Welche Nebenwirkungen hat Aspartam?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Übermaß sorgt das Zeug für Durchfall. Es gibt auch eine Kampagne, mit der versucht wird, Süßstoff als krebserregend zu verunglimpfen. Da stecken dann aber eher Produzenten anderer Süßungsprodukte wie Stevia hinter.

Soweit ich weiß, konnte noch nie ernsthaft nachgewiesen werden, dass ein Zusammenhang zwischen Krebs und Aspartam steckt.

Lies auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Aspartam#Offizielle\_Beurteilung

Und falls jetzt hier gleich einer einen Link auf die Seite "Zentrum der Gesundheit" bringen sollte, die in diesem Zusammenhang immer gern genannt wird, das ist nichts als eine getarnte Verkaufsseite u.a. für Stevia-Produkte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychocandy
06.03.2016, 20:25

Oh doch, Aspartam ist definitiv krebserregend. Die Ratten, die im Labor damit gefüttert wurden, bekamen Blasenkrebs und Hirntumore. Der Grund, weshalb Aspartam trotzdem immer wieder als ungefährlich betitelt wurde, ist die Industrie. In den Studien, die angeblich bewiesen haben, dass Aspartam unbedenklich ist, haben Mitarbeiter von Monsanto oder Nestle ihre Finger im Spiel gehabt. Der Arzt, der die Rattenstudie betreut hat, meinte: "Ein Mitarbeiter aus den höheren Abteilungen von Monsanto hat mir gesagt: Wenn wir zugeben würden, wie gefährlich Aspartam ist, würde es morgen früh verboten werden." Im Bezug auf Aspartam hat die Industrie ihre Finger im Spiel und sobald das der Fall ist, geht es um finanziellen Erfolg und nicht um die Gesundheit der Menschen.

0
Kommentar von Karl37
06.03.2016, 20:43

Stevia ist ein Naturprodukt und hat kein so ein Gefahrenprofil wie das Aspartam. Gefährlich ist beim Aspartam das Methanol, was beim Abbau im Körper entsteht.

1

Aspartam wird aus Phenyalanin, Asparaginsäure und Methanol synthetisiert.

Bei der Verstoffwechslung im menschlichen Körper entstehen wieder diese Ausgangsstoffe. Daher muss auf jeder Packung der Hinweis stehen, nicht für PKU Patienten geeignet.

Gefährlich ist aber auf jeden Fall das toxische Methanol. Das verursacht Sehschwäche bis hin zur Blindheit und das ist schleichend.

Bei mir kommt kein Aspartam ins Haus auch nicht damit gesüßte Getränke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei so gut und verlink mal die von dir angegebenen 90 Nebenwirkungen, andernfalls isses nur ne Behauptung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?