Welche Strafen drohen mir bei Steine klau?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wenn es um den reinen Diebstahl geht, würde ich mir da keine großen Sorgen machen.

Wenn das Gleisbett nicht beschädigt wurde oder sowas ist das eine Kleiningkeit.

Ich halte es sogar für gut möglich, dass das von der Staatsanwaltschaft oder auch vom einfach so oder gegen kleines Bußgeld eingestellt wird.

Vorstrafe wirst Du wahrscheinlich nicht befürchten müssen. Ein gezahltes Bußgeld und Kleindelikte gelten in der Regel nicht als Vorstrafe.
Eintragung in das Zentralregister erfolgt nur, wenn Du entweder eine Strafe höher als 90 Tagessätze bekommst oder wenn Du bereits einen Eintrag hast.

Mach Dir da nciht so viele Gedanken :) Ich denke, dass das schon gut gehen wird.


ABER: Ich bin nur interessierter Laie. Frag einen anwalt, wenn Du Dir unsicher bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wombel007
28.12.2015, 09:12

Hallo Broctarrh, du machst mir etwas Hoffnung. Nee um gottes Willen ich war nicht am Gleisbett. Es waren Reste an der Seite von damaligen Reperaturarbeiten wahrscheinlich. Nur habe ich mir gedacht das Leute verbrüggelt werden da guckt fast jeder zu, und wenn jemand 5 Eimer Steine wo weg nimmt wird man gleich bestraft. Ist ja auch irgendwo richtig aber die Unterschiede meine ich hiermit. Egal. Es war für mich jetzt schon eine höchststrafe hatte noch nie was mit der Polizei zu tun. Habe auch nichts zerstört oder bin wo drüber geklettert oder kaputt gemacht. Ich bin einfach nur fixund fertig. Kann nicht mehr schalfen, nervös und der Gedanke geht mir nicht aus dem Kopf was da noch auf mich zukommt. Ich habe Angst, nur noch Angst.

0

Also,5 Eimer Schottersteine sind noch geringwertig im Sinne des Gesetzes.Also paß auf das Du ,falls es eine Verhandlung gibt,nachweist,das im Baustoffhandel 50 Liter Schotter weniger als 20,-kosten.Diese Taten werden oftmals eingestellt,gegen eine Geldauflage (nur Buße) eingestellt,oder eine kleinere Geldstrafe (20-30 Tagessätze) verhängt.Sofern Du Ersttäter bist,kommt nicht mehr herum.Hast Du die Bahnanlage betreten,den Schotter aus dem Gleisbett entfernt....dann kommen einige Straftaten in Betracht.Das könnte recht heftig werden.Wenn die Steine außerhalb der Gleisanlage lagen,Du beweisen könntest,das diese sehr lange dort lagen,könntest Du angenommen haben,diese seinen herrenlos und behindern den Verkehr.Auf einem Feldweg denkbar.Laß Dich bei einem Anwalt beraten.Hierzu sollte die genaue Örtlichkeit aufgesucht werden.Letztere Einlassung kann vor einem Richter aber auch als Ausrede und Uneinsichtigkeit gesehen werden.Mach unbedingt klar,das Du die Bahnanlage nicht betreten hast,wenn Du die Steine vom Weg oder einem Feldrand genommen hast.Dann kann ein Eingriff in den Bahnverkehr,Gefährdung oder gar eine allgemeingefährliche Straftat nicht in Frage kommen.Wenn Du Dich mit einem Anwalt berätst,wird er im Vorfeld eine Verteidigung nach Akteneinsicht aufbauen und Du schläfst bestimmt besser.Du bist nicht kriminell,sonst hättest Du keine solchen Schuldgefühle.Beste Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir keine Sorgen! Das wird sicher wegen "Geringfügigkeit" eingestellt. Öffentliches Interesse dürfte wegfallen und ob die Bahn Interesse an einem Verfahren hat, bei dem es um 5 Eimer Schotter, die zudem abseits der Geleise seit mehreren Jahren lagerten, hat ist mehr als fraglich. Wegen solcher Kleinigkeiten beschäftigt man keine Gerichte, schon gar nicht, wenn niemandem ein Schaden entstanden ist.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also von mir jetzt eine unqualifizierte Antwort, bevor jemand mit Durchblick antwortet.

