wer zahlt klamotten etc. für die zeit bei bei papa (scheidungskind)?

6 Antworten

Diese Frage habe ich mir bei meinen Stiefkindern nie gestellt....heute sind sie Erwachsen und wir haben ein sehr gutes Verhältnis....Recht hin Recht her, wenn ich einen Partner mit Vergangenheit eheliche, gehe ich auch eine Verantwortung für bereits vorhandenen Nachwuchs ein! Oder? Vorrangig sollte das Wohl des Kindes sein. Bei Hausschuhen oder nem neuen Anspritzer, ist ein Nachdenken über die Rechtslage -merkwürdig-! Wie fühlt sich wohl ein Kind, wenn es solche Fragen auch noch mitbekommt??? LG

1

Hallo,

Da wollte jemand eine Antwort nicht eine Meinung !

Warum manche eine bestimmte Frage stellen sollten wir nicht mit einer Meinung quittierten. Er wird seine Gründe haben.

Dann lieber nichts sagen

Sorry

1
66
@FredSTG

Danke für den Versuch einer Belehrung! ^^

Rechtlich gesehen haben auch Kinder ein Anrecht, von beiden Eltern umsorgt zu werden! Wenn die sich aber bereits mit Nebensächlichkeiten, wie ein paar Hausschuhen, Buntstiften oder einem Heft bereits uneinig sind, können einem die Kinder nur leid tun!

Eine Meinung kann das sachliche Recht auch wieder auf ein normales Niveau runter schrauben. Nicht alle Bedürfnisse der Menschen lassen sich in Paragraphen packen und mit Cent-Stücken aufwiegen - um mehr geht es hier nicht!

Wenn man diese Empathie nicht besitzt, sorry, dann sollte man einfach mal nix kommentieren ;-) 

0

Dinge des täglichen Bedarfs kauft die Mutter, die ja den Unterhalt auch dafür bekommt.

Kauft der Vater zusätzlich etwas - wie im Bsp. Hausschuhe für seine Wohnung - muss er es ebenso finanzieren wie die Kosten für das dort verbrauchte Essen, Ausflüge etc.

Kauft Ihr dem Kind aus plötzlichen Verschleißgründen ein neues Lineal oder aus Großzügigkeit einen zweiten / chiceren Füllfederhalter ist das keine Frage der Kostenteilung, denn es fiele unter Bagatelle bzw. nicht notwendige Anschaffung.

22

DH, danke für deine antwort!

0

Derjenige, der den Unterhalt und das Kindergeld erhält. Also seine Ex-frau.

Selbstständig (UG) muss Vater weiterhin unterhalten & Krankenkasse?

Schönen guten Tag,

ich bin derweil 21 Jahre jung und habe vor statt einem Kleingewerbe mit einer UG zu starten. (Mini GmbH) um Internet-Dienstleistungen anzubieten. Ich habe noch nie Leistungen bezogen (Werde ich auch nicht, jedenfalls nichts was sich nicht auf Gründer / Start-up's bezieht, wie bspw. den Gründerzuschuss von 300 mtl. durch in dem Fall IHK / Amt.

Ich lebe derweil bei meiner Mutter (Scheidungskind), habe die Schule absolviert und keine Ausbildung abgeschlossen, da ich diese für meinen Weg in die Selbstständigkeit sicherlich nicht benötige und das "Know-how" in diesem Bereich mit mir führe / trage.

Mein Vater zahlt demnach noch Unterhalt (ist ja verpflichtet) an meine Mutter, damit es meiner Verpflegung zu gute kommt. (Bin meinem Vater da dankbar, dennoch viele private Konflikte) Jedoch weiß ich nicht, ob dieser weiter für den Unterhalt aufkommen muss wenn ich in die Selbstständigkeit übergehe. Er ist selbst auch Selbstständig und ich bin durch ihn Krankenversichert (Techniker Krankenkasse).

Verbleibe ich demnach auch in der Krankenkasse durch ihn? Oder werde ich rausgekickt und muss selbst für die Kosten der Krankenkasse aufkommen? (Wäre kein Problem, jedoch wollte ich dies evtl. von jemanden erläutert bekommen, der diese Erfahrung mit sich bringt oder über diese bescheid weiß, da dies meine erste Gründung in diesem Fall wäre.)

Bitte keine Kommentare von wegen, "Kleingewerbe" etc., da ich direkt mit einer Mini-GmbH und meiner eigenen Agentur den Weg in die Selbstständigkeit wagen möchte.

Vielen lieben dank für eure hilfreichen Tipps / Antworten im voraus, werde mich bei konstruktiven und hilfreichen Antworten generell nochmals bedanken, aus Respekt und Höflichkeit!

