wer zahlt klamotten etc. für die zeit bei bei papa (scheidungskind)?

7 Antworten

Diese Frage habe ich mir bei meinen Stiefkindern nie gestellt....heute sind sie Erwachsen und wir haben ein sehr gutes Verhältnis....Recht hin Recht her, wenn ich einen Partner mit Vergangenheit eheliche, gehe ich auch eine Verantwortung für bereits vorhandenen Nachwuchs ein! Oder? Vorrangig sollte das Wohl des Kindes sein. Bei Hausschuhen oder nem neuen Anspritzer, ist ein Nachdenken über die Rechtslage -merkwürdig-! Wie fühlt sich wohl ein Kind, wenn es solche Fragen auch noch mitbekommt??? LG

Hallo,

Da wollte jemand eine Antwort nicht eine Meinung !

Warum manche eine bestimmte Frage stellen sollten wir nicht mit einer Meinung quittierten. Er wird seine Gründe haben.

Dann lieber nichts sagen

Sorry

0
@FredSTG

Danke für den Versuch einer Belehrung! ^^

Rechtlich gesehen haben auch Kinder ein Anrecht, von beiden Eltern umsorgt zu werden! Wenn die sich aber bereits mit Nebensächlichkeiten, wie ein paar Hausschuhen, Buntstiften oder einem Heft bereits uneinig sind, können einem die Kinder nur leid tun!

Eine Meinung kann das sachliche Recht auch wieder auf ein normales Niveau runter schrauben. Nicht alle Bedürfnisse der Menschen lassen sich in Paragraphen packen und mit Cent-Stücken aufwiegen - um mehr geht es hier nicht!

Wenn man diese Empathie nicht besitzt, sorry, dann sollte man einfach mal nix kommentieren ;-) 

0

2 - 3 Tage pro Woche oder Monat? Für mich wäre es keine Disskussion, wär ihr Vater immer noch mit ihrer Mutter verheiratet würde er monatlich weitaus mehr aufbringen als den Unterhalt, also soll er ihr doch Dinge die sie braucht sei es für die Schule oder Kleidung einfach kaufen, er würde es doch für seine Tochter tun und nicht für seine Exfrau.

Derjenige, der den Unterhalt und das Kindergeld erhält. Also seine Ex-frau.

Was möchtest Du wissen?