Wer zahlt bei Verlust einer Zahnspange?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Inhaber der Zahnspange, wenn dieser minderjährig ist seine Eltern. Ob eine Haftpflicht hier auftritt, wage ich zu bezweifeln, sollte aber ggf. geprüft werden. Denke ich aber nicht bzw. habe ich noch nie gehört.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage deinen Kieferorthopäden. Es kommt auf dein Alter an. Manchmal wurde eine Zahnspange im Zug vergessen, im Restaurant in einer Serviette eingewickelt mit entsorgt oder im Badesee probiert ob sie schwimmt... Die KK ist nicht kleinlich und wenn sich die Spange/Ersatzspange bewährte, gibt es das Geld doch von der KK zurück. Also frag deinen Kieferorthopäden.

Wenn sie von wem beschädigt wurde, ist die Privathaftpflicht zuständig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der der sie verloren hat, also der Besitzer, also man selbst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verlierer.. Buchstäblich.  :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du sie verloren hast, musst du auch dafür zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,  Du selbst . Wer denn sonst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?