Hallo Polline! Ich kann leider nicht umgehend auf Deine Frage antworten, aber ich habe gestutzt, als ich las, dass es das nur in Dresden geben soll. Denn ich kann mich erinnern, das woanders auch schon mal gehört zu haben, z.B. hier hier: http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb09/institute/ernaehrungswissenschaft/lehre/studiengaenge Hieß früher tatsächlich mal HME, und hatte auch etwas mit Hauswirtschaft und Ernährung zu tun, heute nennt es sich wohl Ökotrophologie, zu diesem Stichwort findest Du sicher auch noch Informationen. Wenn sich hier niemand meldet, dann wende Dich doch am Besten mal direkt an die Studienberatung in Dresden (oder auch Gießen). LG, frijola

...zur Antwort

ich habe als jugndliche mit knapp 1,70 immer zwischen 57 und 59 kilo gewogen. nicht dürr, sondern normal, fand ich. mittlerweile bin ich schon ein paar jährchen erwachsen, habe ein kind, und wiege bei 1,70m 62 kilogramm. das ist auch noch schlank. aber nicht model-dünn. ich habe lange zeit versucht, irgendwelchen mode-klischees hinterherzulaufen, bin aber auf den trichter gekommen, dass es mir und allen die mich mögen, besser geht, wenn ich mich einfach so liebe, wie ich bin. kräftige beine, ordentlicher po, nette taille, winzige brüste, schwanenhals, dünnes haar, tolle augen, mischhaut - jeder hat da so sein kleines paket an eigenheiten mit auf den weg bekommen. ich weiss inzwischen meine vorteile zu betonen und ziehe meine bestätigung daraus. vielleicht motiviert ich das ja?!

...zur Antwort

"balancé" von sara tavares ist voll schön und locker-sonnig-beschwingt. gibts z.b. bei youtube. kenne leider jack johnson so gut wie gar nicht, welcher song von ihm ist denn deine frühlings-empfehlung? dann hör ich gleich mal rein! : ) lg, frijola http://www.youtube.com/watch?v=1C9mWN8vKHQ

...zur Antwort

Füsse, Knie, Ellenbögen, auch Arme oder Beine sind im Winter oft trocken, why not???

...zur Antwort

Du suchst Dir ein Thema oder einen speziellen Aufhänger, nach dem Du das Märchen ummünzt. Das kann z. B. etwas Absurdes sein, oder auch etwas Sozialkritisches. Oder beides! Ein Versuch: Die Mutter von Rotkäppchen arbeitet im AKW, und der Wolf verführt Rotkäppchen dazu, sich mit ihm im Wald auf die Schienen zu ketten, um den Castor-Transport zu stoppen. Die Grossmutter hat 3 Köpfe, heizt mit ihrem eigenen kleinen Atomstromaggregat im Keller, und als sie in den Nachrichten ihre Enkelin mit dem Wolf auf den Schienen sieht, sieht sie rot, und geht zusammen mit ihrem LAG, dem Jäger, der nebenbei erster Vorstandsvorsitzender bei EON ist, zu den Schienen im Wald, frisst den Wolf und das Rotkäppchen samt Vorhängeschlössern auf und verwandelt sich daraufhin unter viel Getöse und üblen Gerüchen in einen Bio-Gas-Anlage. Und wenn sie nicht gestorben sind, so backen sie noch immer ihre Sonntagskuchen mit Öko-Strom, hahaha.

...zur Antwort

Du suchst Dir ein Thema oder einen speziellen Aufhänger, nach dem Du das Märchen ummünzt. Das kann z. B. etwas Absurdes sein, oder auch etwas Sozialkritisches. Oder beides! Ein Versuch: Die Mutter von Rotkäppchen arbeitet im AKW, und der Wolf verführt Rotkäppchen dazu, sich mit ihm im Wald auf die Schienen zu ketten, um den Castor-Transport zu stoppen. Die Grossmutter hat 3 Köpfe, heizt mit ihrem eigenen kleinen Atomstromaggregat im Keller, und als sie in den Nachrichten ihre Enkelin mit dem Wolf auf den Schienen sieht, sieht sie rot, und geht zusammen mit ihrem LAG, dem Jäger, der nebenbei erster Vorstandsvorsitzender bei EON ist, zu den Schienen im Wald, frisst den Wolf und das Rotkäppchen samt Vorhängeschlössern auf und verwandelt sich daraufhin unter viel Getöse und üblen Gerüchen in einen Bio-Gas-Anlage. Und wenn sie nicht gestorben sind, so backen sie noch immer ihre Sonntagskuchen mit Öko-Strom, hahaha.

