Wer zahlt Wasserschaden in Mietwohnung

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nach dem geschilderten Sachverhalt ist nicht von einem Verschulden des Mieters der Ursachenwohnung auszugehen; ergo auch keine Haftung - weder selbst noch durch die bestehende Haftpflichtversicherung.

Hier ist wohl zweifelsfrei von einem sogenannten Gebäudeleitungswasserschaden auszugehen; dieser wird iaR über eine Gebäudeversicherung mit Einschluss des Risikos Leitungswasser abgedeckt. Ein Blick in die Nebenkostenabrechnung sollte Aufschluss über das bestehen einer solchen Versicherung geben.

Grundsätzlich ist der Vermieter zur Beseitigung derartiger Schäden aufzufordern; dieser wird dann seinen Versicherer einschalten.

Von einer Eigenreparatur an fremden Eigentum - hier Gebäude des Vermieters - ist dringend abzuraten.

Sollten Fremdansprüche an einen herangetragen werden, diese mit einer Schadenmeldung versehen der eigenen Privathaftpflichtversicherung einreichen. Die PHV wird ungerechtfertigte Ansprüche zurückweisen.

Für den möglichen Eigenschaden durch Leitungswasser sollte man eine (bestehende) Hausratversicherung einschalten

Es handelt sich um bestimmungswidrig austretendes Leitungswasser. Also Leitungswasserversicherung (Gebäude) Wenn es tatsächlich an der Silikonfuge liegt, ist es ein Gebäudeschaden. Ist der Schaden dem Vermieter gemeldet worden? Schäden am Inventar der Nachbarin werden über ihre eigene Haus- ratversicherung abgewickelt. Grundsatz lautet: Eigenversicherung vor Fremdversicherung Die Hausrat leistet auch den Neuwert, Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht würde nur Zeitwert erstatten.

13

Also dem Vermieter habe ich es natürlich sofort gemeldet, der Gutachter war schon da und meinte die fugen sind ´´bescheiden´´, aber wer den schaden zahlt kann mir irgendwie keiner sagen, das is meine erste Wohnung und mein erster schaden, hab deshalb keine ahnung

0

da ist es von vorteil ne private haftpflicht zu haben am besten kombiniert mit hausratversicherung.in deinem fall brauchst du den schaden nur deiner privaten haftpflicht oder hausratversicherung zu melden.wenn du keine hast,wirst du wohl selber zahlen müssen

13

Perfekt, hab ich beides :-) aber läuft das nicht eigentlich über die Gebäudeverischerung vom Vermieter?

0
11
@Kuhmailker

über die gebäudeversicherung des vermieters würde es nur laufen,wenn du 100% beweisen kannst das es sein verschulden ist.nach dem was du geschrieben hast ,ist es aber so das du über deine versicherung das ganze händeln musst

0
41
@badhunter

@ badhunter Sie verfügen weder im Sachversicherungs- noch Haftpflichtrecht über hinreichendes Fachwissen ... sorry

0

Schimmelige Fugen im Bad?

Guten Tag zusammen, vor kurzem war der Hausmeister bei mir und hat mich auf einen Wasserfleck im Keller aufmerksam gemacht der über meiner Dusche ist. Also kam er mit in die Wohnung, sah sich meine Dusche an und stellte fest dass die Silikonfugen meiner Dusche porös und undicht sind. Er fotografierte dies und ein paar Stunden später erhielt ich eine Abmahnung von meinem Vermieter mit der Begründung, dass ich diesen Schaden hätte melden müssen. Ich, der keine Ahnung von Fugen, Fliesen etc. hat, hätte erkennen müssen, dass diese undicht sind. Also wurde ich dazu aufgefordert den Schaden zu beheben. Als ich heute mit meinem Bruder begann die Silikonfuge zu entfernen, fiel uns auf da ss die Wand hinter den Fliesen schon schimmelt. Was soll ich tun und wieso soll ich für den Schaden aufkommen? Leider habe ich keine Rechtsschutzversicherung und auch kein Geld für einen Anwalt.

Lg Tschimy

...zur Frage

Rohr undicht-Wer muS für den Schaden aufkommen?

Hallo erstmal. Wir wohnen in einem Hochhaus und in der Wohnung unter uns sind die Wände in der Küche feucht. Jetzt wurde festgestellt, dass eines unserer Rohre in der Küche (also direkt über der Küche der Nachbarin) undicht ist. Muss jetzt das Unternehmen, das die Rohre angebracht hat, etc. für den Schaden aufkommen oder wir? Wir haben die Rohre ja nicht schlecht angebracht, also ist es ja nicht unsere Schuld eigentlich. Und noch eine Frage.. Kann es überhaupt sein, dass das Wasser von uns kommt, wenn bei uns in der Wohnung alles trocken ist? Diese Nachbarin hat es sowieso schon sehr lange auf uns abgesehen, deswegen kann ich das ganze nicht wirklich glauben. Danke schon mal im Voraus :).

...zur Frage

Wer ist für verkalkte Wasserhähne in der Mietwohnung verantwortlich. Vermieter oder Mieter?

Wer ist für verkalkte Wasserhähne in der Mietwohnung verantwortlich. Vermieter oder Mieter?

...zur Frage

Ich habe einen unverschuldeten Wasserschaden und bin nicht versichert was nun?

Ich habe einen** unverschuldeten** Wasserschaden in meiner Küche, und ich bin leider nicht Versichert. Ein Abflussrohr ist nach unten gerutscht und war undicht.. Unter meinem PVC Boden hat sich das ganze wasser angesammelt, und es richt auch nicht gerade angenehm.. Meine Küchenunterschränke sind auch mit wasser befallen.. Wer muss für den Schaden aufkommen? Ein kollege von mir hat mir erzält das es die Gebäuseversicherung meines Vermieters dafür aufkommen muss .... Stimmt das??

lg Jessy

...zur Frage

Ein Mieter verursacht in seiner Mietwohnung einen Wasserschaden wodurch die Wohnung darunter auch betroffen ist. Wer zahlt den Schaden?

...zur Frage

Welche Versicherung zahlt, wenn Putz von der Decke fällt? Kein Wasserschaden.

Ist die Gebäudeverischerung zuständig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?