Welches Element hat 28 Protonen und 33 Neutronen?

7 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Nickel :

Isotope :

61Ni  1,14 %  Stabil

(die 61 schreibt man klein oben links vom Elemtent hin, das ist Massenzahl = Anzahl Protone + Anzahl Neutrone, unten links könnte man die Ordnungszahl schreiben, das wäre dann 28 = anzahl Protone, lässt man aber meist weg weil Ni ja immer 28 hat)

Kein Element hat Protonen oder Neutronen.

Diese gibt es nur in Atomkernen.

Zu welchem Isotop welches Elements diese Kerne gerechnet werden, das lernt man in der Schule, wenn man aufpasst.

⁶¹Ni (Nickel)

Das ist ein stabiles (aber mit 1% rel. seltenes) Isotop des Nickels.

Ni, Cu, Zn, Ga, Ge, As.... Md, No, Lr

28 Protonen und 33 Neutronen, nicht "oder".

2
@TomRichter

Ohne jetzt extra nachgeschaut zu haben, die haben doch alle 28 Protonen und 33 Neutronen (von einigen Isotopen mal abgesehen) - von einer oder-Verknüpfung war doch gar nicht die Rede...   ;)))

2
@Bevarian

Ach so, die haben alle 28 Protonen in dem Sinn, in dem Herr Zetsche den Mindestlohn bezieht ;-)

2
@TomRichter

Gut, kleine Abweichungen vom Mittel gibt's immer... Aber das ist genauso stimmig wie die Aussage, daß alle Monate 28 Tage haben!

2
@Bevarian

Und dein PSE hört ganz sicher bei Lr auf? Reklamationsgrund!

2
@prohaska2

Nö, rein theoretisch bin ich mir zwar der Existenz von Ds bewußt, wo das aber einzuordnen ist?!? Bei den letzten 10 Elementen des PSE bin ich mir verdammt unsicher...

2
@prohaska2

Für den Chemiker sind nur Elemente interessant, die lange genug leben und in ausreichender Menge verfügbar sind, um damit ein paar chemische Reaktionen durchzuführen.

Fl (114) und Lv (116) zählen nicht dazu.

2
@TomRichter

Dann zählt für den beamteten Chemiker auch Uran nicht dazu. Zerfällt viiiiiiiel zu schnell. ;-)))

2
@prohaska2

Das längstlebige Isotop liegt bei über 4 Mrd Jahren, das sollte den meisten Beamten ausreichend Zeit geben ;-)

2

Was möchtest Du wissen?