Gruß!

...zur Frage

Mit 18 von zu Hause ausziehen?

Ich bin gerade 18, gehe in die 12. Klasse und mache mein Abi.

Zur Frage, wenn ich ausziehen würde von zu Hause, wer würde für alle Kosten aufkommen? Würde ich mein Kindergeld selber bekommen, bezahlt das Jugendamt oder irgendwer die Mietkosten etc ? Dürfte ich nebenbei noch einen 400 Euro Basis Job machen? Wie siehts aus ?

...zur Frage

Unterschied Amazon Prime now, Fresh und Pantry?

Wo ist der Unterschied?

Wenn ich das richtig verstehe kann man bei allen o.g. Anbietern von Amazon Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs (Kosmetik,Deo etc) bestellen und bekommt sie geliefert. Zu Supermarktpreisen.

Also wo ist der Unterschied?!

Außer dass bei Pantry offensichtlich eine Box befüllt wird ein wenig extra kostet....

Fresh kostet 10€ im Monat.

Dr. Google gibt nichts her dazu.

Mein Ziel war es grundsätzlich einfach nur den Weg und die Zeit für den Einkauf zu sparen und amazon fresh zu testen, weil ich davon hörte. Jetzt bin ich überfragt warum es die anderen gibt.

Danke schonmal.

...zur Frage

Alimente bei hochzeit veringert?

Guten Tag,

Ich habe eine Frage, ich habe ein kind das bei meiner ex lebt. Ich zahle monatlich meine fixen Alimente und wollte mich erkundigen wie es aussieht wenn ich heiraten würde. Ich habe gelesen dass sich die alimente verringern würden um 1-4 % für das kind. Stimmt das ? Ich verdiene um einiges mehr als meine verlobte. Irgendwie soll das ganze in die richtung laufen, da ich mich durch heirat auch auf unterhalt verpflichte bei meiner verlobten. Weiss wer waa davon ?

Hab vergessen dass ich in österreich lebe und ich weiss dass ein par unterschiede sind.

Bitte eigene meinungen außen vorlassen ... das hat mit dem eigendlichen thema nichts zu tun ...

Mfg

...zur Frage

Stieftochter zerstörte alles

Meine Stieftochter ( heute 15 ) hatte mit 12 Jahren fast unsere Ehe zerstört nur um ihren Willen ( konsumorientiertes glücklich sein beim Vater ) durchzusetzen. Meine Frau und ich wurden von Ihr und Ihrem Vater vorm Jugendamt und Familiengericht angeprangert mit Unwahrheiten. Meine Frau kämpfte nicht um ihre Tochter, da sie dem Wunsch ihrer Tochter nachgeben wollte. Ich als Stiefvater hatte ja kein Recht mich zu äussern. Meine Stieftochter wuchs 9 Jahre lang bei uns auf. Meine Frau und Sohn ( heute 9 ) litten brutal und auch heute noch. Ich existiere ja nicht mehr für sie ( schrieb damals sie würde mich hassen etc. ). Nie wurden die Kinder geschlagen oder bestraft. Meine Frau hat ihr alles verziehen und sehen sich 1x im Jahr für 2 Tage, ich bin dann nie anwesend. Mein Sohn leidet extrem ( auch in der Schule ) weil er sie vermisst. Sie meldet sich 3-4 mal im Jahr ( Geburtstage, Weihnachten und Muttertag ). Von mir verlangt man ich solle den ersten Schritt machen und ihr verzeihen ( Aussage Psychologe meines Sohnes ). Meine Frau sieht es auch so, obwohl sie und ihr Ex-Mann von Begin an nie an einem Strang zogen in der Erziehung und daher die Stieftochter in mir ein Feindbild sah. Meine Ehe ist eigentlich gescheitert, meine Frau und ich Leben nur noch platonisch miteinander. Ich fühle mich alleine gelassen und mein Sohn ist mein einziger Halt. Ich möchte nicht das mein Sohn ein Scheidungskind wird und will daher auch keine Trennung. Irgendwie wird es schon weiter gehen. Habe ich kein Recht auf Gefühle und Ehre ? Muss ich auch noch eine zusätzliche Erniedrigung ertragen in dem ich der Stieftochter verzeihe ? Jetzt so tun als wäre nichts geschehen ? Meine Frau und sie halten es ja noch nicht einmal für nötig das geschehene aufzuarbeiten. Ich liebe meinen Sohn über alles aber muss ich mich deshalb selbst aufgeben um nachzugeben und so zu tun als wäre nichts geschehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?