Welche Klamotten mögt ihr, was ist euer liebstes Stück und welche mögt ihr nicht?

9 Antworten

Hallo!

Was ich gar nicht mag und mir nie kaufen würde (aber ich respektiere jeden, der so etwas trägt) in Kurzform -----> alles was zerrissen und/oder im Neuzustand sonst irgendwie beschädigt oder ausgewaschen ist. Neue Kleidung muss bei mir auch wirklich neu aussehen, da bin ich konservativ. Slimfit-Passformen sind mir ebenso unangenehm, da habe ich immer das Gefühl, es fehlen wertvolle Zentimeter und ich trage etwas, das zu klein ist -----> hatte mal ein schwarzes Hemd von Vögele in Slimfit, das war unerträglich.

Ansonsten trage ich gern relativ konservative Sachen - ich bin keine auffällige Erscheinung und will auch nicht anecken oder provozieren, das ist nicht meine Art. Ich spiele gern mit Farben und trage auch mal unkonventionelle Farben, aber nicht so, dass es "papageimäßig" wäre. Ich lege dabei Wert auf Qualität - lieber gebe ich den einen oder anderen Euro mehr aus, wenn die Qualität stimmt.So ein richtiges Lieblings-Outfit habe ich aber eigentlich gar nicht, ich kaufe nur Sachen hinter denen ich stehe.

Beruflich trage ich meistens einfarbige oder dezent gemusterte Hemden, Sakkos, "Stoffhosen" und Lederschuhe, da muss ich sehr klassisch auftreten - im Winter trage ich sehr gern Pullunder oder Westen, weil ich dann nicht frieren muss. Aber das muss farblich auch zusammenpassen, da bin ich streng...!

Privat war ich früher lockerer unterwegs, aber inzwischen sehe ich privat oft ähnlich aus wie beruflich, wenn man das Sakko ausklammert und die "Stoffhose" durch eine dunkle Jeans ohne Auswaschstellen und Risse usw. ersetzt bzw. das Hemd durch Sweatshirt oder T-Shirt. Einzig beim "Chillen" trage ich noch lässige Klamotten, da ist das dann auch egal! Mein Freizeit- *Lieblingskleidungsstück* ist ein dunkelblaues Jeanshemd von Mustang, das ich dann mit auf "Dreiviertellänge" aufgekrempelten Ärmeln zur beigen Chino trage. Das ist auch Slimfit, aber sehr angenehm zu tragen und beim Jeanshemd passt das finde ich auch irgendwie besser, wenn es enger anliegt.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Eine ähnliche Frage habe ich erst kürzlich beantwortet.
Deshalb verzeih mir bitte, dass ich meine Antwort einfach per copy paste
hier einfüge ;-)

so generell ist mein Lieblingskleidungsstück der Blazer.
Am liebsten in den Farben Schwarz, Marineblau und Anthrazit.

Wobei ich sehr, sehr heikel bin was den Schnitt eines Blazers angeht, da es so viele schlecht geschnittene Blazer gibt.
Am liebsten sind mir welche die etwas länger sind bzw. direkt unter dem Po enden, Figur betonend eng geschnitten sind, mit 2 Schließknöpfen und wenn möglich (aber sehr schwer zu finden) welche die hinten 2 Rückenschlitze haben.

Blazer finde ich deshalb so toll, da sie einfach zu jedem Outfit passen und jedes Outfit aufwerten.
Egal ob zB. zu Jeans und Top, oder zu Hot Pants und Top, oder einem Kleid usw.

Aber auch bei Hosenanzügen und Kostümen finde ich Blazer super toll :-)
Weshalb ich diese Kleidung auch in meiner Freizeit sehr oft trage, da diese Kleidung für mich eben keine Business-Kleidung ist.
Tatsächlich bin ich am öftesten entweder in einem Hosenanzug oder in einem Kostüm anzutreffen.

Mein Lieblingsoutfit ist aber mein schönes Ballkleid und leider gibt es sehr selten Anlässe wo ich es tragen kann.
Ich habe ein schönes schwarzes Bodenlanges Kleid, was von der Taille abwärts zum Boden hin weit auseinander geht.
Es ist zwar nicht so einfach sich damit zu bewegen, da es so voluminös und auch sehr schwer ist durch die Stoffmenge, aber ich finde es trotzdem sehr toll :-)
Aber leider habe ich es bisher glaub ich nur 2 oder 3 mal tragen können, da es so selten Anlässe dafür gibt.

Kleidung die ich gar nicht mag sind Blusen. Keine Ahnung warum eigentlich, aber ich fühle mich darin überhaupt nicht wohl ^^

Ich trage seit Jahren schon lieber Röcke (Jeans) als Hosen. Auch im Winter. Ist einfach bequemer. Und hübscher. Und wärmer als man zunächst denkt...

Ansonsten mag ich grundsätzlich pflegeleichte Klamotten. Ich bin zu faul zum bügeln also hab ich nix, was ich bügeln müsste. XD

Und bei Schuhen achte ich darauf, daß ich mir damit nicht die Beine/Füße breche. Also keine hohen Absätze. Da meine Motorik aufgrund meines Autismus manchmal etwas grob/ungelenk ist brauch ich Schuhwerk, daß ein wenig kompensierend und stabilisierend ist... ;)

Ich trage bei Regenwetter auch lieber 'ne Mütze als 'nen Schirm.

Bin eben einfach faul. ;)

warehouse14

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?