Welche Heizung ist besser?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde mich pauschal für keine von beiden entscheiden.

Letztendlich sind beide Hersteller "ok" und bauen in Sachen Gas-Brennwerttechnik akzeptable Geräte.

Buderus gehört zum Bosch/Junkers-Konzern, Weishaupt ist eher mittelständisch.

Mit keinem der beiden Hersteller wirst Du "voll ins Klo greifen", vermutlich ist in Deinem Angebot Buderus die günstigere Variante.

Was für mich entscheidend wäre:
Wie es in Deiner Region mit dem Kundendienst / der Ersatzteilversorgung für die beiden o.g. Hersteller aussieht.

In der Werbetrommel rühren sie beide. Beide behaupten von sich, die besten Geräte auf den Markt zu bringen. Kein Fußballspiel im Fernsehen ohne fette Buderus-Bandenwerbung. Ja, ja....

Worauf es ankommt: Wenn die Therme bei 10° minus den Ars.... dichtkneift, wie schnell hast Du jemanden vor Ort, der Teile dafür hat und das Ding wieder flottkriegt!

Wenn hier jemand behauptet, mit Gerät xy wirst Du gegenüber dem anderen bestimmt 15 % Gas einsparen: blanker Unsinn.

Also ignorier hier die Markenempfehlungen, denn was sollst Du mit einem Gerät,  bei dem Du vielleicht 100 Euro sparst aber keinen Kundendienst im gesamten Umkreis findest, der die Kiste wartet oder repariert...?

Hör Dich um, welche Marken in Deiner Gegend hoch um Kurs stehen.

Ein Tipp / eine Empfehlung eines Arbeitskollegen / Nachbarn / Freundes / Verwandten ist oftmals mehr Wert, weil diese Leute es in der Regel ehrlich mit Dir meinen und Dir nicht aus Profitgier irgendeinen Rotz anschwatzen.

Viel Erfolg!

maroonhate81 24.08.2017, 11:18

Schön geschrieben und gute Antwort danke

1
maroonhate81 24.08.2017, 11:20

Für was würdes du dich entscheiden wenn wenn nicht Buderus und Weishaupt?

1
PoisonArrow 24.08.2017, 14:48
@maroonhate81

Wie gesagt, die Vorzüge der verschiedenen Geräte sind von den regionalen Gegebenheiten abhängig.

Am wenigsten Ärger habe ich mit Geräten von Bosch/Junkers.

Buderus ist wie Weishaupt ein direkt vertreibender Industrie-Handel ohne Großhändler vor Ort.

Wer die Ersatzteile für diese Geräte nicht selbst bevorratet, muss unter Umständen ein paar Tage darauf warten, bis sie eintreffen.

Da sind mir die Ersatzteildepots der regionalen Großhändler deutlich symphatischer - hinfahren, holen, fertig.

Im Notfall kann ich Samstag abend jemanden anrufen, der mir ein Teil rausgibt - das geht bei Weishaupt oder Buderus nur über den Werkskundendienst und der schreibt gerne Rechnungen...

Und ALLES da haben kann man nun mal nicht. Daher würde ich mich für ein Fabrikat entscheiden, wo die regionale Ersatzteilversorgung sichergestellt ist.

Auf ein standard Teil ein paar Tage zu warten, kann im Winter nicht nur "etwas unangenehm" werden - ist aber bei Viessmann, Buderus & Co. durchaus möglich.

0

Hallo!
Es gibt die Marken und die Modelle.  
Richtigen Schrott verkaufen beide nicht. Die Firma, die die Geräte aufstellt und wartet ist entscheidend!

maroonhate81 24.08.2017, 08:20

Ok danke.man sagt das Buderus der mercedes ist.muss mich eins von den beiden entscheiden.meine Sorge ist nur welche von den beiden anfälliger ist.

0
salian 24.08.2017, 08:52
@maroonhate81

Nehmen kannst Du definitiv beide. Beide arbeiten seriös und halbwegs gleich sicher. Weishaupt schaut ein wenig mehr auf Energieeffizienz, bei Buderus ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du in 150 Jahren am EdW noch Ersatzteile bekommst. In Wahrheit läufts auf GEschmacksfrage und Platzverhältnisse in der Einbausituation raus.........

0
JanRuRhe 24.08.2017, 08:22

Naja andere sagen Viessmann sei der Mercedes...

0
Patilla9 24.08.2017, 08:55
@JanRuRhe

Ich hätte auch eher Viessmann bevorzugt :D Aber da scheiden sich generell die Geister. Wie genau ist denn die Situation? Für ein normales EFH kann ich dir auch sehr gut den MHG Procon empfehlen!

0

Das sind beides gute Marken den sie gehören nicht umsonst seit Jahrzehnten zu den großen 5 Heizungsfirmen!

KWB ist einr sehr gute marke

Hargadsner kann ich empfehlen

Was möchtest Du wissen?