Welche Hunderasse ist groß und hat nicht so einen ausgeprägten schutzinstinkt wie zB der kengal?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lass dich doch mal im Tierheim beraten, da warten viele tolle Hunde auf ein schönes Zuhause - auch große.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ipicacuaner
08.06.2016, 17:29

Also ich war jetzt bei 2 Tierheimen hatten aber bis zu Schäferhund und Rottweiler nichts großes da :)

0

Wo genau fangen "große" Hunde bei dir an? Und was genau möchtest du mit dem Hund machen? 

Große Rassen, ab ca. 60-65cm Schulterhöhe, wären z.B. Deutsche Dogge, Irischer Wolfshund, Afghanischer Windhund, Greyhound, Deerhound, Neufundländer, Bernhardiner, Galgo, Riesenschnauzer, Dobermann oder die Bordeuxdogge. 

Besonders bei den Windhunden und Molossern gibt es viele große Rassen (FCI- Gruppe 2 und 10). Beide "Klassen" sind nicht ganz einfach, wenn man nicht weiß, wie man sie richtig erzieht oder auslastet. Außerdem stehen einige Molosser in vielen Bundesländern auf der Rasseliste. 

Meine Eltern haben z.B. eine "kleine" Dt. Dogge (SH 74cm). Sie ist nicht der intelligenteste Hund, den wir je hatten, aber relativ unkompliziert. 

Wenn du einen Welpen möchtest, solltest du ihn unbedingt von einem guten VDH-Züchter holen, auch wenn er dreimal so "teuer" ist, wie die Welpen bei Ebay Kleinanzeigen ist. Denn große Hunde haben so schon keine allzu hohe Lebenserwartung  (8 - 12 Jahre) und neigen dazu noch zu einigen Krankheiten (HD, ED, Herzfehler, ...). Im VDH bekommen kranke Hunde keine Zuchtzulassung. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit einen "kranken" Welpen zu bekommen viel geringer als bei einem "Honbyzüchter"/Vermehrer. 

Wenn der Hund auch erwachsen sein darf, gibt es für (fast) jede Rasse eine "in Not" Seite. Oder du guckst in Verschiedenen Tietheimen oder Seiten wie Zetgportal oder ABC-Tierschutz :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ohne Schutzinstinkt oder mit wenig? So gut wie gar keinen haben zB Setter, Flatcoated Retriever und wenig zB Dalmatiner. Aber gar keinen? So null? Hmmm? Und groß ? Aber auch nicht zu groß wegen Hundesport ( deshalb keinen irischen Wolfhund zB?) ja, ich würde sagen Flatcoated! Ideal für Hundesport , groß ist er und der Schutztrieb tendiert gegen Null. Guck mal unter www.drc.de da findest du ausgiebige Rassebeschreibung und Züchteradressen wo du mal anrufen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube ein riesenschnauzer passt perfekt. Hat zwar schutzinstinkt,aber kontrollierbar und nicht soo viel. Braucht aber jede menge hundesport,was du ja magst, hat oft eine schulterhöhe von bis zu 80cm(zumindest rüden,hündinnen bisschen kleiner) und er hat einfach tolle charaktereigenschaften,intelligent und und und

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

habe selbst einen bernersennen

sind sehr ruhige hunde. etwas verspielt aber eher verschlafen und tollpatschig zudem schönes fell und denke auch groß genug :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer7894
08.06.2016, 17:31

nicht zu verwechseln mit berhadiner

0
Kommentar von ipicacuaner
08.06.2016, 17:39

Macht es Sinn Mit der Rasse auf den Hundeplatz zu gehen ( Unterordnung, färtenlesen e.tc 

0

Schäferhund, Bernersenenhund, Wasserhund, Dalmatiner, Labrador, Goldenretriver, Magyar Vizslar, Dogge, Beauceron, Billi, Bluthund, Boxer, Englischer Pointer, Windhund, Greyhound und hier stehen auch noch ein paar Rassen: http://partner-hund.de/hunderassen/grosse-hunde

Ich hoffe, ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?