Widersprüchliche Nebenwirkungen der Pille YAZ

2 Antworten

Ja, es kann durchaus sein, dass deine Wasseranlagerungen von der Pille kommen, das geht vielen Frauen so. Grundsätzlich sagt man, dass der Körper so 3 Monate braucht, um sich an die Pille zu gewöhnen. Es kann aber auch sein, dass du danach feststellst, dass es nicht besser wird. Das ist immer so ein Glücksrad mit der Pille. Denn auch wenn du eine andere ausprobierst, hast du ja potentiell immer die gleichen Nebenwirkungen. Die Frage ist, was du denkst, dass du machen möchtest: 3 Monate abwarten und gucken ob es besser wird. Falls ja - super. Falls nicht, was dann? Neue Pille ausprobieren? Neue hormonelle Mehtode ausprobieren (auch das mit den gleichen NW)? All das sind Varianten. Es kann ja auch sein, dass du z.B. den Nuvaring besser verträgst. Das kann aber dann auch sehr viel Zeit dauern, bis du merkst, dass du Hormone nicht gut verträgst, das Risiko ist immer da. Ist halt die Frage, ob du jetzt schon auf was hormonfreies umsteigen willst (deine Liste an NW ist nämlich ziemlich erschreckend lang) oder eben noch weiter warten und probieren willst! Ich persönlich habe bei 3 Pillen und dem Nuvaring immer brav die 3 Monate abgewartet und es wurde nie besser. Hätte ich mal früher auf hormonfrei umgestellt! Aber gut, jetzt hab ich ja meinen cyclotest (http://www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/verhuetung-computer.php) und seitdem geht's mir auch 1000%ig besser! Wie gesagt, es kommt darauf an, wie lange du die Nebenwirkungen aushälst und ich sag dir aus eigener Erfahrung - die Depots sind bei mir geblieben, bis ich die Hormone runter hatte!

Upsi, jetzt hab ich selbst so ewig lang geantwortet - SORRY!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Ich möchte meinen Blister auf jeden Fall zu ende nehmen und werde dann entscheiden, ob ich eine andere Pille ausprobieren.. ich habe vor meiner Pillenpause auch schon drei Sorten ausprobiert und alle drei eigentlich ganz gut vertragen. Deswegen ist es für mich ziemlich neu Nebenwirkungen zu haben. Aber ich werde einfach mal abwarten^^

0
@fragSteffi

Ist doch nicht schlecht, warte mal ab, was sich nach dem Blister so tut und dann gegebenenfalls auf eine Pille umsteigen, die du vorher gut vertragen hast? Es kann allerdings sein, dass man plötzlich Nebenwirkungen hat, obwohl man eine Pille jahrelang gut vertragen hast. Das würde ich dann beobachten und ggf. dann eben auf hormonfreie Verhütung umsteigen.

0

Ich habe noch vergessen zu erwähnen :

Ich möchte gerne abnehmen und deswegen verstehe ich einfach nicht, warum ich trotz eines einer geringeren Kalorienzufuhr nicht abnehme.

Aber ich habe momentan auch EXTREM Stress (v.a. schulisch bedingt) - kann dadurch eine Art "Abnehm-Blockade" entstanden sein?

Aber das würde nicht meine wahrscheinlichen Wassereinlagerungen erklären.

Was möchtest Du wissen?