Kommt auf die verwendeten Komponenten an - bitte Lautsprecher und Verstärker angeben.

...zur Antwort

Deine Berechnungen sind falsch - kein Verstärker hat 100% Wirkungsgrad.

Bei den TDA musst du nochmal ~15% draufpacken.

...zur Antwort

Mini Verstärker eher nicht sondern wenn dann eine passende Endstufe.

Schau nicht nach den Watt sondern nach der Angabe xxdB/1W/1m.

Es gibt von JBL auch 3 Ohm Lautsprecher die 94dB/1W/1m bringen - die holen das Maximum aus der Leistung des Radios welche so bei 18W pro Kanal liegt.

...zur Antwort

Onkyo Verstärker wechselt schon seit langem rasend schnell den Eingang?

Also seitdem(und schon bevor) ich den alten onkyo Verstärker meiner Eltern in mein Zimmer getan hab hat der so “Phasen” in denen er immer super schnell ohne Muster zwischen allen Eingängen wechselt
Mit der Fernbedienung kann man (wenn er gerade nicht hin und her wechselt) ohne Probleme den Eingang wechseln
Also ohne Probleme heißt dass der Verstärker auf dem Eingang bleibt für einen gewissen Zeitraum
Dafür muss aber der Verstärker schon vorher “still gestanden haben”
Wenn man das Rad dreht am Verstärker geht der meistens immer richtig ab
Also erst CD dann Tape1 dann Line dann Phono und alle andern noch
Als kleines Kind als alles noch beieinander war (hab einen Sony CD Kasten angeschlossen weil der andere kaputt gegangen war)
hab ich  bei dem CD Laufwerk von onkyo oft “CD AUSWERFEN” und “CD EINFAHREN”
Hab das Laufwerk immer rein und raus gefahren
zusätzlich habe ich noch Erzählungen nach
“Die Musikanlage an und aus gemacht”
Keine Ahnung ob ich den Verstärker oder CD oder Radio ausgemacht hab(vllt auch alles)
Heute hab ich den Verdacht bekommen(?) dass
wenn ich Loudness an hab und Bass und die Höhen verstärke, die Musik aufdrehe(also noch gemäßigt laut) und alle 4 Boxen anhab   (ALSO WENN ICH DIE MUSIK INSGESAMT VERSTÄRKE MIT ALLEM WAS GEHT AUF EINEM NORMALEN GRAD)
der Verstärker anfängt ab und zu den Eingang zu wechseln
Zusätzlich hab ich letzte Woche 2 neue Boxen mit 4-8 Ohm (passt) und 300 Watt gekauft
Auf dem Verstärker steht 160 Watt
Der Verkäufer meinte dass ist nicht schlimm
Es wäre schlecht, wenn die Boxen weniger als der Verstärker hätten (an watt)
In der Bedienungsanleitung vom Verstärker steht, dass es hinten am Ding einen Schalter gibt um die Leistung in Watt zu verstellen
Die Anleitung war auf englisch also hab ich nicht alles verstanden
Mich nervt das jetzt alles besonders weil ich am Dienstag einen guten Einsteiger schallplattenspieler bekomme und der heute schon kurz (ich nenne es “geflackert”) zwischen den Eingängen CD und Tuner geschaltet hat
Der Plattenspieler (TEAC TN 180 BT) Plus die zwei Boxen (Mac Sound)  haben meinen Vater 330€ gekostet
Ich bezahle davon 130€ plus 10€ Anteil von einer Queen Schallplatte

Und noch etwas
Am Dreirad vom Verstärker sind pro Eingang eine LED und da kann ich immer sehen wie schnell der flackert
Also wie kann man sowas beheben?
Ich kann wirklich keinen neuen kaufen oder so...

Danke schonmal im Voraus !!!!

...zur Frage

Ich hatte selber früher mal einen Onkyo Integra bei dem das irgendwann auch aufgetreten ist.

Da das Ersatzteil zu teuer war (gibt es heutzutage gar nicht mehr) blieb nur die Reinigung des Schalters. Danach sprang der Eingang nicht mehr - hab aber dann solange ich den Verstärker noch in Besitz hatte immer nur noch per Fernbedienung umgeschaltet.

...zur Antwort

Also normalerweise hat ein Verstärker Schutzschaltungen. Kann durch deinen Betriebszustand eigentlich nicht kaputt gehen.

Was war das denn für ein Verstärker?

Über die Jahre mit diversen Parties zeigt die Erfahrung, daß gerade Technics Verstärker nicht so feiertauglich sind - trotz nur einem Paar Lautsprecher im richtigen Impedanzbereich schalteten die sehr früh bei Wärme ab.

Statt einem neuen Einsteigergerät würde ich lieber einen älteren guten Boliden gebraucht kaufen. Schau doch mal bei ebay Kleinanzeigen in deinem Umfeld.

...zur Antwort

Mich würde jetzt mal interessieren um welche Lautsprecher es genau geht.

Also unter 5m pro Seite kann man locker 1,5er Kabel nehmen.

