Welche pferde größe passt zu meiner größe?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast es ja schon gesagt - du suchst ein PFERD und kein Pony ;-)

Welsh-Partbrets oder DRPs sind PONYS und werden keine 1,65. Ein Endmaßpony liegt bei ca. 1,48. Es gibt natürlich immer einige Ausnahmen die größer werden (Mein DRP-Wallach ist z.B. 1,55), das ist aber ja nicht Ziel der Ponyzucht.

Bei deiner Größe würde ich an deiner Stelle so ab 1,60 suchen. Da aber ja nicht nur die Größe, sondern auch die Statur des Pferdes eine Rolle spielen ist das nur ein Anhaltspunkt.

Viel wichtiger als die Größe des Pferdes sollte für dich eher der Charakter und der Ausbildungsstand sein den dein Pferd haben sollte. Deine Frage hört sich jetzt nicht wirklich danach an als hättest du schon viel Erfahrung. Da würde ich ja auf jeden Fall ein gut ausgebildetes, ruhiges Pferd im mittleren oder auch schon etwas höheren Alter empfehlen - ganz unabhängig von Rasse oder Größe. Die Eigenschaften könnten da sowohl auf einen Haflinger, aber auch auf ein schweres Warmblut etc. passen.

Dt. Reitponies werden meist zwischen 1,40 und 1,50.  Manche auch etwas größer. Welsh Partbreds sind auch nur Reitponies.

Es kommt weniger auf die Größe an, sondern auf das Gewicht. Wenn du leicht bist,nicht mehr als 70 Kilo,  kannst du jedes Pferd zwischen 1,45 und 1,80 reiten. Das ist dann Geschmacksache.

Mark Todd ist gut über 1,90 groß und sein Vollblüter Charisma war knapp über 1,50. Trotzdem sind sie zweimal Olympiasieger der Vielseitigkeit (Einzelwertung wohlgemerkt) geworden. In Youtube kannst du Filme von den beiden sehen.  Da fällt die Größe von Mr. Todd kaum auf. Er kann allerdings auch traumhaft gut reiten.  Er hat z.B. nicht Pferdebauch gesucht, wo keiner mehr war, sondern mit dem Teil der Wade getrieben, die noch natürlich am Bauch anlag. Den Fehler, da Pferd zu suchen, wo keines mehr ist,  machen viele große Reiter auf kleinem Pferd, und das sieht einfach schrecklich aus und ist es auch. Außerdem  war Mark Todd rappeldürr. 75 Kilo wog er nur.

Wenn du also rel. leicht bist und bleibst, kannst du ganz nach deinem Geschmack gehen. Vom 1,40 großen Isländer bis zum 1,85 großen Warmblüter.

Wenn du eher schwer bist oder wirst, solltest du die ganz edlen Pferde meiden. Die sind nämlich keine Gewichtsträger.

Auch hier kannst du locker einen 1,40 großen Tinker, einen 1,50 großen Freiberger oder einen 1,65 großen Warmblüter reiten. Bei den Warmblütern musst du dann aufpassen,dass er genügend Substanz hat. Die reine Größe des Warmblüters macht ihn nicht zum Gewichtsträger. Im Gegenteil. Die meisten 1,80 Trumms sind keine Gewichtsträger.

Hallo Carla,

Bei so einer Frage ünerlegt man, welchen Hintergrund diese wohl hat....? Ein erfahrener Reiter weiß doch, welche Art Pferde er bevorzugt. Ein unerfahrener Reiter dagegen brauchst so eine Frage erst recht nicht stellen, denn wozu sucht er ein Pferd...?

Wir wissen ja auch weder, welche Figur du hast, noch was du mit dem Pferd tun möchtest. 

Du sprichst von Ponys, aber auch von 1,65 m als Idealgröße. Das klingt etwas wirr - denn wenn du Ponys bevorzugst, sind die nun mal höchstens 1,48 m. 

Zum Spazierenreiten findest du reichlich Endmaßponys, die du reiten könntest. Bei Turnierambitionen dagegen würdest  du bei Deiner Größe mit Ponys kein gutes Bild abgeben.

Also so ganz genau versteht man nicht, was du meinst. 😁

Was möchtest Du wissen?