...zur Antwort

Hallo! Schön, dass Du an Deiner Unzufriedenheit etwas ändern möchtest. Einen gesunden Umgang mit der Stimme kann jeder lernen, ein unangenehmer Stimmklang hat meist etwas mit dem unphysiologischen Gebrauch der Stimme zu tun. Da hilft guter Stimmbildungsunterricht (manche Gesangslehrer bieten das gezielt an), oder auch Logopädie. Frag doch mal bei Deiner Kasse nach, ob sie vielleicht sogar die Kosten oder einen Teil davon übernehmen würden, denn sowas wirkt sich durchaus auf die gesamte Lebensqualität aus! Und bis dahin hör Dir doch z.B. Hörbücher von Schauspielern mit angenehmen Stimmen an und Musik von Sängern /Sängerinnen, die genau diese Stimmmerkmale aufweisen, die Du Dir wünschst (offen/freundlich), denn auch die Hörerfahrung prägt die eigene Stimmfunktion!

...zur Antwort

Schmeiss mal die alten Vorurteile über Bord und probier's aus. Es gibt hier wie auch dort Schweine und Engel!

...zur Antwort

Mein Rat wäre, konfrontiere ihn mit Deinem Unmut und Deinen Ängsten, mach keine Rechnung auf, in der Du ihm vorhältst, wie wenig er sich eingbringt, sondern schildere ihm einfach mal Dein Unglück in Eurer eingefahrenen Situation. Vielleicht schafft er es ja dadurch, dass Du bei Dir und Deinen Gefühlen bleibst, auch mal über sich zu sprechen, es gibt ja bestimmt Gründe für seine Wesenveränderung, oder? Und dann kann wahrscheinlich nur ihm eine Psychotherapie oder Euch beiden eine Paartherapie helfen, wenn Ihr tatsächlich nochmal zueinander finden wollt. Das ist ja kein Zustand so!

...zur Antwort

Allgemein? Gesündere Ernährung, weniger Giftstoffe (Alkohol, Nikotin z.B), viel trinken, ausreichend schlafen, und nach dem Zähneputzen mal sanft mit der Zahnbürste die Zunge massieren, das hilft kurzfristig auch. Der Körper scheidet über die Zunge Giftstoffe aus, deshalb meine allgemeinen Tipps. Beläge können immer auch Anzeichen für einen Infekt sein.

...zur Antwort

Ich gebe pippingjoe völlig recht, beim Jazz ist oft die Interpretation viel wichtiger, als die Komposition, die ihr zugrunde liegt. Es gibt z.B. auch tolle Jazz-Versionen von ursprünglich poppigen Liedern, z.B. "Light my Fire" von Patricia Barber. Also fleissig nach guten Interpreten suchen. Meine Empfehlungen: Herbie Hancock (the new standard), Danilo Perez (Panamonk), Patricia Barber (modern cool), Solveig Slettahjell (silver), und bei Bedarf noch viele andere.

...zur Antwort

Kommt ziemlich auf Deinen Typ an, würde ich mal sagen. Wenn Du mitteleuropäisch blond bist, wirkt vielleicht ein kühler Blauton oder ein bläuliches Rot (Himbeere) gut, wenn Du ein dunklerer Typ bist vielleicht eher Schilfgrün oder Rostfarben, eben das, was Dir sonst auch gut steht und Deinen Typ unterstreicht. Bei tieferer Bräune ist dann natürlich Weiss der tollste Kontrast!

...zur Antwort