Welchen Arabischen Dialekt lernen?

3 Antworten

Von Experte languagewizard bestätigt

Lerne lieber Ägyptisch, da kann man hinfahren, nach Syrien demnächst eher nicht. Außerdem kann man viele Ägytische Filme finden (Syrische aber auch)

Um Bücher/Zeitungen lesen zu können, brauchst du aber dennoch zusätzlich hocharabisch. Man kann auch nur Hocharabsich lernen, und ein bischen Ägyptisch. Und dann lernt man den Rest einfach durch Sprechen wenn man dort ist. Wichtig:

Nicht! in ein Touristengebiet fahren, denn dort wird jeder mit Dir nur Englisch sprechen wollen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Lerne Standard-Arabisch. Viele sagen, der ägyptische Dialekt käme dem Standard-Arabisch, was man nirgendwo so spricht, am nächsten. Ich sage: nein. Die Ägypter sprechen etliche Wörter ganz anders aus, als sie nach dem Koran sein müssten. Der Koran hat nämlich Hocharabisch und dient noch heute als Grundlage aller arabischen Rechtschreib- und Grammatikbücher.

Abraten würde ich vom Dialekt der Maghreb-Länder (Nordafrika). Denn die haben sehr viele französische oder spanische Wörter übernommen und werden von anderen Arabern schwer verstanden.

Auch rate ich ab vom Golf-Arabisch. In den Ländern werden auch einige Worte bzw. Buchstaben sehr untypisch ausgesprochen. Ich persönlich würde zu einem Arabisch raten, wie es im Libanon, Syrien, Palästina gesprochen wird. Aber ich bin kein Experte.

Du liegst durchaus richtig. Ägyptisch-Arabisch wird nur deshalb relativ viel verstanden, weil die meisten Filme schon immer von dort kommen. Und: geschrieben wird Dialekt in der Regel nicht. Hocharabisch ist Schriftsprache. Zeitungen und Bücher sind in Hocharabisch gedruckt, Nachrichten werden überall in Hocharabisch verlesen, Reden auch. Hocharabisch ist die Basis für alle Dialekte. Es ist leichter, von Hocharabisch aus Dialekt zu verstehen und zu sprechen als umgekehrt.

1

Es gibt zwei bekannten Dialekte, die von allen verstanden werden. Ägyptisch und Syrisch/Libanesisch. Ich würde mich für die letztere entscheiden. Ein bisschen Hocharabisch zu lernen wäre von Vorteil, weil falls zwei Araber aus verschiedenen Ländern sich doch nicht ganz verstehen sollten, benutzen sie Hocharabisch-Wörter.

Also sollte ich in Berlin wo ich wohne einen Hocharabisch Kurs machen und dann im Libanon einen Kurs mit dem Dialekt besuchen?

0
@khoeti

Ja, das wäre sehr gut und sogar besser. Wenn du hocharabisch lernst, würdest Du vor Ort in Libanon keinen Dialekt-Kurs besuchen müssen, sondern einfach Dich unter das Volk mischen und nach und nach von Hocharabisch auf Libanesisch switchen. Das dürfte nicht schwer sein.

Du könntest in Berlin erstmal anfangen und gleichzeitig versuchen arabische Bekanntschaften zu machen. Da hättest Du beide auf einem Schlag.

1

Was möchtest Du wissen?