Welche Schule muss ein Pilot besuchen?

3 Antworten

Dazu gibt es bestimmt keine allgemeinen Regelungen. Auch die Verkehrsfliegerschulen fragen kaum nach der Schulbildung. Siehe Google "Verkehrsfliegerschulen".

Hallo,

der Gesetzgeber, also die EU, macht keine Vorgaben bezüglich Schul- oder Berufsausbildung als Grundlage für eine Pilotenausbildung. Anders sieht es bei den Airlines aus. Hier reichen die Anforderungen von "Schweizer Volksschule mit Berufsausbildung" (bei der SWISS European Airlines) über die Fachhochschulreife (Bundeswehr, Air Berlin, Lufthansa-Ctiyline) bis zur Matura (SWISS oder AUA) bzw. Abitur oder eine andere Voraussetzung zum Hochschulstudium (Lufthansa), z. B. FH-Studium oder Meisterbrief mit Berechtigung zum Studium an einer Universität.

Bei Zubringerdiensten, Air Charter etc. können die Anforderungen noch anders sein.

Die Vorgaben der Airlines musst Du auch dann erfüllen, wenn Du z. B. von einer Flugschule oder einer anderen Airline (als RE - Ready Entry) kommst. Deshalb kommt es immer darauf an, wo Du später mal arbeiten willst.

Grundsätzlich ist es immer eine gute Idee, den höchstmöglichen Schulabschluss mit der bestmöglichen Note anzustreben. Ein akademischer Abschluss wird aber von keiner Gesellschaft verlangt und ist - besonders bei technischen Abschlüssen - nur erforderlich, wenn Du mal als Testpilot arbeiten willst. Da zahlt sich ein Ingenieurstudium aus.

Deshalb kann eine Ausbildung sofort nach dem Abitur gestartet werden, wenn alle Tests und das Medical bestanden wurden. Die Ausbildungszeit beträgt rund 2 Jahre +/-.

Was möchtest Du wissen?