Wenn ihr zum Chinesen essen geht, esst ihr dann auch mit Stäbchen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Chinesen und Japaner esse ich mit Stäbchen, beim Thai und Vietnamesen mit Löffel und Gabel,

so wie es sich landestypisch gehört,

wobei ich von obigen am wenigsten zum Chinesen gehe, die anderen sind bekömmlicher

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also wenn du zu einem richtigen Thai Restaurant (zB. in Süd Thailand) gehst und dann zB. nach Hong Kong, wird dir Hong Kong oder Südchina mehr bekommen. ;-)

0
@Andi2812

Beides schon gehabt. Ich bin da wohl anderer Meinung als Du.

Aber das sind eh sujektive Meinungen, gibt ja auch Leute, die essen überhaupt nicht asiatisch

0

Ich esse mit dem was auf den Tisch ist. Zwar nerven mich die japanischen Stäbchen (kurz und rund) aber es geht. Die Metallstäbchen beim Koreaner sind auch nervig, aber auch das geht.

Ich esse mit Stäbchen, ist für die Art von Essen auch das geeignetere Werkzeug.

Ich muß gestehen, daß ich da gar nicht geübt habe- ich habe die Stäbchen einfach in die Hand genommen und es ging. Ich habe wohl eine etwas eigenwillige Technik- also sicher nicht nach "Lehrbuch" , aber auch in China falle ich damit nicht! negativ auf. Würde ich das, würde das am Nachbartisch sofort diskutiert werden. Chinesen kennen da nichts. Was sonst über uns "laoweis" da geredet wurde, war Wahnsinn!

Das einzige , womit ich Probleme habe, ist mit Stäbchen große Stücke zum Abknabbern zu halten, aber das kann nicht mal jeder Chinese- ich habe da mal vorsichtig hingeguckt- Chinesen nehmen auch zur Not die Hände. (meine Tochter kann das aber auch).

Ich selbst esse ingesamt wohl mit Stäbchen nicht schlechter als mit Besteck. Und auch in China kam ich damit ohne weiteres durch- keine Ahnung, wie es in Japan wäre- da soll es viel mehr Etikette geben. In Japan war ich noch nie. In anderen asiatischen Ländern auch nicht.

Kann man in China überhaupt von Tischmanieren (im europäischen Sinne) sprechen, oder sollte sich da im Laufe von Jahrzehnten tatsächlich etwas geändert haben? Früher, als in den Speisewagen von Langstrecken-Zügen noch eine Essens-Trennung zwischen Chinesen und anderen Nationen gemacht wurde, fand ich das zwar grundsätzlich nicht in Ordnung, war aber trotzdem manchmal beim Frühstück ganz froh darüber. Denn andernorts, z.B. in der Kantine der Uni oder auch in nationalen Hotels, schlug es mir morgens immer richtig auf den Magen, dieses eklige Geschlürfe bei der Nudelsuppe nicht nur ansehen, sondern vor allem auch anhören zu müssen und beim Aufstehen aufpassen zu müssen, dass ich nicht auf den Resten des Essens ausrutschte.

0
@spanferkel14

Eine echt gute Frage!!!!! Ich würde tatsächlich echt sagen, daß da der Standard punto KLASSISCHER Manieren echt gering ist. Irgendwie macht das Chinesen MIR sogar sympathischer!... Nichts geht über den Genuß. Manieren werden dem echt untergeordnet ICH fühle mich da in China echt wohl, weil ich diese Philosophie teile. Beim Essen auf sonstwas achten mindert echt den Genuß

1
@Silo123

Bis zu einem gewissen Punkt gebe ich dir Recht. Ich hasse es auch, wenn bei uns manche Leute Messer und Gabel so geziert anfassen, wie man Mikado-Stäbchen vom Haufen nimmt, wenn sie so kleine Häppchen zu sich nehmen wie ein Kolibri und am Tisch sitzen, als hätten sie einen Stock verschluckt. Man sollte schon sehen dürfen, dass es jemandem schmeckt, und da dürfen auch mal größere Stücke im Mund landen, vor allem wenn jemand Hunger hat. Aber was da in China manchmal abging, das war oft wirklich eklig, und wie sie Tisch und Boden hinterließen, nicht minder. Ich fand es beim Frühstück immer besonders schlimm.

0
@spanferkel14

Auf dem Boden habe ich nichts desgleichen erlebt, aber echt Einmaltischdecken oder sogar Zeitungen., die nach dem die Gäste gingen, einfach zusammengefaltet wurden und komplett entsorgtICH fand das eher witzig.

Wir sind auch öfters mit Chinesen zusammen essen gegangen. Da kam das NICHT vor. Es gibt da auch in China enorme Unterschiede punkto "Eßmanieren".

Aber , gleich die ganze Tischdecke bzw Zeitungen nach dem Essen zusammenzuraffen und ab in den Müll- ich- fand es echt nur witzig und nicht schlimm. Wir haben bei uns zuhause auch schon "chinesisch essen" eingeführt, natürlich nur auf einem Wachstuch, aber echt entspannt. Woanders machen wir das dann doch nicht. (-; - auf den Boden geht auch bei uns nichts..

