Werde ich in meiner Beziehung die gleichen Muster wiederholen, wie mit meiner Mutter?

7 Antworten

Ich habe zwar keine wirklich schlechte Kindheit gehabt, aber dennoch einige miese Erfahrungen bzgl. Erziehung (Prügel, Hausarrest, in der Ecke stehen) gemacht. Was ich daraus gelernt habe:

Wiederhole nicht die Fehler Deiner Eltern, sondern mache es besser!

Unser 23-jähriger Sohn jedenfalls wurde noch nie von seinen Eltern geschlagen, und er wird diese Erfahrung an die nächste Generation weitergeben.

Es ging in der Frage nicht darum, ob ich meine Kinder genauso erziehen werde, sondern ob meine beziehungspartner genauso sein werden wie meine mutter

0

Vielen Menschen tun das, das heißt aber nicht, dass es so sein muss. Ich denke das hängt immer davon ab wie selbstreflektiert ein Mensch ist.

Wenn du in der Lage bist die Verhaltensmuster deiner Mutter kritisch zu hinterfragen, denke ich bist du weniger anfällig dafür ihre Muster unbewusst zu übernehmen.

Wenn du nicht hinterfragst und einfach blind alles lebst was andere auch leben und Dinge einfach hinnimmst ohne über sie genauer nachzudenken, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher so ein unbewusstes Verhaltensmuster in die eigene Beziehung zu übertragen...

hallo liebe Sunnyfunloving,

an Deiner Befürchtung ist möglicherweise etwas dran. Inwieweit Du Muster Deiner Mutter verinnerlicht hast und wiederholst, kannst Du evt. daran erkennen, wie Du im Vergleich zu Deiner Mutter agierst und reagierst. Gehe der Frage nach: Wo ähnelt im Prinzip Dein Handeln dem der Mutter? (das mag mal gut sein, mal aber auch falsch)

Den Mann wirst Du vermutlich weniger nach den gleichen Kriterien aussuchen, wie es bei Deiner Mutter der Fall war. Jedoch wie Du in bestimmten Situationen agieren oder reagieren wirst, das wieder kann sich auf gelernte Lösungsmuster stützen.

Meine Empfehlung: Überlege Dir, wie das Verhalten in Situation X ideal wäre und dann schau, wie nahe Du dem bist - oder auch nicht. Durch ungünstige (falsche) Verhaltensmuster kannst Du Dich trennen, wenn Du Dein Handeln hinterfragst.

Wir sind dem Gelernten aus der Kindheit nicht schutzlos ausgeliefert. Als Kind hatten wir keine Vergleiche und konnten das Handeln nicht durchdenken, weil der Verstand ca. 20 Jahre zur Reife benötigt. Aber als erwachsener Mensch ist das Durchdenken und das Hinterfragen eigenen Handelns möglich. Das ist Deine Chance. Nutze sie.

Danke für die ausführliche Antwort:) ich meinte aber eher, ob sich die gleichen Muster abspielen würden wie zwischen mir und meiner Mutter. Nicht wie bei ihren Beziehungen

0
@sunnyfunloving7

Was ich schrieb gilt für Dich ganz allgemein, für alle Situationen.

In der Kindheit lernen wir von den nächsten Bezugspersonen unser Lösungsverhalten und werden sozialisiert ==> lernen, dass wir uns so und so verhalten müssen, um negative Wirkung zu vermeiden und um positive Reaktionen bei Mitmenschen hervorzurufen.

Deine Beziehung zu Deiner Mutter ist speziell. Inwieweit Dein Verhalten zu Deiner Mutter von Dir übertragen wird auf Deine Beziehung zu Deinem späteren Mann, hängt auch davon ab, wie das Rollenverhalten von Deinem Mann sein wird, also ob er Funktionen übernimmt, die Du bei Deiner Mutter kennenlerntest. Aber schon heute kannst Du Dein Verhalten zu Deiner Mutter überdenken u. ggf. optimieren. Und wenn Dir das heute gelingt, wird Dir das auch bei und mit einem Ehemann gelingen.

1

Was möchtest Du wissen?