Welche Linux Version für meinen alten Laptop? Bin verwirrt..

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

soll ja auch ein kostenloses Betriebssystem sein (?).

Ja Linux ist kostenlos, aber was Du meinst ist eine GNU/Linux Distribution

Prozessor: "Intel Centrino Duo , 2 x 1,66 GHz und Ram hab ich von 1 GB auf 2 GB erweitert.
  • Darauf kannst Du ganz bequem jede Distribution installieren.
  • Sogar mit jedem verfügbaren Desktop
  • Derer gibt es ca. 10 Verschiedene, hier eine Auswahl:
  • kde.org/workspaces/plasmadesktop
  • gnome.org
  • lxde.org/image_galleries/screenshots
  • xfce.org
  • enlightenment.org/p.php?p=about&l=en
  • lxle.net

Such Dir also erstmal Anhand der Optik einen Desktop aus und gehe dann auf: http://distrowatch.com/search.php und passe die Suche an Deine Wünsche an.

Bei openSUSE.org gibt es eine Distribution die auf der Installations-DVD direkt 5 verschiedene Desktops anbietet.

Nun wollte ich fragen ob ihr ein gutes Linux Betriebssystem kennt

Mit dieser Frage entzündest Du schnell mal einen "Krieg" der Desktops, vor allem zwischen KDE und Unity, welches die "größten" sind.

wie dieses "Puppy Linux"

Für einen Anfänger ist Puppy-Linux nicht gut geeignet.

Und kann ich darauf auch ganz normal Programme wie "Google Chrome" oder "Skype"

Dein Vorstellung von normal ist für mich sehr seltsam, denn mir gefällt der Chrome Browser überhaupt nicht und um das NSA Spionageprogramm Skype würde ich immer einen großen Bogen machen. Die letzte Version die es für GNU/Linux gab ist schon ein paar Jahre alt und potentiell unsicher.

Linuxhase

Wie fast alle anderen Beantworter deiner Frage zur Zeit Xubuntu

Begründung:

Die neueste Version 14.04 LTS mit dem Namen trusty ist eine Long-Time-Support Version und unterhält Unterstützung bis 2019. Die Veröffentlichung am 17.04.2014 bedeutet, dass du ein neues, modernes auf Debian und Ubuntu basierendes BS erhälst mit optimalem Support durch sehr gute Foren.

Der verwendete XFCE-Desktop läuft sehr gut und schnell auf deiner etwas älteren Hardware.

Die Installation zusätzlicher Software kann bequem aus dem Softwarecenter erfolgen oder aus der Paketverwaltung "Synaptic" .... und natürlich aus dem Terminal.

Die ebenfalls auf Ubuntu und Debian basierende Linux-Distribution Linux Mint ist bisher auch in einer Version mit dem XFCE-Desktop angeboten worden. Da Mint auf Ubuntu reagiert, kann es erst mit etwas Verzögerung veröffentlicht werden. Der Termin war am 31.05.2014, aber zuerst mit anderen Desktops, die mehr Resourcen benötigen und nicht ganz so gut auf deinem Laptop arbeiten. Die XFCE-Variante wird wohl noch kommen, wenn nicht, kannst du eine Mate oder Cinnamon Version installieren und anschließend XFCE nachinstallieren. Manchmal treten aber kleinere Probleme auf, die reine XFCE-Version ist also vorzuziehen (wenn sie dann kommt).

Im direkten Vergleich von Xubuntu und Mint XFCE habe ich mich in der Vergangenheit immer für Mint entschieden, der Test von Xubuntu 14.04 LTS hat mich jedoch vollkommen überzeugt, und sobald ein direkter Vergleich möglich sein wird, bin ich mal auf das Ergebnis gespannt.

Die anderen Teile deiner Frage hat lastgasp bereits beantwortet und benötigt keinen Kommentar.

Eine gute Seite, um einen Überblick, aber auch Detailinfos über Linuxdistributionen zu erhalten, ist distrowatch.com. Du findest dort alle Download-Quellen und kannst sofort loslegen.

YUMI eignet sich tatsächlich sehr gut, die hier angesprochenen Linux-BS eben zum schnellen testen als ISO-Abbild auf einen USB-Stick zu ziehen und davon zu booten.

