Welche PA-Anlage ist besser (HK mit Turbosound oder EV)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde das zweite Setup vorziehen. Die Speaker von EV sind wirklich gut. Mir persönlich gefallen ehrlich gesagt die Speaker der ZLX-Reihe je nach Musikmaterial aber tatsächlich klanglich besser. Geschmackssache. Ein Hörvergleich lohnt sich in jedem Fall. Als Topteil könnten die ZLX für Dich je nachdem bereits ausreichend Pegel bieten.

Den Sub von Turbosound habe ich zwar noch nicht persönlich gehört, bislang konnte mich aber kein Speaker dieser Marke überzeugen. Die Tops von HK haben einen guten Pegel. Ich denke aber nicht, dass der Turbosund-Sub sie unten rum ideal ergänzt.

Anmerkung am Rande: Ich gehe davon aus, dass Du mit einem Setup aus je zwei der Speaker kalkulierst. Das wird, egal für welche Lösung Du Dich entscheidest, keinesfalls für 800 PAX ausreichend sein.

Ja genau, zwei Tops und zwei Subs.
Gespielt wird Oberkrainer und Partymusik.

bei den Turbosound würde später jeweils ein Sub dazukommen.

Die ZLX ist um einiges billiger und auch nicht so leistungstark denke ich:

EV ZLX 15P

Leistung: 250 Watt Dauer und 1000 W Peak

EV EKX-15P

Leistung: 1500 W
Gehe jetzt mal davon aus, dass das der Peak-Wert ist.

MfG Thomas Fürhapter

0

es gibt natürlich Unterschiede. 

Sowohl EV hat mit Großsystemen im Bereich Pro Concert Audo als auch Turbosound & HK Audio wirklich gute Lautsprecher

Siehe hier EV X-Line oder X-Array (ACDC), Turbosound Flashline (u. a. Pink Floyd), HK Audio Contour Array

Bei allen 3 Herstellern gibt es aber die sog. MI Division für den Musikinstrumenten Handel, diese Serien fallen natürlich unter die MI für den Musialienhandel.

HK Audio ist recht gut, läßt noch in Dt. herstellen. Turbosound gehört jetzt zu Behringer. Die Amps sind ganz ok, Chinaware wie auch die billigen EV Produkte.

Für 800 Leute dürfte das aber kaum ausreichen. Mit Reserve gehe ich von 30 Watt pro Person aus für lautere Konzerte mit Livemusik

Vielen Dank für die Antwort! Es sind jetzt die ETX-Modelle von EV geworden, ist natürlich um einiges mehr Geld aber lohnt sich! Die Bässe im Direktvergleich mit den EKX sind um einiges prägnanter.

0

Erstmal Guten Tag,

da du gesagt hast, das du auf Zeltfetten und Hochzeiten spielst enpfehle ich dir, das du dir die 1. Anlage kaufst. Da du dort, was oft wichtig ist, Bass brauchst. Du kannst dir später einen passiven Bass kaufen für jede Seite und dann hast du genug.

Und wieder macht Deine Antwort leider nur wenig Sinn. Das erste Setup beinhaltet bereits zwei Subs. Wozu sollte er sich dann bitte zwei passive Subs später noch dazu kaufen?

0
@DjTilDawn

Danke für eure Antworten.
Ganz so falsch ist die Antwort von NickiDeFisch nicht.
Auch der Händler bei dem wir das System kaufen hat uns empfohlen für größere Locations noch jeweils einen Sub zu kaufen.

0

Livemucke oder Konserve?

Discopegel für alle 800 oder nur auf den ersten 10-20m?

Wieviele Tops, und how many Subs? Delayline geplant?

Aufbau als Sub(s) + Sat Stereostack? Oder Tops geflogen und Bässe alle zusammen als Monostack?

Natürlich Live-Musik!
Entschuldige bitte, dass ich so wenig Infos gegeben habe.

Wir sind eine Band und möchten Oberkrainer und Partymusik spielen: www.sillianerbuibm.at
Also ich glaube kaum, dass man mit irgendwelchen Anlagen in diesem Preissegment 800 Personen weiter als 10-20m beschallen kann. Es sollte halt so sein, dass 800 Personen unterhalten sind, nicht unbedingt zu 100% beschallt.  Delay-Line ist keine geplant

Also geplant wären zwei Tops und zwei Subs.

Leider bin ich nicht so informiert, dass ich dir deine letzte Frage beantworten kann.
Gemischt sollte auf einem Dynacord CMS-2200-3 oder mit einem Allen & Heath QU 24 Chrome werden und von dort über die Subs auf die Tops.

Vielleicht würdest du ein anderes System vorschlagen. 
Mfg Thomas Fürhapter

0
@ThomasFuer

Ui - beim betrachten eurer Homepage hab ich erst mal einen kleinen Kulturschock bekommen ;-) Ich bin da eher der Rocker - aber OK.

Leider muss ich jetzt eingestehen, daß ich mich mit der Art von Livemusik nicht auskenne - für Konserve oder Live-Rockmusik hätte ich gesagt, daß dann ein Sub für ein "gutes lautes Top" zu wenig ist - aber bei eurer Musik ist die "Energieverteilung" ja eine ganz andere ;-)

Ihr seid ja auch recht jung - da wäre meine Empfehlung sich mal mit ähnlichen Gruppen welche alt eingesessen sind zu unterhalten.

LG Thorsten

0
@Thorsten667

Kulturschock :D

Wir haben uns mit anderen Gruppen schon unterhalten.

HK Audio und Electro Voice sind super Marken für unsere Musikrichtung. Hier geht es lediglich noch darum was besser klingt.

Auch die Musikhäuser die uns diese System zusammengestellt haben, statten viele Gruppen dieser Musikrichtung aus.

Der Turbosound Sub ist vielleicht nicht das Richtige. Uns würde besser gefallen HK Subs zu nehmen nur glaube ich sind diese um einiges teurer als der Turbosound.

0
@ThomasFuer

Viele Serien von EV sind ja auch baugleich mit Dynacord - und EKX ist nicht die "Günstig-Schiene" - da würde ich eher zu dem EV Set greifen.

0

Was möchtest Du wissen?