Welche Medien sind eigentlich noch glaubwürdig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Handel nach diesen Kriterien

Für eine seriöse Berichterstattung gelten zumindest zwei Grundsätze: 1.
Der Journalist muss sorgfältig geprüft haben, ob das, was er als
Nachricht weitergibt, überhaupt stimmt. 2. Der Journalist muss trennen
zwischen der Nachricht und seiner Meinung dazu. Die Meinung gehört in
einen getrennten Kommentar, aber die Meldung über ein Ereignis, auch
wenn es dem Journalisten nicht passt, sollte so objektiv wie möglich
erfolgen. Vor möglicher Manipulation seiner Meinung durch Massenmedien
schützt sich übrigens derjenige am besten, der bei der Vielfalt der
miteinander konkurrierenden Medienerzeugnisse nicht nur eines, sondern
mehrere nutzt

http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/pocket-politik/16493/massenmedien

Es sind nach wie vor diejenigen Medien glaubwürdig, die durch jahrelange seriöse Berichterstattung ihre Kompetenz bewiesen haben.

Misstraue grundsätzlich allem, was nach Verschwörugnstheorie "riecht" und was von sonderbaren Herausgebern stammt. Schaue auch, wer etwaige Medien hauptsächlich zitiert. Wenn irgendeine Seite oder Zeitung zB ausschließlich von (sagen wir mal, rein hypothetisch jetzt) dem "Bund der überzeugten Fußballhasser" zitiert wird, um auf die Gefährlichkeit des Fußballsportes hinzuweisen, indem auf in jenen Seiten, und nur dort, veröffentlichte "Studien" verwiesen wird, dann kann davon ausgegangen werden, dass diese Seite nicht unbedingt seriös ist.


Die Eingangsfrage beantworte ich mit ja. Es gibt "Die Medien" ebensowenig wie "die Polizei" oder,"die Ausländer". Für den normalen Hausgebrauch reicht nach meiner Ansicht eine TV-Nachrichtensendung und eine Tageszeitung völlig aus. Bei besonders interessanten Themen kann man immer auch noch das Internet durchforsten oder andere Medien hinzuziehen. Dabei sollte man aber aufpassen, dass man nicht der wahren Lügenpresse aufsitzt. Also sollte man sich an die bekannten Medienhäuser halten.

Grundsätzlich darf man nicht vergessen, dass alle Medien von Menschen gemacht werden, die natürlich jeder für sich ihre eigene Weltsicht haben.

Was möchtest Du wissen?