus ist - zumindest wenn ich alles richtig verstanden habe - trotz des Namens nicht die Höherstellung der Frau über den Mann sondern vielmehr eine Bewegung zur Gleichberehtigung bzw. der Auslöschung sämtlicher Ungleichheiten die auf dem Geschlecht basieren. Ob es dabei sinnvoll ist, eine Frauenquote einzuführen, oder ob es nicht andere Möglichkeiten gibt in Unternehmen eine vollständige Gleichberechtigung zu ermögliches kann ich nicht sagen, dafür kenne ich mich (leider) nicht gut genug damit aus.

Wie du aber mehr Rechte für Frauen mit einer höheren Haftstrafe für Vergewaltiger u.ä. in Verbindung bringst will mir nicht ganz klar werden, es gibt schließlich immernoch einen Unterschied zwischen Rehabilitierung und "Rache", das muss nicht mit Rechten zu tun haben, sondern kann auch auf verschiedenen Ansichten basieren, was die ideale Vergewaltigungsverhinderung anbelangt. Zumal es heutzutage (wenn auch deutlich weniger) ja auch weibliche Vergewaltiger gibt.

Die , von denen du redest, die die Bewegung für ihre Zwecke nutzen würde ich nicht unbedingt als Feministen bezeichnen, aber sie sind - eben durch ihre extremen Ansichten - nunmal leider die lautesten, die auch teilweise von den Medien mehr aufgegriffen werden.

Zusammengefasst kann man sagen (zumindest wenn meine Erinnerung an die Definition von Feminismus richtig ist), dass das, was du da als Hass gegen Männer beschreibst kein Feminismus selbst, sondern höchstens ein durch Extreme Teilnehmer, die die Bewegung für sich nutzen wollen verursachtes Symptom ist.

...zur Antwort