Was noch niemand angesprochen hat - aber nicht zu missachten ist:

Wird normales Vollkupferkabel (OFC) genommen oder nur Aluminiumkabel mit hauchdünner Kupferbeschichtung (CCA)?

Seit der tollen "Geiz ist geil" Mentalität machen sich die minderwertigen CCA-Kabel auf dem Markt breit.

Sollte dein 1,5er Kabel also CCA sein dann tauschst du besser gegen 1,5 oder 2,5 OFC.

4mm Kabel sind bei 3m übertrieben - und ist dieses CCA ist es auch nicht besser vom Leitwert als ein 2,5er OFC.

...zur Antwort

Ich glaube du untertreibst bei "Ich rede meist in einer normalen Stimmenlage..."

Mein Neffe zockt oft im Nebenraum wenn ich bei meiner Schwester im Nebenraum zu Besuch bin - da wird es teilweise sehr laut wenn der seine Squadmates anschreit weil er nen Headshot kassiert hat ;-)

Wenn man mit Headset zockt merkt man oft gar nicht wie laut man dabei spricht - oder wie laut man dann im Eifer des Gefechts wird.

Akustikmatten bringen bei reiner Stimme was - Musik mit Bass wird aber dadurch nicht bedämpft - aber es geht ja auch nur um die Stimme.

Mein Tipp für ein gutes Ergebnis:

Besorge dir möglichst dicke Pappe - so eine die etwa 1cm dick ist und noch eine Wellenstruktur und Luft als Innenschicht hat.

Da drauf klebste 2mm Bitumenmatten

Auf die Bitumenmatten klebst du dann 4cm Wellen-Akustikschaumstoff

Das dann an die komplette Wand die zu deinen Brüdern geht.

Wird nicht megabillig - aber alles andere wird auch nicht so viel bringen.

...zur Antwort

Also wenn ich schon so eine Verarbeitung sehe...

In einer vernünftigen Lautsprecherbox wird eine Frequenzweiche verbaut.

Hier haben wir eine Freiluftverdrahtung - so ist in der Zuleitung in Reihe ein Kondensator und parallel zu den Anschlussklemmen des Hochtöners eine Spule verbaut welche einfach auf die Rückseite des HT geklebt wurde.

Ich würde als erstes mal die weitere Leitungsführung kontrollieren - bei so einer Verdrahtung kann sich schon mal was durch Vibrationen lösen.
Da ja die Weichenbauteile alle einfach so reingeklatscht wurden gehen dann wahrscheinlich von jedem Chassis Kabel direkt zum Terminal - das alles mal checken.

Ist das OK und wirklich der HT defekt so sieht man ja, daß die Spule auf dem Typenschild klebt - löst man die Spule vorsichtig, ohne das Schild zu zerstören, kann man den HT identifizieren.

...zur Antwort

Also - das was du uns zeigst ist eine Buchse - in die wird der Stecker vom passenden Netzteil gesteckt.

Du suchst jetzt wahrscheinlich nicht nur nach dem Stecker sondern nach einem Netzteil.

Schau mal auf das Schild welches an der Unterseite vom Laptop klebt - da sollte drauf stehen welche Spannung und wie viel Strom dein Lappy braucht.

Ist meistens 19V und ~4-5A - die Spannung (V) muss genau gleich sein - der Strom (A) muss mindestens so hoch sein wie da steht - darf aber auch mehr sein.

Mit den Daten kannst du dann bei ebay oder woanders ein günstiges Netzteil suchen.

...zur Antwort

Man könnte auch drüber nachdenken ob es immer Neukauf sein muss.

So kann man mit gebrauchten Lautsprechern und einem gebrauchten Verstärker oder Receiver schon für <=200€ etwas zusammenstellen was dann auch noch besser klingt als neue Komponenten <1000€

...zur Antwort

Ja - das geht

Die 2 Paar passiven Lautsprecher werden vom Anschlussblock neben der 10A Sicherung abgegriffen.

Der Verstärker für den passiven Sub muss an einen Cinch Ausgang - davon sind hier 2 vorhanden - einer sogar dediziert als Sub-Out.

Neben den reinen Ausgängen ist es aber auch sehr wichtig was das Radio genau für Einstellmöglichkeiten bietet - davon hängt es ab wie was sinnig miteinander kombiniert werden kann. Nur die Rückseite eines Radios sagt da dann dazu nix aus - da bräuchte man schon die Bezeichnung des Geräts.

Man merkt, daß du von der Materie nicht viel Plan hast - du stellst ja genug Fragen hier - wie etwa auch zu 10cm Einbaulautsprechern wo ich schon eine ausführliche Antwort geschrieben habe die einiges erklärt.

Statt zig Einzelfragen ist es mMn sinniger in EINER Frage zu beschreiben was du genau vor hast - dann kann man zu einem sinnvollen Gesamtpaket kommen wo alles passt.

...zur Antwort

Um eine geeignete Endstufe zu finden werfe ich mal eine aus der Praxis relevante Sache in den Raum.

