Welches Element (1 Gramm-Einheit ) ist das Teuerste?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von den stabilen Elementen dürfte das Element Rhodium vorne liegen. Es kostet derzeit etwa 8800.00 $ je Feinunze (eine Feinunze ist 31,1g) und ist damit deutlich teurer als Platin mit 40.00$. Eine Ausnahme im Preisgefüge seltener Atome bilden Diamanten, die besonders rein sind. Für sie werden oft mehrere hunderttausend Euro pro Karat (=0,2 g) bezahlt.
Das von Dory1 angeführte Element Californium zählt zu den radioaktiven Elementen mit einer kurzen Zerfallszeit und kann nur mit entsprechender Autorisierung erworben werden. Sein Preis beträgt aber nur 1,00 $ pro Kilogramm (googel mal!). Wesentlich teurer sind die Transurane Berkelium und Americium (von denen es keine langlebigen Isotope, sondern nur kurzlebige Radionuklide gibt). Bk kostet zurzeit etwa 160.00 $ pro Mikrogramm (ein Kilogramm würde also 160 000 000.00 $ kosten, aber damit könnte man vermutlich schon eine Atombombe bauen oder sonst viel Unheil anrichten). Americium kostet etwa 1500.00$ pro Gramm.

Keine Ahnung woher Du diese Preise hast, Rhodium hat nach meiner Information ein 52-Hoch-Tief von 3100 bzw. 2200 US-$/oz, aktuell kostet es 2500 US-$/oz. Naja, vielleicht meinst Du das High Mitte 2008 mit über 10000 US-$/oz, gefolgt von einem Absturz auf 760 US-$/oz.

0
@cg1967

Ich habe einfach gegoogelt. Gib mal "Rhodium Preise" ein.

0

Die rechts unten im PSE, die sind nämlich extrem aufwändig zu erzeugen und existieren nur für Millionstelsekunden.

? versteh ich nich irgendwie.. was is PSE ?

0

Platin....

obwohl, Element........?!

Darmstadtium vielleicht. wie gesagt die die künstlich im teilchengenerator hergestellt werden müssen.