wellensittich, erster tag. frisst nichts?

10 Antworten

Also erstmal: keine Sorge der wird dir noch die Haare vom KOpf fressen. Aber er brauch halt erstmal Zeit zum eingewöhnen. Haltet euch erstmal vom Käfig fern und stört ihn wenn möglich nur selten. Dann gewöhnt er sich schnell ein. Nach einer oder zwei Wochen kannst du auch mal die Hand ein bisschen in den Käfig halten und ihn an dich gewöhnen. Aber die anderen haben devinitiv recht: Kauf dir am besten noch einen zweiten Vogel. Dann ist er viel glücklicher. Mach dir keine Sorgen. Der wird noch munter. Du musst dir halt mal überlegen: Der wurde von seiner Familie getrennt und sitzt jetzt allein im Käfig. Aber wenn du ihm einen Partner besorgst wird er ganz schnell fröhlich.

LG WelliweilBaum

Dann schick deine Mutter den Vogel wieder zurückbringen oder mit einem zweiten wiederkommen. Wellensittiche darf man nicht einzeln halten! Wie oft denn noch!.

Deine Mutter soll das Tier zurückbringen und sich erst mal über die Haltung von Sittichen schlau machen!  Ich fasse es nicht....

Wie würdest du dich fühlen, wenn man dich aus der Menschengesellschaft rausreist und allein in ein Zimmer sperrt - und das für den Rest deines Lebens? Und fremde Wesen schieben dir Essen durch die Tür.

Sooo Du hast hier uns gar nichts zu befehlen. Wir haben vor sobald er sich an sein zuhause bzw. an uns gewöhnt hat eine Artgenossin zu holen für ihn, aber ich habe mich nicht zu rechtfertigen bei dir. Wir hatten vorher auch schon wellensittiche und haben es genau so gemacht. Weil sie so sich besser den Menschen nähern. Tut hier einen auf vogelexperte ! Ich fass es nicht....

1
@Amberx3

Wenn ih reuch so gut auskennt,warum habt ihr dann nur einen gekauft, warum nicht gleich einen zweiten aus demselben Schwarm? Dann muß man hinterher nicht vergesellschaften! Und wenn man sich so gut auskennt, waum muß man dann hier solche Fragen stellen? Warum soll sich der Vogel erst an euch gewöhnen? Warum kann er das nicht gleich mit einem zweiten? Purer Egoismus. Nix Tierliebe.

Ich halte übrigens auch Tiere und mußte dazu bisher keine solchen Fragen stellen, kaum daß das Tier da war. Ich hab mich vorher informeirt.  Und mehr Experte als du bin ich allemal, ich hätte die Frage auch für den Welli nicht stellen müssen.

Damit er sich an euch gewöhnt, muß er jetzt in Einzelhaft sitzen, das ist grausam egoistisch.

6

Weil es nun mal so ist dass sie scheuer sind wenn sie zur 2. Sind. Weil sie dann so zu sagen einen Artgenossen da haben und nichts vom Menschen wissen wollen. 

Weil es bei meinen vorherigen vögeln nicht so war ?!?! Jeder Vogel ist nun mal anders und so einen der immer noch nix gegessen hat hatte ich bisher nicht!

urteilen ohne ne Ahnung zu haben, das sind die besten. 👝

1
@Amberx3

Ja und? Dann sind sie halt scheuer! Das wäre nur artgerecht. Ihr wolllt eine Fehlprägung, einen Verhaltensstörung erreichen, indem ihr den Vogel von Artgenossen isoliert. Das ist nicht tiergerecht und es ist quälersich! Und wenn du denkst, ich hab keine Ahnung, dann googel doch mal "Fehlprägung"

Man hält Tiere doch nicht als Unterhalter. Ihr bastelt euch den Vogel zurecht, wie ihr es haben wollt, was der Vogel braucht, ist euch egal.

6

also ich muss bitterkraut recht geben! Einzelhaltung auch für ein paar Wochen ist nicht korrekt! bitte schaff ihn heute oder morgen noch einen Artgenossen an!:) aber du bist wahrlich kein vogelexperte! schon alleine das du hier fragt zeigt das du wenig Erfahrung hast dafür gibt es extra Foren natürlich kann man hier fagen falls man im forum keine Hilfe bekommt aber gut! vor allem das du gleich so gereizt reagierst? wahrlich informieren dich bitte erstmal! es ist ganz normal das der Vögel am Anfang nichts frisst aber bauchst keine Angst haben bis er verhungert dauert es ein wenig xD also bitte besorgte ihm einen Freund:))

5
@User13467982645

Hier sind kompetentere Leute, als in manchen Vogelforen. Das gilt auch für andere Tiere, ich hab noch kein z.B. Hundeforum gefunden, wo kompetentere Leute sind als hier.

