welche zucht bringt am meisten geld und braucht möglichst wenig platz?

7 Antworten

Hallo,

wahrscheinlich solltest du dich erst einmal über den Unterschied von Zucht und Vermehrung informieren.

Mit einer wirklichen Zucht lässt sich kein Geld verdienen, denn dazu braucht man viele ausgewählte Zuchttiere, die alles das 100%ig verkörpern, was ihre Art ausmacht. Ohne Fehler!

Dann braucht man immer sehr viel Platz, denn keine echte Zucht kann unter beengten Platzbedingungen erfolgreich verlaufen. Schließlich müssen die Zuchttiere und ihr jeweiliger Nachwuchs getrennt gehalten und aufgezogen werden.

Züchten kann man nur, wenn man von der Tierart ganz besonders viel Ahnung hat und sich schon lange damit beschäftigt - das ist bei dir ja nicht der Fall (sonst müsstest du keine solche Frage stellen).

Von den Kosten mag ich hier gar nicht erst reden.

Wenn du aber wahllos Tiere vermehren willst, um diese dann gewinnbringend zu verkaufen, dann geht dies immer zu Lasten dieser Tiere. Denn wer damit Geld verdienen will, der steckt so wenig Geld wie möglich in die Haltung und Aufzucht - nur so bleibt genügend Profit übrig.

Davon mal abgesehen, brauchst du die Erlaubnis und die entsprechende Überprüfung des Veterinäramtes, wenn du Geld damit verdienen willst - auch das Finanzamt hält da die Hand ganz weit auf.

Zudem lassen sich Tiere, mit denen man viel Geld verdienen könnte, meist nur sehr schwer vermehren - oder aber nur mit einem erheblichen Aufwand an Platz, Zeit und Geld und Wissen.

Tiere, die sich überall problemlos vermehren, wie z.B. bei den Zierfischen die Guppys, sind entsprechend im Überangebot - da muss man froh sein, wenn man sie verschenkt bekommt - an einen Verkauf ist nicht zu denken.

Alles in allem keine gute Idee.

Schokoschaben, die brauchen nur etwas Wärme und fressen im Prinzip die Küchenabfälle.

Die Vermehrungsrate ist hoch und Abnehmer findet man im Terraristikbereich genug.

flöhe und fliegen auch😂😉

0
@froeschliundco

Ja, Terflies geh auch immer gut oder die Soldatenfliegenlarven als Angelköder.

Flöhe hab ich zwar schon verfüttert, die halten aber nicht lange an. Zecken sind da ergiebiger, ob die Zucht was ist, bezweifle ich eher.

0
@froeschliundco

bei Fliegen kann man die Maden auch im Anglerbereich loswerden, für Flöhe ist der Markt etwas beschränkt, Flohzirkusse gibt es kaum noch.

0

Dürfen es Fische sein?

Dann züchte Störs und verkaufe deren Eier (Rogen) als Kaviar.

Fische ja, aber keine die zu viel platz brauchen ^^

0

Was möchtest Du wissen?