Welches Welpenfutter?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, also ich empfehle das Welpenfutter von Josera, da der Proteingehalt geringer ist als in den Marken aus der Werbung und dem teuren Zeug. Bei größeren Hunden ist das besser, damit die Knochen nicht zu schnell wachsen. Preislich liegst du da ziemlich in der Mitte. Meine kleine hat das opimal vertragen und ihr schmeckt's auch gut.

Hallo, also welpenfutter solltest du nicht geben. Fang direkt an im richtiges futter zu geben nur in kleinen mengen und in den ersten wochen zwischen 4-5 malzeiten. Welpenfutter ist schädigend für hunde ( auch jenachdem welche rasse ). Viele wissen das nicht aber in welpenfutter ist so viel drin das den welpen schneller wachsen lässt und das ist gar nicht gut für die knochen. Der welpe wird durch dem welpenfutter schneller wachsen und somit schneller groß aber die knochen kommen nicht so schnell nach, viele hunde haben dann später probleme mit den knochen/gelenken. Trockenfutter ist auch der größte mist den sie erfunden haben. Du musst dir das mal so vorstellen; Der Wolf in wilder natur findet auch kein steak das bei 400grad erhitzt wurde. Er ist rohes fleisch und gibt seinen wolfskindern das gleiche schon vorgekaut ( erbricht das essen das sie bekommen ) Wir menschen essen unser steak auch nicht steinhart bei 400grad erhitzt. Ausserdem entzieht trockenfutter dem hund wasser. D.h eine schüssel trockenfutter müsste der hund ca. 12 liter wasser trinken damit der körper ausreichend an wasser zurück erhält. Bei uns menschen ist dieses schon schwer darauf zu acheten das wir mind. 2-3 liter am tag trinken. Am besten ist nassfutter mit einer Getreide/gemüsetrockenmischung die du unters nassfutters mischst. Empfehlen kann ich dir da veritas je nach sorte von 67% - 100% nur fleisch ( keine nebenerzeugnisse ) sondern richtiges echtes fleisch... In einer Pedigree dose zb. ist nur 6,8% fleisch. Nur mal zum vergleich!!! ( veritas gibt es schon seit über 20 jahren ) das gemüse ist dort blanchiert und das fleisch gegart ) ohne zusatzstoffe, ohne chemie, ohne künstliche farbstoffe usw. das EINZIGSTE Hundefutter was in deutschland bei einer lebensmittelinstitut gerprüft wird. Alles natürlich und schonend gekocht mit allen vitaminen was der hund so braucht. man bekommt es nur übers internet und vom vertreter nach hause gebracht. Ein vertreter kommt zu dir nach hause und berät dich. Bekommst Futterproben und erklärt warum dieses futter am besten ist. Alles kostenlos, auch die lieferung ist frei haus... Ich habe auch 2 Hunde ( labrador & dalmatiner ) haben schon etliche futter ausprobiert, Von Eukanuba bis royal canin. Alles mist fürs tier... Seit ich meinen beiden veritas gebe leben sie wieder auf, sind fiter, haben mehr lebensenergie und lieben das futter. Habe es selber auch probiert und muss sagen das es wirklich lecker schmeckt :-) Kostenfaktor mittel- kostet z.b wie eukanuba soviel ( 12kg sack eukanuba = 56,90€ für 1 monat ) ( veritas dose kostet zwischen 2,60-3,30€ je nach fleischsorte ) bei einem 25kg hund brauchst du nur ca. 400g d.h bei einer 800g dose kommst du 2 tage mit aus d.h 15dosen a´ 2,60 sind dann 39€ im monat + z.b das getreide/gemüsemix von 2,5 kg = 10,90€ bist du unter 50€ im Monat und das sogar mit sehr gutem futter. Kann ich mit besten wissen gewissen weiterempehlen! Lg nadine

Du machst doch jetzt nicht im Ernst hier Werbung für dieses Unternehmen, welches im Schneeballsystem und per Gewinnversprechen völlig überteuertes Futter verkauft???!!!

Nur alleine die Schälchen enthalten 77,8 % Feuchtigkeit also Wasser, die Reste aus der Backwarenherstellung werden genauso verarbeitet, wie die Fleischnebenerzeugnisse (das sind u.a. auch Schnäbel, Krallen, Hufe....) viel Geld für viel Müll!!! Aber naja die Riesenpropaganda muss ja auch bezahlt werden.....

