Wenn die Beschreibung "Pro Dübel 9kg" sagt, multipliziert es sich bei mehreren?

5 Antworten

Ich würde sagen, die 9 kg beziehen sich auf die Zugkraft (Angenommen du schraubst sie in die Decke und hängst eine Hantel mit 9 kg dran, dann könntest du es auch multiplizieren), aber an einer Wand herrschen eher Scherkräfte, da halten sie mehr aus. Man müsste jetzt die Hebelwirkung berechnen, die das Gerät an der Halterung auf die Dübel erzeugt, das macht aber kein Handwerker. Für etwas, das 50 kg wiegt würde ich frei Schnauze 4x6 mm Schrauben und 4x8 mm Dübel nehmen. Das sollte halten.

Die 9kg beziehen sich eher auf die Zugkraft und ist ein Mindestwert , durch den Halter Multipliziert sich die vertikale Haltekraft um ein mehrfaches durch die Auflagefläche des Halters , da kannst du nachher einen Schrank mit 100kg aufhängen !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
Habe jetzt gute von Fischer gefunden, dort steht "max. 9kg" für Porenbeton.

Welche sollen das sein? Die Fischer Gasbetondübel GB halten mit Sicherheitsschraube Z-21.2-123 folgenden Lasten: G8 = 0,40 kN, G 10 = 0,60 kN, G 14 = 0,90 kN.

Spreizdübel, auch die Duo-Power, sind ungeeignet, weil sie das Bohrloch beim Eindrehen der Schraube rundfräsen können und ohne Spreizung keinen Halt mehr ergeben.

Zwar stimmt deine Annahme, dass Zuglasten sich auf mehre Dübel verteilt addieren, allerdings nur insoweit, als die Last auch gleichmäßig einwirkt. Etwa bei einem Boxsack an einer 25 cm Grundplatte unter der Decke; bei einem schweren TV, der ganz nach links weit von der Wand geschwenkt wird, aber am stärksten doch auf den Dübel oben links :-O

Wenn du dir überhaupt kein Sorgen machen willst, räte ich zu dem Injektionsmörtel Fischer VIS V und Gewindestangen, an die mit Sicherungsmutter die Grundplatte angeschraubt wird. 25 EUR sollte dir das dein Equipment schon wert sein :-)

Die Anwendung muss peinlich genau eingehalten werden, ist aber einfach: Injektionsmörtel, 10mm Bohrer, 8mm Gewindestange, Sicherungsmuttern, Ausbläser und Bürste besorgen. Bohrloch mind. 70 mm tief setzen, abwechselnd mehrfach ausbürsten und ausblasen, bis überhaupt kein Staub mehr austritt, Injektionsmörtel von hinten nach vorn, der Menge nach lt. Tabelle einbringen, Gewindestande leicht, waagerecht ausgerichtet eindrehen und je nach Variante des Mörtels 30-120 Minuten aushärten lassen. Ggf. Satngen passend kürzen, Grundplatte des Halters aufschieben, mit Muttern fest anschrauben.

Mein 56 kg schwerer. 80 x 50 cm großer V&B Waschtisch hängt an einer 12mm Gewindestande an einer gefliesten, 12 cm starken Ytong-Wand schon 12 Jahre und wackelt kein bischen.

G imager761

Super Antwort. Ich bin aber soweit fertig, es waren die "Fischer Universaldübel UX 8x50 R", habe einfach mit 8mm Steinbohrer vorgebohrt, Löcher kurz ausgesaugt, Dübel reingehämmert (Waren wirklich bombenfest, wie erhofft), die Schrauben rein, und alles ist super. Ich hab's Gefühl ich könnte mich an die Halterung dranhängen, aber die Halterung selbst hält glaube ich nur bis 20kg, und ich wiege nun mal etwas mehr. Dennoch vielen Dank für die ausführliche Antwort!

0
@TheSadMagician

Porenbetonsteine sind jur einmal fest, wie Weidepfähle in der Wiese. Solange man die nicht bewegt, bleibt das auch so, andernfalls lockern sie sich und das ganze kann herausgezogen werden.

Solange der TV also unbewegt an der Halterung hängt, alles gut.

0

Ja, die Gewichtsangaben gelten für einen Dübel und würden sich entsprechend der verwendeten Anzahl erhöhen.

Für Porenbeton nimmst Du einfach billige Metallbohrer, gern eine Größe weniger als die Dübel sind, also z.B. 8er Dübel, 6er Bohrer. Mit Akkuschrauber bohren, Loch gut aussaugen. Dübel rein, hier nehme ich übrigens immer Fischer UX oder TOX Tri, extra Porenbeton-Dübel braucht man nicht. Wenn der Dübel noch nicht gut reingeht, etwas nachdengeln mit dem Bohrer! Dübel muss richtig straff im Loch sitzen! Dann ist das alles gar kein Problem!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ja, so ist es.

Was möchtest Du wissen?