Wer hat Erfahrung mit "expot" (Zeckenmittel für Hunde)?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo es kommt ganz darauf an was für einen Hund du hast. Wenn du einen großen schwereren Hund hast würd ich dir empfehlen das Exspot zu nehmen, weil es einfach besser wirkt als Frontline. Frag mich nicht wieso aber die meisten Leute bei uns in der Praxis (bin Tierarzthelferin) sagen immer das das Frontline bei denen nicht so gut wirkt. Und du musst es auch nur 1 mal im Monat anwenden.

Hoffe ich konnt dir weiterhelfen.

Danke euch, Ich wollte noch mal eine andere Meinung hören, als die des Arztes.

0

Wir haben bei unserem Riesenschnauzer 6 Monate alt sehr gute Erfahrung gemacht. Wir wohnen auch im Wald und haben hier in der Region ein großes Zeckenproblem. Einmal aufgetragen (Nacken und Schwanzwurzel) hat es direkt wenige Tage später gewirkt. Wo wir vorher noch eine ZEcke pro Tag hatten, sind es heute keine mehr. Es wird erst die nächste Dosis nachgegeben, sobald wir wieder Zecken bemerken. Wir sind sehr zufrieden und es ist in der Handhabung einfacher als ein Zeckenhalsband.

Ich habe ein Schäferhundmischling die 11 Jahre alt ist. Jedes Jahr gab ich ihr entweder das Halsband Frontline (half nichtso gut) und dann Scalibur und dann Expot zum ins Fell träufeln. Meine Erfahrung damit ist, dass mein Hund trotzdem ein paar Zecken hatte (davon eine infizierte). ABER DAS ALLERSCHLIMMSTE IST, dass mein Hund es seither auf Leber und Niere hat, das Fell ging ihm büschelweise aus und war stumpf, grau, fettig. Ausserdem war der Hund sehr matt und hatte Gleichgewichtsstörungen. ICH WERDE NIE MEHR SOLCHE GIFTBOMBEN anwenden. Seit 3 Monaten nun ist mein Hund gesund, munter und hat ein tolles, glänzendes Fell. Gruß Angelika

Erfahrungsberichte zu neuem Zeckenmittel gesucht!

Hallo Hundehalter,

vom Tierarzt wurde mir ein neues Zecken- und Flohmittelmittel vorgestellt: Bravecto. Es handelt sich um eine Kautablette, die speziell für Hunde mit Hautallergien geeignet sein soll.

Kennt Ihr dieses Mittel und könnt mir Erfahrungsberichte mitteilen?

Mein Hund hatte schon wieder einen massiven Zeckenbefall mit Hautreaktion, die Zecken wurden eingeschickt um zu erfahren, ob sie mit Borrelioseerregern infiziert waren.

Ich habe bereits so ziehmlich alles an Zeckenmitteln ausprobiert, nichts hat längerfristig Wirkung gezeigt...^^ Nach dem jüngsten Befall bin ich natürlich sehr in Sorge...

Ratlose Grüße vom Beutelkind

...zur Frage

HILFE - Hund war noch nie beim Tierarzt?

Unser Hund hat öfters irgendwelche Erkrankungen, Zecken, Husten und Wunden(von Splittern oder sonstigem). Nun bitte ich meine Eltern schon seit Jahren mit ihm zum Tierarzt zu gehen, aber sie weigern sich und sagen, dass das nur Geldverschwendung ist und ausserdem ist meine Mutter sowieso Ärztin und sie würde das alles doch verstehen. Das finde ich völlig absurd! Deshalb gibt es immerhin TIERärzte, die sind auf TIERE spezialisieren, sie ist aber nur Ärztin und keine Tierärztin und sie weigern sich nunmal und ich war auch noch nie beim Tierarzt, habe also keine Erfahrung und Ahnung was ich alles mitbringen soll oder ob ich da auch Papiere brauche. Unser Hund ist nicht mal registriert. Er hat inzwischen eine neue Wunde am Fuß und meine Eltern behandeln es mit einem Pulver(Was unter anderem NICHT für Hunde geeinet ist!!) und ich mache mir echt große Sorgen um meinen Hund. Ich bin auch noch keine 18, ich weiß nicht ob ich für den Tierarzt jemanden über 18 dabei haben muss. Danke im voraus :(

...zur Frage

Exspot 2 ml

wo kann man Exspot 2ml für Hunde ab 15 KG kaufen und was kostet es? Weil unserem Tierarzt will 45 € Weil auf der Packung steht Apotekenpflichtig bekomme es aber bei keiner mir bekannten online apoteke.

...zur Frage

Knoblauchtabletten für Hunde

Hallo alle zusammen!!!

Ich habe mal eine frage sind Knoblauchtabletten wirklich nicht schädlich für hunde und wirken sie wirklich gegen zecken und Flöhe möchte gerne für meinen hund ein natürliches zeckenmittel nehmen und deswegen die frage hat jemand erfahrung damit?

Und meine freundin hat eine Hündin die seit 1 Woche Welpen hat kann sie einer säugenden Hündin Knoblauchtabletten geben oder wäre das gefährlich?

Danke für eure hilfe!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?