Hier, zum nachlesen und nachrechnen: wie gesagt, dreiviertel des Doseninhaltes ist Wasser - teures Wasser! http://www.veritasshop.de/d1148-neu-veritas-hundemen-200g-nr.-2.html

0
@fischerhundefan

Das ist nicht ganz richtig was du uns hier erzählst! Mach dich erst mal schlau bevor du kommentierst...Guck doch mal bitte auf andere Dosen bzw nassfutter! In jeder dose egal welcher marke ist min. 60% und höher an feuchtigkeit drin! Warum? Ganz einfach WEIL ES NASSFUTTER IST... und hast du schon mal gehört das wasser schädlich für einen Hund ist? Ich nicht! Was trinkt denn dein hund so?

0
@dalmatiner28

genügend, wie es der normale Hund tut, wenn er entsprechende Möglichkeiten dazu hat

Und zum ganzen Rest außer des Wassers is dir nix passendes eingefallen IloveTrollBerry?

0

Als erstes meine ich, daß ein 8 Wochen alter Welpe noch nicht abgegeben gehört. Benefull ist ein Billigfutter und sicherlich nicht für Welpen geeignet.

8 Wochen ist das ideale Abgabealter.. beginn der Prägephase ^^

0

Ok, das habe ich mir auch gedacht! Aber der Züchter meinte, das sei ok. Na ja, der Züchter ist nicht der eigentliche Züchter, sondern nur ein Bauer, der für den Züchter die Hunde verkaufen soll.

0
@Sheera

das isn Vermehrer-Hund auf jeder Linie- lass die Finger davon

0
@BabylonPunk

Woher weißt du das? Woher kommt eigentlich die arrogante Haltung, daß nur eingetragene Züchter Hunde züchten dürfen? Ich habe schon 2 Hunde von Züchtern, welche in keinem Verband sind, weil sie sich von Niemandem irgendwelche Standards vorschreiben lassen wollen und beim Züchten lieber auf den Charakter der Hunde achten, als auf die Tatsache, daß alles Äußerliche perfekt ist. Mir sind solche Hund 10x lieber.

0
@Trollhasser99

trollhaser@ das hat doch nichts mit agroganmz zu tun, wenn ein Züchter hohen Wert auf eine gute Verpaarung legt, sich um alle erdenklichen Gesundheitsaspekt kümmert und dar legt. Dazu den Rassestandard nach FCI erhalten und ggf. verbessern möchte Deine Antwort zeugt von sehr viel Unkenntiss und Oberflächlichkeit Ich möchte in 0 Jahren immnoch eine Labi mir kaufen, der auch das wort Labi verdient hat und nicht nach Hinz und Kunz Geschmack vermehrt wurde. Es gab schon genug Irrungen und Wirrungen weil der verquerte Gechmack der Menschheit her mußte... sie mußten weißer als weiß werden... jetzt roter als rot und der letzte Schrei heißt silber... Das das die Rasse zu Grunde richtet, weil jeder Hü und Hott vermehrt is Dir hoffendlich klar, neben dem Aussehen werden natürlich auch Erbkrankheiten und Wesensmerkmale weiter vererbt, so dass zum Schluß ein Mischmasch aus 15 oder mehr Labi- Sorten raus kommt, weil jeder seine Prio auf was anderes gelegt hat... sorry aber das soll gut sein... herzlichen Glückwunsch... wenn ich einen Porsche kaufe, will ich einen Porsche und keinen nach gut düngen Porsche... warum macht man bei Tiere unterschiede??? augenroll Wie sagt man so schön "wo Labi drauf steht... muß auch Labi drin sein"... geht aber schlecht, wenn jeder nach seinem Gustu vermehrt, mal abgesehen von den vielen Erbkrankheiten, weil die Verpaarung in keinster weise passt... super wenn ein C oder D Hüfte mit C oder D vermehrt wird... werden schöne HD/ED Hunde... weil der Vermehrer mehr auf Farbe steht als auf gute Hüften... so nur als Beispiel... und wozu auf EIc achten... braucht kein Hund... wird er halt blind ...ist doch nicht schlimm, auch die Nachgeneration hat probleme, aber Vermehrer wissen das natürlich alles viiiiiel besser... is nicht wichtig sarkasmusschalteraus

0
@Sheera

ein bauer, der für den züchter verkaufen soll?????????? wie bitte? das geht gar nicht! www.hinsehen-statt-wegschauen.de wer soll denn der "züchter" sein und wo ist die mutter? wo die welpen? lass den hund da, wo er ist, die geschichte stinkt zum himmel.

