Welchen Vorteil bietet ein Spitzlicht bei Greenscreen-Aufnahmen?

3 Antworten

Du meinst ein Haarlicht?

Das hat den Vorteil, dass sich bestimmte Haarfarben wie z.B. blond durch die harte Kante besser vom Greenscreen abheben. Ansonsten hat es wahrscheinlich auch viel mit fotografischer Beleuchtung zu tun sowie auch mit der Szene die später hintendran gelegt werden soll.
Ist im Hintergrund vielleicht später ein Licht oder eine Sonne, dann sollte dieses Licht auch den Akteur von hinten beleuchten.

Woher ich das weiß:Beruf – Fotografiere in Hobby und Beruf seit 2003

Hallo

du meinst wohl ein Kopflicht ? die Vorteile eines Kopflicht sind doch offensichtlich wenn man dass noch erklären muss,,, ebenso sind die Nachteile offensichtlich deswegen haben Kopflichter eine regulierbare Lichtmenge und wechselbare Lichtaustritte von Flood zu Spot (zb Dedolight Ledzilla)

Da Greenscreen in einem Studio stattfindet und man Studioausleuchtung hat braucht man kein Kopflicht als Füllicht. Spitzlichtausleuchtung braucht man evtl um Details entlang der Lichtkante mit hohem Kontrast auszuleuchten also Haare, Fell, Pelz, Wollflaum aber das erzwingt höhere Rechenleistungen bei Greenscreen, ist also nix für Broadcast/Streaming sondern Cine/FX.

Für Spitzlicht in Portraits/Diskussions Cloe Up nimmt man oft das Kopflicht auf der Gegenschusseite, für Ganzkörper bieten sich Lichtwannen mit Streiflichvorsatz an zur Not stellt man das Spitzlicht auf 180° direkt hinter das Motiv wenn man ein Konturlicht braucht. Das muss man halt vor dem Dreh mal austesten und bis zum Produkt durcharbeiten

Ich meinte Haarlicht

0

Bei Bluescreen habe ich jeweils gelb als Spitzlicht verwendet. Damit konnte man die Kanten besser, genauer ausschneiden. Beim Greenscreen wäre die "Gegenfarbe" etwas zwischen rot und violett. Einfach probieren!

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?