Welches erstes Auto/Erstwagen kauf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gib weniger aus, Du wirst so oder so eine Beule reinfahren.

Ein A4 kostet *deutlich* mehr als ein Golf, vergleiche nur mal die Inspektionskosten und die Versicherung.

Schnapp Dir eine alte Gurke, die noch 1-2 Jahre macht, hab Spaß und kauf Dir dann was neueres. So habe ich es die ersten 10 Jahre auch gemacht. Alte Mercedes (älter als 1995 oder von 2005-2008, von 1995 bis 2005 haben die fast alle ihre individuellen Schwächen) sind meist dankbare Objekte dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vw Golf 5!!! Perfekt für erstwagen und lass dir nix einreden so teuer wie alle sagen ist der Unterhalt nicht du kannst dir die Versicherung und Steuer online ausrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du Allrad?

In dem Preisbereich kriegst du ganz ordentliche Subaru Impreza, dessen Allradsystem ich für überlegen halte. Aber es kostet halt schon einiges an extra Sprit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würd einfach mal schauen was bei dir so in der Nähe ist, dass kannst du auf verschieden Seiten nachgucken wie https://www.autoscout24.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag am Besten mal bei deiner Versicherung nach, was das kosten wird, wenn du eine Wahl getroffen hast.

Ein Golf ist im Verhältnis teuer als Fahranfänger, da die Versicherer sich das für jede Altersgruppe, Auto und die jeweilige Motorisierung im Verhältnis zu den Unfällen ausrechnen.

Mit 500€ Haftplicht bist du beim A4 gut dabei. Am Besten einen normalen Motor nehmen, kein TFSI, da wurde viel falsch gemacht. Ebenso die 1.4 Golf, da geht die Steuerkette hopps. Kann man im Internet nachlesen.

-> Cosmosdirekt ist eine gute Versicherung, im Regelfall einige 100te Euro günstiger, Service ist auch top. Sehr zu empfehlen.

Meine Empfehlung: A4 1.8T (163PS) Bj 2005-2007, läuft super, da wurde noch nicht an der Qualität gespart, erst im Nachfolgemodell. Für das Geld bekommst du da schon etwas schönes. Mit dem 1.8T hast du nahezu die Leistung eines V6, nur weniger Verbrauch. (180€ Steuer)

Vor allem, wenn mal ein Unfall passiert, dann sitzt du besser in einem größeren Auto. Ich habe den Vergleich zu einem Kleinwagen am eigenen Leibe gespürt. Mein Auto war ein wenig gedrückt, der Kleinwagen der mir vorne rein ist, komplett Schrott. Und das war nur eine geringe Geschwindigkeit. (Mein damaliger 1.8T Bj. 2001 hatte da eine Laufleistung von ca. 253.000 km, ohne Murren, einfach nur tanken.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?