welpe umgebracht

8 Antworten

vielleicht hatte die huendin waehrend der geburt zuviel stress (zuviele menschen und unruhe rund um die wurfkiste) da koennen huendinnen schon mal "so extrem" reagieren. oder der welpe war "krank" und damit sowieso nicht lebensfaehig. wenn sie sich um den erstgeborenen gut kuemmert, lasst ihn da. UND LASST DIE HUENDIN IN RUHE! keine (fremden) besucher und selbst auch nicht andauernd "um die wurfkiste herrumtanzen" (auch wenns schwerfaellt)

Vermutlich handelt es sich bei deiner Hündin um einen noch sehr "jungen" Hund. Hündinnen sind zwar schon recht früh "körperlich" in der Lage Welpen zu bekommen, haben aber "geistig" noch nicht die richtige Reife. Hat sie in ihrem Umfeld dann zu viel Stress oder "Unsicherheit" durch unsichere Menschen, dann kann das schon mal passieren. Daher werden Welpen auch normalerweise von Menschen "gezüchtet", die etwas davon verstehen. Wenn du Glück hast, war der Welpe krank, wenn nicht, ist deine Hündin überfordert.

wahrscheinlich war der welpe krank,die hündin hat es gemerkt und ihn getötet. manchmal fressen hündinnen ihre welpen auch auf. das hat meine hündin mal mit einer totgeburt gemacht,sie war eine zuchthündin bevor sie zu mir kam. es kann auch sein das es ihr zu stresssig war,wart ihr während der ganzen geburt neben ihr? war es zu laut,habt ihr ständig nach dem hundebaby geschaut? laßt sie bitte in den ersten tagen in ruhe.

2 Welpen plötzlich Tod!?

Meine Hündin sollte lauf ultraschall 5 Welpen bekommen,mein Gefühl War das es 6 seien,waren am Montag den 25.4 beim Tierarzt zu untersuchung da wurd mir gesagt das alles gut sei am Donnerstag den 27.4.2016 fing es an das meine Hündin die Fruchtblase kam sind zum Tierarzt direkt gefahren da sagten mir das es die Fruchtblase sei die Ärztin hat versucht es zu heraus zu bekommen und sie schaffte es nicht dabei ist die Fruchtblase geplatzt und sagte das sie es nicht schaffen und einen Not keiserschnitt machen müssen,und die von Anfang an gesagt hatte in der Trächtigkeit das es keinen keiserschnitt gemacht werden soll ,dann wurde es trotzdem gemacht sie schickte uns nach hause und dürfen nicht bleiben auch im wartebereich nicht. Nach knappe 1/5std später rief ich in der Praxis an weil ich mirgendwie sorgen gemacht habe das meine Hündin und die Babys Tod sein , die Ärztin sagte zu mir das meine Hündin noch in der Narkose sei und offizielle 6 Welpen seinen und und 2 davon schon 3 Wochen vorher in der Gebärmutter gestorben seien ,War in dem Moment geschockt habe darauf hin gesagt das ich die verstorbenen Welpen sehen möchte, ihre Aussage War Nein das dürften sie nicht. Nun meine Frage habe ich als Hundebesitzer einen recht drauf es zusehen?
Das geht mir nicht aus dem Kopf 😢 Mein Gefühl sagt das die bei der Geburt 2 Welpen von 6 umgebracht haben und mir Sie nicht zeigen wollte . Meine Hündin hat nen keiserschnitt bekommen 2 Welpen plötzlich weg und noch zusätzlich fast um die 1000€ zahlen müsste. Kann mir bitte jemand helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?