Welpe kämpft um Rangordnung??

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lady1004,

bevor Du den Welpen bekommen hast hattest Du doch sicher irgendwann in der Schule Geschichtsunterricht, musstest den einen oder anderen Namen von Herrschern und Absolutistischen Kaisern oder Königen lernen....

Ist Dir dabei jemals ein Hundename aufgefallen?

Siehst Du, daran kannst Du erkennen, dass niemals seit es Menschen gibt, jemals ein Hund in den Rang eines Beherrschers gekommen ist.

Hunde wollen gar kein Familienrang bei den Menschen einnehmen und sich derart zum Affen machen

Hundewelpen welche ihren Menschen anbellen wollen - spielen, Aufmerksamkeit bekommen, raus gehen zum pieseln und und und....

Bitte kaufe Dir ein Buch zum Hund. Zum Verstehen seines Wesens und Verhaltens.

Mit dem Hund auf Du Zum Verständnis seines Wesens und Verhaltens, Autor: Eberhardt Trumler dieses Buch möchte ich Dir dringend zum Lesen empfehlen.

Das ist das Gleiche wie mit Kindern. Nicht zu ernst nehmen. Ansonsten leise Töne, Souveränität, freundliche Konsequenz, Klarheit. Das allerdümmste, was Du jetzt tun kannst, ist Gewalt anwenden. Wenn mich ein Welpe "einfach ankläffen" würde, würde ich entweder ... "einfach weggehen" oder ihm ein Alternativverhalten anbieten. Das muss und darf nicht immer Spielen sein oder ein Riesenaufstand, sondern kann auch eine leichte Ablenkung sein. Und dann würde ich mich fragen, warum er mich ankläfft. Mich belesen. Einfach so machen Hunde selten etwas.

Dein Welpe möchte vieles (Anleitung, liebevolle Führung, Vertrauen in Dich haben dürfen), aber er möchte definitiv nicht die Weltherrschaft übernehmen. Und sorry, er hält Dich definitiv auch nicht für einen Hund, mit dem man um einen Rang im Rudel konkurriert.

Mal vorausgesetzt, du hast dir über dein OHNE GRUND schon genug Gedanken gemacht und willst ihr wirklich eine Unart abgewöhnen, dann ....

Ich würde nichtmal NEIN oder AUS sagen. Ignorieren. Umdrehen und weg gehen. Aber nicht zu lange und nicht weit, kaum ganz aus dem Blickfeld - es ist ein Baby. Wenn sie hinterherkommt und ruhig ist, loben, Aufmerksamkeit geben. Bellt sie wieder - alles auf Anfang.

Aber es ist natürlich situativ. Beim Spielen, zur Begrüßung usw ... - aber da hast du ja schon drüber nachgedacht ...

Gruß S.

Rütter hat grad Pause, wenn der wieder kommt unbedingt gucken. Von dem kann man unglaublich viel über Hundeerziehung lernen - oder seine Bücher lesen.

Aber eine seiner Ansagen ist: Erwünschtes Verhalten belohnen, unerwünschtes Verhalten ignorieren.

Viel Erfolg :)

Wäre schön wenn er mal endlich für immer Pause hätte, dann würde ich nicht ständig mit Hunden arbeiten müssen, die ne generalisierte Geräuschangst haben!

3
@Anda2910

das liegt aber eher nicht an rütter ,sondern an den haltern, die seine anweisungen nicht richtig interpretieren und dann falsch anwenden.

3

Ein Comedian namens Martin Rütter kann den Horizont vieler Hundehalter auch nicht sonderlich erweitern.

4
@20amigo14

eggenberg1 eine Rütteldose kann man nicht richtig anwenden, klassische Konditionierung hat man IMMER mit drin und zusätzliche Fehlassoziationen sind so gut wie nie verhinderbar es sei denn unter Laborbedingungen, aber wir leben eben in einer belebten Umwelt und nicht in einem Labor.

4
@Anda2910

nur als entertainer -ansonsten erzahelt er auch viel unsinn... : (

3
ich habe echt angst das sie uns den platz in der ranhordnung wegnehmen will.es wird mir immer gesagt ich soll ihr zeigen wer der Boss ist.

WER sagt, dass du dem Welpen zeigen sollst wer der Boss ist???

Das kann nur jemand vollkommen ahnungsbefreites sein...

Du weißt schon, dass ein 11 Wochen alter Welpe (viel zu früh von der Hündin und den Geschwistern getrennt) ein Baby ist???

Was soll denn das Geschwafel von Rangordnung und Boss???

Der Hund will was von dir: Aufmerksamkeit, mit dir spielen, Futter/Wasser...

Und wenn dir das alles nicht so gefällt wie es nun mal ist mit jungen Hunden, dann sag einfach "Nein, jetzt nicht..."

Die meisten Menschen freuen sich über ihre fröhlichen und aufgeweckten Welpen

Was möchtest Du wissen?