Es gibt wirklich schlimmeres. Entspann dich mal. Du kannst einfach darauf plädieren dir nichts böses dabei gedacht zu haben. Es wurde niemand verletzt und ich denke es wird auf eine normale Geldstrafe hinauslaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anzeige muss erarbeitet werden kann bis zu ein halbes Jahr dauern
..
Denke mal das du ein Bußgeld zahlen musst wegen Diebstahl..und die Steine die du entnommen hast wieder bezahlen musst
Und dann wird der Richter weiter entscheiden in was für eine Höhe das Bußgeld geht
Kann auch passieren das die die Anzeige zurückziehen wegen Mängel an beweißen

Aber du kommst solange in Führungszeugniss bis du die Strafe abgesessen hast

War bei mir so Anzeige Geldstrafe bezahlt und wieder raus aus dem Führungszeugniss

Bleib entspannt vor dem Richter .und nächste mal kaufst du dir Steine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Schotter ist Eigentum der Deutschen Bahn, denke ich zumindest. Nur wenn die Deutsche Bahn eine Anzeige wegen Diebstahls stellt, hat das Konsequenzen für Dich.

Ob die Polizei das jetzt an die DB weitergeleitet hat, können wir nicht wissen. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach dich erst mal nicht verrückt

ist sicher eine straftat die woll nicht ganz so schlimm wird aber es war schon gefährich zug kommt reis dich an sich und so weiter durch das enfernen der steine knn auch die tragkraft der schienen beeintrechtigt werden 

aber da es das erste mal ist wird es nicht so schlimm kommen   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ein neugieriger Nachbar dieses "Delikt" bei der Polizei angezeigt hat, muß selbige handeln, da ja öffentliches Interesse besteht.

Denn der könnte nachfragen, ob seine Anzeige auch bearbeitet wurde.

Ob sie allerdings, angesichts dieser Bagatelle, weiter verfolgt wird ist mehr als fraglich.

Die Kollegen von der Polizei haben wahrlich wichtigeres zu tun, als die Umlagerung von 5 Eimern Schotter zu ahnden.

Mit einer Verwarnung könnte man dann eventuell rechnen.

Mehr aber auch nicht.

Einen Eingriff in den Schienenverkehr kann man ebenfalls nicht zur Last legen. Da müsstet Du schon ein ganzes Gleisjoch vom Schotter befreien.

Das wären ca. 2 Sattelzugladungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuestenflieger
28.12.2015, 09:24

auch andere 1000 leute machen NUR 5 eimer = 50.000 liter - 60 t

so rechnet man an der küste , wenn GÄSTE seesand mitnehmen .

2

Es könnte sein, dass du eine Geldstrafe bekommst, da bei betreten der schienen 800€ Geldstrafe blüht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird nicht viel passieren, denn die 5 Eimer Schotter sind lediglich eine Bagatelle wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt alle leicht reden, halbes Jahr das stehe ich nicht durch.

Meine Frau ist von mir sehr enttäuscht und befürchtet das schlimmste.

Neee, ich habe keinen Schaden verursacht und es war wie gesagt auch nicht vom Gleisbett, sondern lag echt am Rand 3m von den Gleisen weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Anwalt wird dir diese Fragen sicher beantworten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

habe soeben noch mit der Polizei gesprochen.

Die haben mir noch ein Info mitgeteilt das es keine Anzeige gab von dem Beobachter sondern nur ein Hinweis an die Pol. gab.

Eine Anfrage an die Bahn wurde deligiert, jetzt heißt es abwarten :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich glaube nicht das er mich angezeigt hat? Das weiß ich nicht.

Ich gehe davon aus, das derjenige die Polizei angerufen hat und die über meine KFZ Kennzeichen zu mir gekommen sind.

Der Poliziste sagte mir sie müssen es aufnehmen und melden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?