Welchen Topf nimmt man zum Pudding kochen?

9 Antworten

das richtige puddingpulver nehmen und genau nach packungsanweisung vorgehen von oetker gibts verschiedene sorten mit dem zusatz "brennt nicht an, keine klümpchen, hat auch den vorteil, dass du nix vorher anrühren mußt und der zucker ist auch schon drin, sobald du den pudding in die schüssel umgefüllt hast, kannst du den topf schon spülen küchentechnisch sprechen wir hier übrigens von flammerie ein pudding ist nicht unbedingt was süßes sondern wird in einer speziellen form im wasserbad hergestellt. guten appetit

Pudding kochen! Vielleicht will ja jemand meine Variante mal ausprobieren. Ich verwende nur den Emailletopf. Der Vanille-Pudding wird dann so schön goldgelb. Im Edelstahltopf mit dem Schneebesen gerührt, bekam ich immer eine total graue Masse, die ich dann entweder entsorgen oder selbst essen musste, weil bei uns die Augen mitessen.

In einem 1 Ltr. Pyrex-Messbecher - rühre ich mit einem Drittel der Milch das Puddingpulver mit dem Zucker an. Wir verwenden nur 1/3 der angegebenen Zuckermenge - jeder wie er's eben mag!  Zwei Drittel der Milch bringe ich unter ständigem Rühren - bis zum Boden, dass dort nichts anhängen kann - zum Kochen. Dann schütte ich die kochende Milch zu der angerührten Masse, nehme meinen Emailletopf schnell unters fließende Wasser und bürste, was sich unten evt. angehängt hat, gleich mal raus. Dann gebe ich die ganze Masse aus dem Pyrex-Messbecher wieder in den Emailletopf. Noch einmal ab auf die heiße Herdplatte und unter kräftigem Rühren - wieder bis auf den Topfboden - ca. 3-4 Minuten - dann dickt die Masse langsam ein. Vom Herd nehmen und umfüllen. Das war's. Wunderschöner gelber Vanillepudding ohne jeglichen angebrannten Geschmack!

Hört sich umständlich an, ist vielleicht auch ein wenig umständlich - aber genau beschrieben. Wenn man den Dreh raushat, geht alles wunderbar schnell. Wer mag, kann's ja so mal probieren.

Ich koche Pudding nur noch in der Microwelle, garantiert ohne anbrennen ! So geht´s: Milch , Zucker und Puddingpulver mit einem Schneebesen in einem geeigneten Gefäß (mit Deckel) verquirlen. Für ca 2 Minuten bei höchster Stufe in die Microwelle. Danach rausholen und mit dem Schnee besen noch mal durchrühren. Nochmal ca. 2 Minuten bei höchster Stufe in die Microwelle. FERTIG ! Vorsicht, jede Microwelle ist ein bischen anders, die Zeiten können bei Dir etwas kürzer oder länger sein! Wenn man es aber einmal ausprobiert hat, stimmt es bei jedem weiteren Pudding. Viel Erfolg. Gruß sonrec

toller tipp. muss ich uuunbedingt mal ausprobieren. im moment ist es schlecht. die kuh ist krank. DH

0

Das klingt ja vielversprechend! Das probiere ich das nächste Mal aus. Danke an auch alle Antworter!!!

0

Was möchtest Du wissen?