whisky im dach oder im keller lagern?

6 Antworten

wie es bei whisky ist kann ich nicht sagen,hab aber 40 jahre alten zwetschgenschnaps damals sagte der brenner lager ihn am dachboden,im sommer warm im winter kalt der wird gut.es stimmt der ist sowas von mild und geschmackvoll das jeder fragt wo ich den herhab

Was meinst du mit 100 Jahre alt? Wenn das Ding wirklich hundert Jahre in einem Fass war und kürzlich abgefühlt wurde, dann würde ich den umgehend verkaufen, weil er dann einen unglaublich hohen Wert haben müsste. Oder ist er schon ein paar Jahrzehnte in der Flasche? Dann hat er wahrscheinlich nur noch Sammlerwert, da Whisky in der Flasche nicht mehr reift, im Gegensatz zu Wein. Wenn es sich aber jetzt um einen kürzlich abgefüllten handelt, dann lagere ihn dort wo die Temperatur am konstantesten ist. Das müsste der Keller normalerweise sein.

Hallo KayOne,

Whisky hat einen relativ hohan Alkoholanteil, der leicht flüchtig ist. Wenn du ihn lange lagern willst ist somit eine warme Umgebung Gift für ihn. Genauso schlecht sind Temperaturwechsel. Außerdem sollte er lichtgeschützt gelagert werden. Somit ist der Keller dem Dach eindeutig vorzuziehen, auch wenn sich eine Whiskyflasche auf dem Dach sicher gut machen würde. Scheint ja auch eine originelle Wohnung zu sein, ich keinen niemanden der auf dem Dach wohnt. ;-)

Schönes Wochenende WFL

Was möchtest Du wissen?