Welche fleischfressenden Pflanzen sind für die Wohnung geeignet? Wer kennt sich mit Pflanzen aus?

15 Antworten

Fettkraut (Pinguicula). Die Pflanze hatte hellgrüne Blätter, als Rosette angeordnet und eine wunderschöne violette Blüte auf einem langen Stil. Erst dachte ich, die Blume wäre falsch einsortiert, sie hatte so gar nichts Gruseliges an sich, bei näherer Betrachtung der Blätter sah ich jedoch, das diese eine Flüssigkeit absonderten, auf der kleine Fruchtfliegen und sogar eine Mücke festgeklebt waren. Die Pflanze ist auch nicht so anspruchsvoll in der Pflege.

Als Anfänger im Bereich fleischfressende Pflanzen, sollte man ruhig mit der Beliebtesten anfangen, die Venusfliegenfalle. Sie ist recht einfach zu halten und für Neulinge sehr interessant. Wenn du mehr Infos brauchst schau mal hier:

http://www.fleischfressende.de

Da kannst Du frei auswählen. Kannenpflanzen sind meist etwas heikel, Sonnentau, Venus-Fliegenfalle und Fettkraut sind unkomliziert. Alle Karniphoren brauchen einen mageren Boden, Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit, daher bietet sich für die Kultur auch ein hübsches Zimmergewächshaus an.

Die Karnivore zieht Dich gleich am Ohre! ggg

0

Ich züchte seit Jahren erfolgreich Venusfliegenfallen. Wenn man ein paar Regeln beachtet, ist die Pflege sehr leicht. Ansonsten würde ich auch noch zum Sonnentau raten, weil der am beste geeignet ist, so kleine Fruchtfliegen abzufangen, wenn diese mal unterwegs sind... Wenn du aber was ganz pflegeleichtes, dafür nicht so spektakuläres willst, kannst du auch zu Kannenpflänzchen greifen.

Ich hatte damit bisher leider wenig Glück gehabt. Sie brauchen recht Nährstoffarmen und feuchten Boden. Da sie wie ich finde eine gewisse Geruchsbelästigung darstellen können hab ich es aufgegeben. Von Kannenpflanzen einmal abgesehne welche sich gut in einer Ampel halten lassen.

Was möchtest Du wissen?