Grüße

Danke für deine lange Antwort!

0
soll ja auch ein kostenloses Betriebssystem sein

Ja Linux ist kostenlos!

Nun wollte ich fragen ob ihr ein gutes Linux Betriebssystem kennt ( wie dieses "Puppy Linux"

Linux braucht von sich aus wenig Leistung. Je nach Desktop (KDE, Gnome, LXDE oder XFCE) steigen die Anforderungen ein wenig. Bei diesem Laptop würde ich mir LXDE oder XFCE installieren. Damit ist das Ding sicherlich sehr schnell!

Und kann ich darauf auch ganz normal Programme wie "Google Chrome" oder "Skype" etc.. drauf installieren ohne Probleme ?

Google-Chrome und Skype gibt es für Linux. Ich arbeite seit zig Jahren nur mit Linux und mir hat nie etwas gefehlt.

Allerdings ist Linux ganz anders als Windows... Also plane mal ein wenig Einarbeitungszeit ein!

Hauptunterschiede sind:

Windows:

  • kostet nicht gerade wenig Geld
  • Ressoucen werden verschwendet
  • sehr unsicher, schwer zu Sichern
  • instabil
  • anfällig für Viren / Maleware / Spaware / ...
  • tonneweise Viren
  • vollwertiger XBox- und PS-Ersatz
  • Software muss händisch heruntergeladen werden und insatlliert. Danach hat man fast für jedes Programm einen eigenen Updater.
  • Aufwändige Installation mit zig-fachen Neustart
  • Sicherung der pers. Daten inkl. Browser-Bookmarks, Email-Konten und -Nachrichten und sonst. Programmeinstellungen ist möglich aber erfordert viel Handarbeit und mehrere Zusatzprogramme

Linux:

  • kostenlos
  • Ressoucenschonend
  • relativ sicher, sicherer als Windoof, einfacher zu Sichern
  • sehr stabil
  • Viren und sonst. Schädlinge können meist nicht viel ausrichten
  • nur sehr sehr wenige Viren
  • wenige Spiele laufen unter Linux aber seit Steam für Linux wird es besser
  • Softwareverwaltung - einfache Insatllation und ein Update-Mechanismus für jegliche installierte Software (abgesehen von der ein oder anderen Ausnahme bei speziellen Programmen)
  • Grundinstallation inkl. Treiber & Software-Basispaket ist in 20-30 Min. erledigt
  • Sicherung der pers. Daten inkl. Bookmarks, Email-Konten und -Nachrichten, Skype-Chats, FTP-Konten uvm. ist mit einfachem Kopieren einiger Ordner möglich

Danke für die ausführliche Antwort!

0

Bei der Hardware würde ich zu Debian mit XFCE-Oberflache raten, das sollte auf deinem PC gut laufen. Ansonsten könnte ich noch Antix emphfehlen - aber wenn du alles in deutsch möchtest und dich noch nicht so gut auskennst wirst du mit Debian am besten fahren.

Ok Danke!

0

Lubuntu,Xubuntu würde funktionieren. Wenn du aber ein wenig Ahnung von Linux hast ,kannst dir ein Debian Installieren und die grafische Oberfläche Fluxbox drauf setzten. In vielen stand Alone DVD Playern findet man diese Grafische Oberfläche. Sie ist einfach Spartanisch und schnell. Läuft auf schwächeren Pc Systemen auch entsprechend Flüssig. Wenn du das maximum aus deiner alten Möhre Raus holen willst ,wärst besser Bedient sich zu Informieren und sich seine Distribution selbst zusammen zufrickeln.so kannst die ressourcen Optimal zusammensetzten und alle Programme mit Installieren die du haben willst.

Ich empfehle auch Xubuntu, ergänzend hier noch die Antwort auf Deine sonstigen Fragen:

Wenn Du unbedingt Google Chrome brauchst, kannst Du den Browser über das Software-Center einfach nachinstallieren.

Skype läuft auf Xubuntu. Für die Installation gehst Du aber am besten mit Root-Rechten in den Terminal / die Kommandozeile:

https://wiki.systemli.org/howto/ubuntu/skype

Was möchtest Du wissen?