Welpenabgabe Schäferhund?

11 Antworten

Ihn zu holen und dann wieder zurück auf zwei Tage, davon würde ich sehr abraten. Dann würde den Welpen in einen massiven Stress bringen, wenn er gleich nach ein paar Tagen seine "geliebte Familie", die sich voll um ihn gekümmert hat, wieder verliert. Er weiss ja nicht, dass er bald wieder kommen darf.

Das wäre für ihn ein enormer Verlustschmerz, den er sein ganzes Leben nie vergisst, und möglicherweise dann immer in Panik gerät, wenn er z.B. alleine Zuhause bleiben soll.


loumita 
Beitragsersteller
 17.06.2024, 11:23

Ja, meine Befürchtung. Wir lassen das. Das war auch von mir von Anfang an so geplant, nur kam beim Züchter dann die Diskussion um die Abholung und als ich am 15. sagte, bot sie mir an, ihn für das Wochenende dort zu lassen.

1

Ich würde den Hund solange bei der Züchterin lassen. Macht doch keinen Sinn, dass arme Kerlchen da jetzt rauszureissen für 14 Tage und dann wieder hin zu bringen. Ein Hund versteht das nicht dass es nur für 2 Tage ist. Das ist einfach nur Stress für den.

Wenn er dort bleibt hat er halt noch 2 Wochen länger in seiner gewohnten Umgebung. Das ist doch allemal besser.


loumita 
Beitragsersteller
 17.06.2024, 11:53

Dankeschön, bestätigt auch mein Gefühl

0

Du solltest mehr Verantwortung übernehmen. Wer sich einen Hund anschafft, sollte wissen das er nicht bei allem dabei sein kann u muß entsprechend planen. Das ist genau so als würde man ein Kind haben. Der Hund wird ja völlig verwirrt wenn er jetzt schon wieder in andere Hände kommt und das als Welpe. Find ich nicht gut.

Du solltest das Woen absagen u das nächste Mal einfach besser planen.


JustASingle  17.06.2024, 09:30

Der Hund ist noch nicht einmal eingezogen.

1
loumita 
Beitragsersteller
 17.06.2024, 11:21

Langsam 😊. Welche Gedanken ich mir gemacht habe, weißt Du ja nicht. Mich zu verurteilen ist nicht fair. Trotzdem natürlich danke für die Antwort, hätte ich kein Problem, den Welpen für ein Wochenende zurück zu bringen, hätte ich diese Frage hier ja nicht gestellt😊

0

Das ist totaler Stress für den Welpen. Lasse ihn bei der Züchterin und hole ihn erst nach diesem Wochenende ab.

Das würde Dir auch jeder seriöse Züchter raten. Hier handelt es sich wohl eher um einen Vermehrer. Schade, dass sowas immer wieder unterstützt wird.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Verkauf von Hundetransportsystemen

loumita 
Beitragsersteller
 17.06.2024, 11:19

Danke, so gut ist mein Gefühl auch nicht

0

Das scheint kein seriöser Züchter sein. Seriöse Züchter geben sowieso erst ab frühestens 10 Wochen, besser mit 12 Wochen ab.


Pingulini  17.06.2024, 10:45

Bei Arbeitsrassen eher die Ausnahme

1
NoLies  17.06.2024, 11:18
@Pingulini

Nein :-) Vorallem bei Arbeitsrassen ist eine entsprechende Sozialisation enorm wichtig.

3
Pingulini  17.06.2024, 11:22
@NoLies

Da stimme ich dir zu, diese sollte sich aber nicht nur auf die Wurfgeschwister beschränken 😅 natürlich sollte man diese Welpen auch nicht mit 8 wochen gleich einer Reizüberflutung aussetzen, mir ging es vorrangig dabei, das Thema Ruhe zu vermitteln, denn diese Rassen drehen unheimlich schnell hoch und da geht es schon rabiat zu unter den Welpen 😝

0
loumita 
Beitragsersteller
 17.06.2024, 11:24
@Pingulini

Was meinst du mit "bei Arbeitsrassen eher die Ausnahme". Dass er mit 8 Wochen oder gerade erst später abgegeben wird?

1
Pingulini  17.06.2024, 11:28
@loumita

Die VDH Züchter, die ich da kenne geben eigentlich fast immer mit 8 Wochen ab.

2
loumita 
Beitragsersteller
 17.06.2024, 12:01
@Pingulini

Ich habe tatsächlich auch keinen Züchter kennen gelernt, der von Anfang an sagte "erst mit 12 Wochen". Dass der eine oder andere mit sich reden lässt, ist eine andere Sache

1