Damit der Subwoofer ideal angesteuert wird ist es von großem Vorteil wenn die Endstufe nicht nur einen Lowpass besitzt welcher das Frequenzband obenrum ausblendet sondern auch einen Hochpass der ihm Töne erspart die er nicht mehr schön in Schalldruck umsetzen kann und er dann deshalb auch schon vor seiner Belastungsgrenze akustisch abkacken kann.

Nun haben die eigentlich auf Subwoofer optimierten Monoblöcke nicht alle die Möglichkeit zu diesem Bandpass-Betrieb (was nix mit der Gehäusebauform Bandpass zu tun hat).

Der Hochpass den gute Sub-Monoblöcke haben heißt da dann Subsonicfilter und sollte am Besten von 20-40 Hz regelbar sein. Die von IXXIac genannten günstigen Monoblöcke haben den leider nicht.

Eine gebrückte Stereoendstufe müsste nicht nur 2 Ohm stabil sein sondern auch HP und TP gleichzeitig haben mit sinnvollem Einstellungsbereich - also Hochpass erst ab 50Hz wäre da für den benötigten Bandpass zB. schon zu hoch - HP müsste da dann ab 20Hz losgehen. Stereostufen welche das bieten sind noch seltener zu finden als entsprechende Monoblöcke.

Ich hau die Antwort jetzt mal raus und schaue dann mal im Netz nach einem geeigneten Monoblock und setz das dann als Kommentar ein ;-)

...zur Antwort

Aufgrund des Fotos kann man da jetzt höchstens mit "3 Wege Bassreflex Lautsprecher" antworten.

Wenn am Anschlussterminal kein Datenschild und ansonsten kein Herstellerlabel zu finden ist so wird die weitere Identifizierung sehr schwierig.

Es könnte demnach auch ein Selbstbau sein. Und da spielt dann wieder eine Rolle welche Chassis verbaut wurden - und ob diese in einem passenden berechneten Gehäuse verbaut wurden mit einer dazu passenden Weiche

oder

ob da irgendjemand einfach irgendetwas in irgendein Gehäuse gezimmert hat.

Weitere Nachforschungen diesbezüglich könnte man machen wenn die Chassis rausgeschraubt und identifiziert werden.

...zur Antwort

Das kann man konkret einfach nicht sagen.

Alleine wenn man nur die Faktoren Ausgangsmaterial und Kopfhörer heranzieht dürfte schon klar werden, daß dazu keine Aussage getroffen werden kann da es unterschiedliche Musiklautstärken und unterschiedliche Kopfhörer gibt.

Dazwischen können noch andere Sachen die Ausgabe beeinflussen wie zB. EQ-Einstellungen oder DSPs - dadurch kann man erst recht keine Aussage mehr dazu treffen.

...zur Antwort

Ich möchte ein paar Praxistipps einbringen:

Was 10cm Lautsprecher im Armaturenbrett nicht können ist Bass. Egal welche Belastbarkeit bei diesen auch angegeben ist - wenn sie das volle Frequenzspektrum bekommen kacken sie relativ früh ab.

Diese Speaker sollen aber die Bühne auf Ohrhöhe abbilden - sie müssen also laut genug sein damit andere Lautsprecher die volleren Klang können nicht dagegenwirken sondern nur da unterstützen wo die 10er nix mehr können.

Da kommt es dann halt explizit auf die verwendeten Komponenten an wie dies zu realisieren ist.

Es gibt beispielsweise Autoradios die es ermöglichen einen Hochpass zu aktivieren der die tiefen Frequenzen die der 10er nicht kann rauszieht.

Hat das Radio dies nicht so kann man den 10ern ein Elko vorschalten - ich konnte das früher mal berechnen - aber heute würde ich im Car HiFi Fachhandel nachfragen ;-)

Eine weitere Möglichkeit wäre dann eine extra Endstufe mit regelbarem Hochpass.

Und bitte etwas Kohle in die Hand nehmen für GUTE 10er Coax-Speaker ;-)

...zur Antwort

Also mein Tipp für derartige "Bollerwagen-Anlagen" wäre eine etwas größere Kiste mit:

Autoradio
2 oder 4 ovale Car Hifi Triax Einbaulautsprecher *
Autobatterie

* Das Autoradio gibt ~ 4 * 18 Watt raus - damit es damit laut wird nimmt man am besten JBL 3Ohm ovale Triaxe - die haben bis zu 94dB/1W/1m

In deinem Fall würde ich den Verstärker und den Subwoofer behalten und dann 2 der JBL hernehmen - dann musst du nicht groß basteln und vielleicht noch eine Passivweiche entwickeln damit Mittel- und Hochtöner harmonisch miteinander laufen ;-)

https://direktkauf.idealo.de/portal/checkout;jsessionid=DF279982154033C92A1AA5B964B2462A?execution=e1s1

oder

https://direktkauf.idealo.de/portal/checkout?execution=e2s1

...zur Antwort