0
@Neufiliebe

ja leider Neufi, es ist die Pest...und wir haben später die Arbeit diese verhunststen tiere zu päppeln weilkeiner sie mehr haben will, wenn die vielen Vermehrerprobleme wie Gesundheit und Mixgewurstel durch kommt...

0
@Buddysuperdog

Ich habe selbst einen Labbi von einem Züchter, welcher seinerzeit aus dem Verband ausgetreten ist, weil dieser ihm vorschreiben wollte, welche Hunde er zur Zucht nehmen durfte und welche nicht. Er hat sich seine Labbis damals extra aus England mitgebracht, um sie hier zu züchten. Kleine "Schönheitsfehler" führten automatisch dazu, daß Hunde unabhängig von ihrem Charakter von der Zucht ausgeschlossen wurden. Nicht selten führt das dazu, daß gestörte, überzüchtete Hunde verkauft werden, mit denen ihre Besitzer völlig überfordert sind. Alle Vorsorgeuntersuchungen wurden übrigens genauso akribisch von diesem Züchter gemacht, wie von Verbandsmitgliedern. Wozu sogenannte "Verbesserungen" von Rassestandards führen, zeigen Paradebeispiele wie der deutsche Schäferhund und bei Katzen die Perserkatze. In der eigenen Verwandtschaft hatten wir den Fall, daß so ein toller, teurer Rassehund ausgerastet ist und einem Kind ins Gesicht biss. Solch eine Tierquälerei hat nichts aber auch gar nichts mehr mit Tierliebe zu tun. Mich als oberflächlich zu bezeichnen und mir Unkenntnis vorzuwerfen ist lächerlich. Wir haben jetzt 2 Hunde und 3 Katzen welche sich bester Gesundheit erfreuen und einen ganz tollen Charakter haben. Das ganze ohne Stammbaum. Wahrscheinlich gehörst du selber so einem Verband an und versuchst hier, durch das Verbreiten von Un- und Halbwahrheiten deine Daseinsberechtigung zu untermauern.

0
@Trollhasser99

Es ist schön zu hören dass solche Menschen anscheinend doch noch nicht ausgestorben sind. Aber dieser eine Mensch bildet die absolute Ausnahme. Ein einziger Mensch kann auf keinen Fall als die Regel angesehen werden. Schau dir mal die Aussagen von "Sheera" an. 8 Wochen alt, Bordercolliemix, bekommt beim Züchter derzeit Royal Canin Trockenfutter, und auch ein Welpennassfutter, Na ja, der Züchter ist nicht der eigentliche Züchter, sondern nur ein Bauer, der für den Züchter die Hunde verkaufen soll. Das sagt doch eigentlich alles oder? Dieser "Züchter" ist keines Falls seriös.

mfg :)

0
@Trollhasser99

Trollhaser@ erst mal freut es mich wenn es die seltenen Ausnahmen der Vermehrer gibt, die sich um die Gesundheit der Verpaarung kümmern... das ist oberselten und absolut nicht die Regel... Einen Beißvorfall muß man sehr genau analisieren, das kann man nicht an "ist Vdh" und "ist nicht VDH" beurteilen, da hängen ganz viele Faktoren von ab wie Prägung und Situation in dre sich der Hund befand, das wäre sehr oberflächlich das jetzt zu beurteilen und hat so rein gar nicht mit dem Thema mehr zu tun. Da ich in der retriever NOthilfe den ganzen Rotz der Vermehrung mitbekomme, werde ich mich wieter dagegen verwehren es gut zu heißen. ich bin kein VDH Anhänger, habe auch die Schattenseiten kennen lernen dürfen, aber besser VDH, als Dissi ode wilder Vermehrer, soweit meine Erkenntnisse in über 26 Jahren Retrieverhaltung. Ich möchte hier in BaybylonPunk´s Statement eingreifen... dieser Fall riecht ... nee stinkt nach zweifelhaftem Welpenhandel...und das sind dann die Tiere, die schneller im Tierheim landen als ihnen lieb ist... leider traurige Wahrheit

0
@Buddysuperdog

DH @all! ich habe einfach keine Lust mehr auf diese ..... Hundehändler und Hundehöckerstorys! ich träum da immer schlecht von..........

soll sie sich doch ihren MöchtegernBordercolliebilligmix mit Royalfutterimitation gefütterten in Ungarn produzierten kranken Hund kaufen!

0

Was möchtest Du wissen?