Wer kennt Frettchenzüchter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da wirst du wohl nicht drumrum kommen, diverse Foren, und E-Bay Kleinanzeigen zu durchsuchen. Leider sind fast alle "Züchter" Angebote die man im Web findet von Frettchenkinder.de (Horrorzucht) oder total veraltet.

Ich hole meine Monster (seit über 15 Jahren) fast immer von Frettchenvereinen, oder von Privat und es waren immer ganz wunderbare Monster. Mein letztes Jungtier habe ich aus einem Tierpark (Tierpark Recklinghausen). Dort wurden die Monster gesund, aber nicht Kastriert, Gechipt, oder geimpft für gerade mal 20€ abgegeben.

Bei Welpen von Privaten Züchtern wäre ich extrem vorsichtig, da dort oft ohne Sinn und Verstand, ohne wissen über Genetik oder Vorerkrankungen Frettchen verpaart, weil man "einfach mal Babys möchte". Bei sowas sollte man sich immer Stammbäume der Eltern zeigen lassen. Das wiederum macht die Monster natürlich auch wieder teurer, als wenn man einfach mal zwei beliebige Frettchen zusammenschmeißt, und mal wartet was dabei rauskommt. 

Eine bitte hätte ich aber an dich: Achte darauf, das der Züchter keine Angora Frettchen anbietet, denn das sind Qualzuchten, und solche Menschen sollte man nicht unterstützen.

Ich empfehle dir das Forum von Frettchen 4 you für deine Suche, ich kenne kein anderes Forum, wo so viele Frettchenbesitzer unterwegs sind, da kann dir sicher jemand helfen! 

PS: Darf ich mal fragen, was deine schlechten Erfahrungen waren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LynXanA
29.03.2016, 12:53

Danke für deine Antwort, sie ist wirklich sehr hilfreich. :)

Meine schlechten Erfahrungen waren, dass die Frettchen, die wir aus einem Tierheim geholt haben zwar auf den 1. Blick gesund und fit waren, jedoch hat sich beim nächsten Tierarztbesuch herausgestellt, dass sie 1. viel älter als angegeben waren (statt 2 Jahre mind. 5) und krank waren sie leider auch. Demnach hatten wir leider nicht sehr lange etwas von den kleinen und das war ein Erlebnis was wir nicht nocheinmal haben wollen.

Natürlich ist deshalb nicht gleich jedes Tierheim schlecht, sicher gibt es viele gute Tierheime, doch Frettchen wollen wir nun nicht mehr aus einem Tierheim holen.

0

Hi,

Schau doch mal in Jagdverbänden oder suche bei Google gezielt nach Jagdfrettchen. Da wurde viel Zeit, Mühe usw investiert die Tiere bestmöglichst vorzubereiten und die wurden halt nicht nur nach puren Aussehen verpaart, sondern nach wesensfestigkeit und jagdtauglichkeit, dazu müssen gesund sein usw.

Oder eben mutig sein und schlechte Erfahrung hinter sich lassen und sich viel Zeit mitnehmen und im Tierschutz schauen, nur weil man mal schlechte Erfahrung gemacht hat, heißt das nicht das es immer so läuft. Man muss da nur Geduld und Zeit mitbringen und auch einmal mehr hinschauen, aber auch da findet man Tiere die zu 100% okay sind, in manchen Tierheimen sind die Frettchen auch beim Förster untergebracht der mit mehr Sachkunde die Tiere pflegt, da muss man eben nur etwas mehr suchen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
29.03.2016, 11:49

Ich glaube, dass die Frettchen eher Haustiere werden sollen anstatt Jäger.. :) also wird eher nach zahmen, kuscheligen und Menschenbezogenen Tieren gesucht. VERMUTE ich.

0
Kommentar von AppleTea
29.03.2016, 14:35

Okay das wusste ich nicht. Frettchen mit denen man jagt, kenne ich nicht. Daher wusste ich nicht, dass die auch Menschenbezogen sind. Dachte eher die sind bisschen wilder unterwegs ;)

1

Außer das Tierheim gibt es noch viele andere Möglichkeiten ohne zum Züchter zu gehen. Auch ich habe mit Frettchen aus privater Hand (über Kleinanzeigen und co) nur gute Erfahrungen gemacht. Und wenn du Kontakt zu Frettchenhilfen hälst, dann wirst du schon die richtigen finden. Lass dir einfach etwas Zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum vom Züchter, wenn es so viele Frettchen gibt, die man aus privater Hand übernehmen kann? Es gibt etliche Leute, die z.B. umziehen müssen und die kleinen nicht mitnehmen können. Unsere Frettchen sind auch von so einem Menschen. Ich kann mir keine schöneren und lieberen Tiere vorstellen als die beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LynXanA
29.03.2016, 11:57

Da hast du natürlich recht. Auch solche Frettchen würden wir aufnehmen und haben auch schon viele Anzeigen durchsucht und verschiedene Leute angeschrieben. Nur war bisher leider nichts dabei.

0
Kommentar von AppleTea
29.03.2016, 13:13

Naja das muss nicht böswillig von ihm gewesen sein. Leider wissen immernoch nicht genug Leute, dass man die Tiere kastrieren lassen muss. Er kann sich ja trotzdem ansonsten gut um sie kümmern und offensichtlich ist es ihm wichtig, dass sie ein gutes zuhause finden. Meine Fähe war leider auch unkastriert als ich sie bekam (mit 4 Jahren!!). Ihre Scheide sah aus wie ne Kirsche :( aber heut gehts ihr super gut.

0
Kommentar von AppleTea
29.03.2016, 14:33

Das mag natürlich dazu kommen. Aber es gibt auch viele "Frettchen-Infoseiten", in denen das Kastrieren z.B. nicht mal erwähnt wird! Was ich echt schlimm finde. Da kann man nur hoffen, das alles gut geht..

0

Wieso hast du schlechte Erfahrungen mit Tieren aus dem Tierheim gemacht?

Wenn Haustiere irgendwo unter Preis angeboten werden, kannst du davon ausgehen, dass es keine seriösen Züchter sind und dass mit den Tieren etwas nicht stimmt. Häufig sind sie krank und es kommen hohe Tierarztkosten auf dich zu. Entweder du bezahlst einen angemessenen Preis oder du schaffst dir keine Tiere an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LynXanA
29.03.2016, 10:37

Aus dem Tierheim hatte ich bisher nur kranke Frettchen. Es gibt auch seriöse Züchter, die nicht nur Geld mit ihren Tieren machen wollen. Ich möchte auch keine Frettchen aus der "Massenproduktion" für 250€ je Stück... Natürlich verlange ich auch nicht das mir ein Züchter ein Frettchen für 50€ verkauft, denn das damit etwas nicht stimmt ist dann wohl klar... Meine alten Frettchen hatte ich von einem sehr guten privaten Züchter, der nur 2 Würfe pro Jahr hatte und angemessene Preise verlangte, doch der ist nun leider schon verstorben.

0

Was möchtest Du wissen?