Wer hat eine Übersetzung aus „Fabulae" Achilles von Hygin?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als die Meeresgöttin Thetis wusste, dass ihr Sohn Achilles, den sie von Peleus hatte, sterben würde, wenn er nach Troja ginge, schickte sie ihn auf die Insel Scyron und vertraute hn dem König Lycomedes an, welcher ihn zwischen Mädchen in Frauenkleidern versteckte (bewahrte) und seinen Namen änderte (Abl. abs); denn die mädchen nannten ihn "Pyrrha", weil er blonde Haare hatte und "blond" auf Griechisch "pyrrhon" heißt. Aber als die Achääer (Griechen) erfuhren, dass er sich dort verbarg, schickten sie Redekundige zum König Lycomedes, die fragen sollten (Konjunktiv!!), ob er ihn den Danaern als Hilfe schicken würde. Als der König sagte, er wäre gar nicht bei ihm (verneinte, dass er ...), gab er ihnen die Erlaubnis, im Königspalast zu suchen. Als diese jedoch nicht herausfinden (verstehen) konnten, wer er denn nun von diesen war. legte Ulixes in die Vorhalle des Königspalastes Frauenkleider,und zwischen diese einen Schild und eine Lanze. Und sofort befahl er dem Trompetenbläser (Herold?) die Trompete zu blasen (zum Angriff!) und befahl auch, dass man Waffengeklapper und Kampfeslärm mache. Achilles, welcher glaubte, dass ein Feind da sei, zerriss seine Weiberkleiderund packte Schild und Lanze. Dadurch wurde er erkannt und versprach den Achäern seine Einsatz und seine Myrmidonenkrieger. -ohne Copyright, ist von mir. Hoffentlich noch rechtzeitig! Salve et vale!

verneinte und s

Oje, die zweite, bessere Version ist verloren gegangen, daher nochmal:

Weil Thetis wusste ....Obwohl der König...