Wer spricht mehrere Romanische Sprachen? Kommst du nicht durcheinander?

9 Antworten

Ichkann Latein,Spanisch und Italienisch .Latein hilft mir oft aber auch die Grammatik hat ähnlichkeiten durcheinender kommeich eher nicht Spanisch z.B wird anders gesprochen als und daher komm ich kein bisschen durcheinender.Und wie gesagt dir Grammatik ist echt hilfreich ;)

Dankeschön für deinen Beitrag :)

0

mir passiert manchmal dass mir wörter mal nicht einfallen. mal fallen wir italienische wörter nciht ein obwohl ich italienisch sprächen und manchmal fallen mir französische wörter nicht ein. durcheinander bringe ich sie aber nicht.

Danke dass du mir deine Erfahrungen geschildert hast :)

0

Ich habe Italienisch und Französisch studiert und arbeite heute mit beiden Sprachen. Bei mir gab es nie allzu viele Verwechslungen, allerdings habe ich mit Italienisch 3 Jahre früher angefangen als mit Französisch und konnte It. schon sehr gut, als Frz. dazu kam. In zu kurzem zeitlichen Abstand würde ich nie mit zwei Sprachen neu anfangen, das gilt allerdings nicht nur für nahe verwandte - ich hatte einen Pflichtkurs in Rumänisch ein halbes Jahr, nachdem ich begonnen hatte, Polnisch zu lernen und das war definitiv ein zu geringer Abstand. Ich verbinde mit den Sprachen jeweils etwas Anderes, deshalb kann ich sie meistens gut auseinander halten. Italienisch ist für mich die Sprache meiner Oberstufenzeit, Französisch ist die "Unisprache". Außerdem habe ich in Italien und Frankreich ganz unterschiedliche Dinge erlebt und die beiden Länder unterschiedlich wahrgenommen - besser kann ich es gerade nicht erklären...

Danke für deine Hilfe :)

0

Ich spreche Spanisch (ziemlich gut), Französisch und Italienisch (teilweise) und habe nie Probleme mit Verwechslungen. Ausnahme ist allerdings in Spanien (Katalonien) die evtl. Vermischung mit katalanischen Begriffen, was ich manchmal nur schwer in den Griff bekomme, da es die Katalanen selbst gerne machen.

Dein Problem gibt sich aber mit zunehmender Übung, ganz besonders dann, wenn du Gelegenheit hast, in der jeweiligen Landessprache auch mit Einheimischen zu sprechen.

Sehr interessant. Vielen Dank! :)

0

In meinem Kopf stören sich die romanischen Sprachen manchmal ein bisschen.

Ich habe Französisch in der Schule gelernt, später Spanisch. Italienisch habe ich im Urlaub ein bisschen aufgeschnappt. Französisch kann ich aufgrund zahlreicher Gastfamilienaufenthalte recht gut, habe es in den letzten Jahren aber nur noch selten praktiziert. Zurzeit nehme ich wieder Spanisch-Unterricht.

Italienisch und Spanisch stören sich in meinem Kopf etwas, d.h. wenn ich in Italien im Urlaub war und gehe dann wieder zum Spanisch-Unterricht, dann fallen mir viele Wörter nur auf Italienisch ein und umgekehrt.

Und neulich war ich auf einem Treffen mit vielen Franzosen und sprach mit ihnen Französisch, und da ist es mir zum ersten Mal passiert, dass mir während des Französisch-Sprechens spanische Wörter in die Rede geflossen sind.

Danke für dein Kommentar :)

0

Was möchtest Du wissen?