Aber auch in China kann man nicht überall so essen.. An nicht wenigen Orten, eher an den meisten, würde man da echt schief angesehen.

0

Beim Chinesen oder Japaner mit Messer und Gabel zu essen, halte ich für stil- und respektlos. Deswegen esse ich dort mit Stäbchen.

Das mache ich auch zuhause, wenn ich chin. oder japan. gekocht habe.

Deine Begründung macht kein Sinn.

2
@NickSiedens

Kultur versteht halt nicht jeder.

In einem Restaurant wird einem Gastfreundschaft gewährt. Um dem Gastgeber dafür Wertschätzung zu zeigen, halte ich mich an die Regeln seiner Kultur.

1

Respektlos finde ich übertrieben. Ist schön wer es kann, die es nicht können sind deswegen ja auch keine Barbaren

2
@Sven550

Wie würdest Du reagieren, wenn jemand in einem deutschen Restaurant mit den Fingern isst ? Mit Stäbchen zu essen, ist nun wirklich nicht schwer.

0

Mach dir da keinen Kopf. Die Familie meiner Frau besitzt auch ein Chin. Restaurant, als Ausländer wird einem da nichts übel genommen. Sie freuen sich alleine schon darüber, dass sich die Menschen für Chinesisches Essen entscheiden (wohlgemerkt, dass es meist wenig bis kaum mit Rezepten aus China zu tun haben). Haha. Aber ich ess auch nur mit Stäbchen, zumindest in Chinesischen, Japanischen oder Koreanischen Restaurants.

2
@Andi2812

Natürlich wird es einem nicht übel genommen. Dafür sind die meisten Asiaten viel zu höflich.

Aber andererseits wird die Wertschätzung der Kultur eben doch wahrgenommen. Es gibt einem Unterschied zwischen dem kulturlosen Trampel, der meint, er darf sich benehmen wie er will, weil er zahlt, und einem Kulturinteressierten, der die Kultur seines Gastgebers adaptiert.

Und nein. Ich mach' mir da keinen Kopf. Ich bin mit Chinesen aufgewachsen.

Und was die Authentizität der Restaurants angeht: Es gibt chin. Restaurants, deren Portfolio über "Schweinefleisch süß-sauer" hinaus geht. Zumindest, wenn man nicht auf dem Dorf wohnt.

1
@WiseGuy63

Ja das stimmt, wobei sogar am Dorf kann man meist die Besitzer ansprechen und da sie ja meist mehr oder weniger selbst dort wohnen im Restaurant, findet sich im Kühlschrank immer was. :-) Habe selbst die Erfahrung gemacht vor meiner Zeit mit meiner Frau, dass sie einen nicht verstehen, wenn man sagt "richtig chinesisch" und wenn meine Frau es sagt funktionierts plötzlich, oder sie sagt ihnen die Meinung deutlich ins Gesicht. :-) Ja um ehrlich zu sein und das stimmt was du schreibst, es macht doch einen Unterschied. Freunde von uns aus der Gastronomie sind schon manchmal und vor allem zuletzt sehr verärgert über das Benehmen mancher, die sich ihren ohnehin viel zu großen Bauch (ich meine das nicht respektlos) vollfressen am Buffet und dann über die Essgewohnheiten der Chinesen (Stichwort Wuhan) auslassen, während die Menschen aus China meist wahnsinnig auf einen hohen Anteil an frischem Gemüse vom Markt, ganz frischen Fisch, Meerestiere etc. achten, statt Limonaden eher ungezuckerten Tee oder einfach warmes Wasser trinken. Auch ist bei vielen Gästen erkennbar, dass ihnen egal ist was beim Buffet geboten wird, wenn "Chinesisch" durch "Ungarisch" "Italienisch" oder "Türkisch" ersetzt wird, wechseln sie einfach. Hauptsache viel essen für billiges Geld und das hat nichts mit Interesse an der Kultur Asiens zu tun.

1
In Thailand ist man eher mit Löffel und Gabel als mit Stäbchen.

Nudelsuppen werden auch in Thailand grundsaetzlich mit Staebchen (und Loeffel) gegessen.

Aber was soll's. Ist halt ne Gewoehnungssache. Auf Wunsch wird man dir auch in japanischen und chinesischen Restaurants immer auch Loeffel und Gabel reichen. Mach's halt so, wie du am besten klar kommst. Anderen ist das voellig egal.

Nudelsuppen werden auch in Thailand grundsaetzlich mit Staebchen (und Loeffel) gegessen.

Das war Morgens bei uns im Hotel immer mein Highlight, die Thailändische Köchin wusste immer welche Suppe mit welchen Nudeln und Zutaten ich haben wollte. Die wurde selbstverständlich mit Stäbchen und Löffel gegessen. Meine Frau hat es nie geschafft :-) die Nudeln rutschen ihr immder aus den Stäbchen und wir haben so gelacht dabei.

0

Was möchtest Du wissen?