2

Oft sorgen sich Wellensittich-Neulinge um ihren Familienzuwachs,da sie ihn in den ersten Tagen nicht unbedingt fressen oder trinkensehen. Das hat zumeist einen ganz simplen Grund: Die noch rechtverschreckten Tiere trauen sich viel eher in einem unbeobachtetenMoment an Futter und Wasser heran. Darum ist es sinnvoll, sichnicht die ganze Zeit in ihrer Nähe aufzuhalten und siewohlmöglich noch anzustarren, sondern auch einfach einezeitlang den Raum zu verlassen.

Mehr dazu findest Du unter diesem Link > 

Die ersten Tage

> https://www.welli.net/einzug.html  

Ich glaube einfach, er muss sich erst mal an die neue Umgebung gewöhnen. Vermutlich war der Wellensittich vorher auch in einer Gemeinschaft mit anderen Vögeln und da er nun alleine ist, ist er natürlich sehr ruhig. Man sollte sowieso immer mindestens zwei Vögel haben...das Tier braucht ja auch einen Gesprächspartner sozusagen. Sorgen machen würde ich mir an deiner Stelle nicht - der wird früher oder später sicherlich was fressen/ trinken.

Es ist vollkommen normal, dass sie anfangs noch nichts essen und trinken bzw. sie tun es immer dann, wenn man vielleicht gerade nicht hinsieht. Könnte auch sein, dass er es von Züchter auch gewohnt ist, am Boden zu essen. Deshalb wäre es gut, wenn ihr noch zusätzlich Futter auf den Boden streut bzw. dieses in einer flachen Schale am Boden anbietet. Mehr dazu lies bitte hier:

birds-online.de/kauf/wsfrisstnicht.htm

Was aber gar nicht geht, ist die Einzelhaltung.

Wellis sind nämlich Schwarmtiere und eine Einzelhaltung solcher damit alles andere als artgerecht (Tierquälerei). Der Mensch ist kein Ersatz und der Vogel immer einsam. Aufgrund dessen entwickeln sie i.d.R. Verhaltensstörungen und schließen sich dem Menschen an. Als Mensch kann man aber nicht rund um die Uhr für das Tier da sein. Und selbst wenn man dies könnte, so wäre man kein adäquater Ersatz für Artgenossen. Als Mensch kann man nun einmal kein arttypisches Verhalten an den Tag legen, wie z.B. mit dem anderen Welli um die Wette fliegen.

welli.net/einzelhaltung.html

Auch zu zweit gehaltene Wellis können zahm werden und werden es auch i.d.R., sofern man sich genügend mit ihnen beschäftigt und ihr Vertrauen gewinnt. Ihr solltet euch vor Augen führen, dass nicht einmal jeder Welli zahm wird. Auch eine Einzelhaltung ist kein Garant dafür. Soll der Vogel also nun allen Ernstes Wochen oder gar Monate alleine leben, weil ihr euren Egoismus über die Bedürfnisse des Tieres setzt? Wozu müssen Vögel überhaupt zahm sein? Wenn man sich nicht allgemein an dem Wesen und dem Sozialverhalten, den diese Tiere in der Gemeinschaft an den Tag legen, erfreuen kann, sind es nicht die richtigen Tiere für einen. Wellis oder Vögel grundsätzlich sind nun einmal keine Kuschel- oder Streicheltiere. Keiner meiner Wellis ist wirklich zahm. Sicherlich essen sie Kolbenhirse, wenn ich sie ihnen denn ab und an reiche, aus meiner Hand. Aber das war's dann auch schon. Es muss auch nicht mehr sein. Mir ist es wichtiger, dass es ihnen gut geht. Die Bedürfnisse der Tiere haben immer an erster Stelle zu stehen.

Bitte holt euch also umgehend einen weiteren Welli!

Zudem würde ich euch raten, euch mal über die Haltung dieser Vögel zu informieren. Auch wenn man schon seit Jahren Tiere hält, so bedeutet es nicht gleich, dass man sich auch mit diesen auskennt und dass alles, was man bisher gemacht hat, auch richtig war...

Eine weitere sehr informative Seite über Wellis:

vwfd.de/2/2.php

Was möchtest Du wissen?